Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Zoff im Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp Großaktionär Cevian attackiert Konzernchef Hiesinger

04.11.2015 | 13:00

Essen (ots) - In der Aufsichtsratssitzung vor der Bilanzvorlage im November droht Heinrich Hiesinger (55), Konzernchef von Thyssen Krupp, eine Auseinandersitzung mit Jens Tischendorf (41), Vertreter des zweitgrößten Thyssen-Krupp-Aktionärs Cevian im Aufsichtsrat. Tischendorf sei mit der Kursentwicklung von Thyssen-Krupp unzufrieden (-3,25 % in den vergangenen zwölf Monaten) und suche im Kontrollgremium Verbündete für einen Strategiewechsel. Dies berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Anders als Vorstandschef Hiesinger, der den Konzern in seiner heutigen Form erhalten will, drängt die Cevian, eine Stockholmer Beteiligungsfirma, auf Veränderungen. Die Schweden halten Hiesinger vor, dass er 2013 ein sehr lukratives Angebot in Höhe von 3,3 Milliarden Euro für die Autozuliefer-Sparte abgelehnt habe. Auch das konjunkturanfällige Stahlgeschäft hätte man nach Meinung von Cevian abspalten sollen. Nun seien die Gelegenheiten verpasst. Interessenten gibt es wohl für das innovative Fahrstuhlgeschäft des Essener Konzerns (Umsatz: über 40 Mrd. Euro). Investmentbanker veranschlagen den Marktwert der Sparte auf rund 10 Milliarden Euro - dies entspricht fast dem gesamten aktuellen Börsenwert des Ruhrkonzerns.

Pressekontakt: Redaktion BILANZ Autor: Michael Gatermann Tel.: 040 347-23447

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged