Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Geld anlegen in Differenzkontrakte: welches Potenzial bieten CFDs?

29.01.2018 | 09:32

Auch im Jahr 2018 ist nicht mit einer Rücknahme der Niedrigzinspolitik der EZB zu rechnen. Während der deutsche Fiskus vom geringen Zinsniveau profitiert, nimmt das Vermögen von Privatanlegern womöglich Schaden. Alternativen zu festverzinslichen Finanzprodukten müssen her, weil deren Rendite nicht einmal die derzeit wieder steigende Inflation deckt. Sind sogenannte Differenzkontrakte eine Option für Anleger?

Schwieriger Anlagemarkt: Helfen CFDs?

Fachleute beantworten die Frage, welche Alternative zu Festgeld und Co. konkret besteht, eindeutig: eine Investition in Wertpapiere erscheint in jedem Fall ratsam. Aktien haben den Vorteil, dass die Wertentwicklung nicht von der Zinsentwicklung auf den Kapitalmärkten abhängt. Mit sogenannten Differenzkontrakten ließe sich sogar noch deutlich mehr Geld verdienen, weil für eine hohe Rendite nicht einmal ein steigender Kurs notwendig ist. Der Anleger muss hierbei nur mit der Annahme richtig liegen, ob die Kurswerte steigen oder fallen. Die Bezeichnung "Differenz" ergibt sich daraus, dass zwischen dem Kauf und dem Verkauf der Wertpapiere eine Differenz entsteht, die für Gewinne oder Verluste sorgt.

Eine weitere Besonderheit der auch als CFDs ("Contracts of Difference") bezeichneten Differenzkontrakte ist die Tatsache, dass nicht der gehandelte Gesamtwert der Aktien oder Anleihen hinterlegt werden muss, sondern nur einen kleinen Anteil. Dieser Anteil wird als Margin bezeichnet und ähnelt in gewissem Sinne einer Kreditsicherheit.

Der übrige Wert des Anteils wird also wie ein Kredit geliehen. Wenn beispielsweise nur 10% des Nennwertes tatsächlich aufgebracht werden müssen, lassen sich auf diese Weise ganz erhebliche Geldwerte bewegen. Die Tatsache, dass solche Hebel angewendet finden können, ist also mit ganz erheblichen Chancen verbunden - aber selbstverständlich auch mit einigen Risiken. Wer sich verspekuliert, kann mehr Geld verlieren, als ursprünglich eingesetzt wurde. Aus diesem Grund stehen Experten dem Handel mit den CFDs skeptisch gegenüber; die eigene Altersvorsorge sollte auf diese Weise in keinem Fall angelegt werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies allerdings auch, dass verzichtbares Kapital durchaus auch durch CFDs gehandelt werden kann - das Risiko eines Totalverlustes muss allerdings in jedem Fall einkalkuliert werden.

Fachliteratur kann beim Handel mit Wertpapieren helfen

Natürlich gibt es auch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, das eigene Kapital mithilfe von Wertpapieren renditestark anzulegen. Wichtiges in diesem Zusammenhang allerdings, dass sich Interessenten vorher ein gewisses Know-how aneignen, um die Risiken und Chancen auch angemessen bewerten zu können. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten: Seminare informieren künftige Anleger; sind aber selbst mit erheblichen Kosten verknüpft, die durch die Wertpapiere wieder erwirtschaftet werden müssen. Eine sinnvolle Alternative ist Fachliteratur, gleichzeitig Entwicklungen umfassend erläutert, Prognosen gibt und ganz praktische Hinweise zum Aktienhandel gegeben werden können. Passende Literatur gibt es zum Beispiel bei Haufe, wo im Bereich Finanz- und Geldmarkt eine große Auswahl an Fachbüchern zur Verfügung steht.

Kompliziertes Finanzkonstrukt

Insbesondere bei CFDs ist es von Vorteil, sich Vorteil umfassend zu informieren: Aufgrund der Tatsache, dass die Werte ausschließlich außerbörslich gehandelt werden können, wodurch auch viele Limitierungen wegfallen, die die Geschäfte an der Börse regeln. In der Konsequenz können auch unerfahrene Neueinsteiger einen direkten Vertrag mit dem Broker schließen und mit Differenzkontrakten handeln. Die fehlende Expertise sorgt allerdings dafür, dass die Details der Finanzprodukte wohl kaum verstanden werden durften. Denn die Möglichkeit, auf fallende Kurse zu setzen, ist nur aufgrund komplizierter Finanzkonstruktionen überhaupt möglich.

Fazit: hohe Risiken erfordern Know-how

Mit Differenzkontrakten können geschickte Anleger innerhalb kürzester Zeit Millionär werden - oder aber nach einigen Fehlgriffen ein Teil ihres Kapitals verlieren. Aus diesem Grund erscheint es kaum ratsam, ohne Fachwissen in die hochspekulativen CFDs zu investieren. In jedem Fall sollte für die Geschäfte mit denen finanziellen Hebel ein gewisses Fachwissen erworben werden. Außerdem sollte dafür aufgrund der hohen Risiken nur Kapital verwendet werden, bei dem ein Verlust verkraftbar wäre.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:

Autor: a|m-Redaktion



Unternehmen

Keine Verknüpfung

Tags

CFD Geldanlage


Disclaimer: aktien-meldungen.de bietet Autoren, Analysten und Usern die Möglichkeit Aktien-Meldungen, Analysen und Kommentare auf dieser Plattform zu veröffentlichen. Für die oben stehende Meldung ist allein der angegebene Autor verantwortlich. aktien-meldungen.de übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Urheber des Textes und etwaiger Bild-, Ton und Informationsmedien ist regelmäßig der Autor. Die Meldungen stellen weder Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Eine Verwendung oder Verbreitung auch nur von Teilen der obigen Meldung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Webseite des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged