Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Deutsche Bank AG
ISIN: DE0005140008
WKN: 514000
Deutsche Bank AG

Daytrading: Überblick, Funktionsweise und Risiken

15.05.2018 | 11:06

Daytrading beschreibt einen besonders kurzfristigen Handel auf Finanzmärkten. Wie die Bezeichnung bereits nahelegt, werden Positionen innerhalb eines Tages geöffnet und wieder geschlossen. Beim Daytrading können Aktien, Devisen, Futures oder andere Anlageklassen zugrunde liegen. Häufig kommen Hebel zum Einsatz, mit denen Daytrader auch bei geringerem Kapitaleinsatz oder kleineren Kursveränderungen höhere Gewinne generieren können. Der Aussicht auf kurzfristig hohe Rendite steht ein ebenso großes Verlustrisiko gegenüber.

Definition und Überblick

Das Daytrading ist eine bestimmte Form des Finanzmarkthandels, das sich durch einen kurzfristigen Kauf und Verkauf von Produkten auszeichnet. Anders als bei klassischen längerfristigen Investitionen setzen Anleger hier auf die Volatilität innerhalb kurzer Zeiträume. Häufig werden mehrere Trades innerhalb eines Tages geöffnet und wieder geschlossen. Das Daytrading kennt vielerlei Möglichkeiten , Anlageklassen und Strategien. Gemeinsames Ziel ist es, die allgemeine Marktentwicklung durch Ausnutzen der Schwankungen innerhalb kurzer Zeiträume zu überwinden.

Ein häufig beim Daytrading genutztes Instrument ist der Hebel oder Leverage-Effekt. Der Hebel beschreibt das Verhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital. Bei einem 1:10-Hebel arbeitet der Trader nur zu einem Zehntel mit eigenem Einsatzkapital, während der Rest kurzfristig als Kredit beim Broker bezogen wird.

Funktionsweise und Ziele

Daytrading setzt bei der genauen Marktbeobachtung innerhalb eines Tages an. Anders als bei anderen Wertpapier-Investitionen zählen hier keine mittel- oder langfristigen Trends sondern jede kleine Kurskorrektur. Hierbei genügt allerdings kein kurzer Blick auf den Chart zu Handelsbeginn, um die Marktentwicklung vorauszusagen. Manche Broker erwecken den Eindruck, dass Daytrading mit einfachen Chartanalysen oder gar automatisierten Systemen unter geringem Zeitaufwand möglich sei. Um dauerhaft Erfolg bei dieser Trading-Variante zu haben, kommen Daytrader jedoch nicht umhin, die Märkte fortwährend zu analysieren. Auch solche Informationen und Entwicklungen, die sich nicht auf dem Chart ablesen lassen, spielen eine Rolle. Hintergrundwissen zu sämtlichen Einflussfaktoren auf die jeweilige Anlageklasse hilft dabei, fundierte Handelsentscheidungen zu treffen. Nur auf diese Weise haben Trader eine Aussicht darauf, von den kurzfristigen Kursschwankungen zu profitieren.

Zur Erläuterung der Voraussetzungen für profitables Daytrading ist es zunächst wichtig, sich über die Ziele des Traders bewusst zu werden. Das übergeordnete Ziel ist es, Preisbewegungen innerhalb eines Tages gewinnbringend auszunutzen. Damit verbunden ist das Ziel, dass nach der Eröffnung einer Position die Kursveränderung in die erwartete Richtung möglichst hoch ausfallen soll. Weiterhin verfolgen Daytrader das Ziel, die eröffneten Trades nach Möglichkeit am selben Tag wieder zu schließen. Sie wollen es vermeiden, einen Trade über Nacht zu halten, da am nächsten Tag wiederum neue und für diese Position nicht vorgesehene Einflussfaktoren den Kursverlauf bestimmen können.

Worauf es zu achten gilt: Voraussetzungen erfolgreichen Daytradings

Dank der weiten Verbreitung des Online-Bankings beziehungsweise Online-Brokern sind die Einstiegsbarrieren für das Trading gering. Dies gilt zumindest für die technische Seite, doch sind die Kapitalvoraussetzungen ebenso zu berücksichtigen wie die Anforderungen an das Marktwissen und nicht zuletzt die psychische Konstitution.

Da schon mit kleinen Kursschwankungen Gewinn entstehen soll, sind sämtliche Gebühren und Provisionen miteinzubeziehen. Erst nach Abzug von Provision, Handelsplatzgebühr oder Parkettgebühr, die je nach in Anspruch genommener Börse anfallen können, tritt ein Trade in die Gewinnzone ein. Zu berücksichtigen ist, dass viele Broker eine Mindestprovision verlangen. Je größer das eingesetzte Kapital, desto geringer ist die erforderliche Kursveränderung in die gewünschte Richtung, um einen Gewinn nach Abzug dieser Kosten zu generieren. Daher ist ein Einsatz in gewisser Höhe eine wichtige Voraussetzung, um bei dieser Trading-Form eine Aussicht auf Gewinn zu haben.

Was das fachliche Know-how betrifft, sind die Lektüre von Finanzmarktliteratur und insbesondere das tägliche Verfolgen von Unternehmens- und Marktnachrichten von hoher Bedeutung. Grundlegende Kenntnisse der technischen Analyse sowie im Umgang mit Handels-Software sind ebenso von Bedeutung.

Risiken

Grundsätzlich entsprechen die Risiken denen bei langfristigen Anlagen , doch sind sie auf den kürzeren Zeitraum eines Tages bezogen. Damit gehen Daytrader täglich ein hohes Risiko ein, sodass Verluste an einem Tag ein elementarer Bestandteil im Trading sind. Tägliche Gewinne sind nicht realistisch, doch können erfolgreiche Daytrader im Zeitverlauf mehr beziehungsweise höhere Gewinne als Verluste erzielen.

Von Bedeutung ist es, das ständige Verlustrisiko zu minimieren. Ein wichtiges Instrument sind Stopp-Loss-Orders. Diese sehen einen bestimmten Kurs vor, bei dessen Unterschreiten eine Handelsposition automatisch geschlossen wird. Von ebenso hoher Bedeutung ist eine Streuung des Risikos. Auch wenn ein Trade verlockend erscheint, ist darauf zu achten, keine zu große Summe auf eine Position zu setzen. Im Falle eines Verlusts sollten Daytrader stets genügend weiteres Risikokapital zur Verfügung haben. Ein weiteres Risiko liegt in den Beschränkungen der Liquidität. Bei größeren Positionen kann es vorkommen, dass das Handelsvolumen nicht genügt, um eine Order auszuführen.

Fazit

Das Daytrading verspricht bei hinreichendem Kapitaleinsatz und einer durchdachten Strategie auch für Einsteiger hohe Renditen. Gerade bei der Arbeit mit Hebeln kann jedoch der Verlust das eingesetzte Kapital übersteigen. Daher gilt es das tägliche Verlustrisiko zu beachten und zu minimieren, beispielsweise mit Stopp-Loss-Orders. Kenntnis der Anlageklassen, intensive Marktbeobachtung und eine stabile mentale Konstitution sind nur einige der Voraussetzungen für erfolgreiches Trading.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:

Autor: a|m-Redaktion



Unternehmen

Deutsche Bank AG

Tags

Daytrading Trader Finanzmärkte


Disclaimer: aktien-meldungen.de bietet Autoren, Analysten und Usern die Möglichkeit Aktien-Meldungen, Analysen und Kommentare auf dieser Plattform zu veröffentlichen. Für die oben stehende Meldung ist allein der angegebene Autor verantwortlich. aktien-meldungen.de übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Urheber des Textes und etwaiger Bild-, Ton und Informationsmedien ist regelmäßig der Autor. Die Meldungen stellen weder Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Eine Verwendung oder Verbreitung auch nur von Teilen der obigen Meldung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors gestattet. Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Webseite des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Deutsche Bank AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged