Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Unruhige Zeiten - Deutsche vertrauen auf Beton, Bares und Gold (AUDIO)

04.04.2016 | 17:09

Frankfurt am Main (ots) -

Anmoderationsvorschlag:

Der Frühling ist im Anmarsch - jeder freut sich darauf, dass die Bäume bald wieder richtig ausschlagen. Dass aber auch die Finanzmärkte gerade wie wild in alle Richtungen ausschlagen, sorgt dagegen bei vielen Deutschen eher für große Verunsicherung. Immer mehr haben nämlich laut einer aktuellen Umfrage von TNS Emnid große Angst um ihr privates Vermögen und damit auch um ihre Altersvorsorge. Oliver Heinze berichtet.

Sprecher: Zwei Drittel der Deutschen machen sich zurzeit große Sorgen um ihr privates Vermögen und ihre Altersvorsorge.

O-Ton 1 (Michael König, 0:17 Min.): "Die Gründe sind sehr vielfältig. Die Angst vor einer Wirtschaftskrise in Asien trägt dazu bei, aber auch eine ungewisse Konjunkturentwicklung in Europa und in USA. Hinzu kommen politische Krisen auf der ganzen Welt - und nicht zu vergessen ein Preisverfall beim Ölpreis und das historisch niedrige Zinsniveau. Das verunsichert die Menschen."

Sprecher: Sagt Michael König, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities GmbH und Auftraggeber der Studie und erklärt, wo genau der Hase im Pfeffer liegt.

O-Ton 2 (Michael König, 0:32 Min.): "In Deutschland spielen klassische Anlageprodukte wie Fonds, Aktien und Anleihen eher eine untergeordnete Rolle. Die meisten Deutschen setzen da eher auf Klassiker wie Immobilien, Tages- oder Festgeldkonten und Sparbücher. Das Problem dabei ist, dass die Europäische Zentralbank ihren Leitzins kürzlich auf null Prozent gesenkt hat. Das heißt, Sparbuch, Tages- und Festgeldkonto sind wenig attraktiv und werfen wenig ab. Und wer sein Geld in Immobilien steckt, der muss bedenken, dass man dadurch wenig flexibel ist, wenn man eben an das Ersparte heran möchte."

Sprecher: Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen deshalb gerade auch nach einer krisensicheren Anlagealternative suchen.

O-Ton 3 (Michael König, 0:37 Min.): "Laut unserer Umfrage können sich gerade 43 Prozent der Befragten vorstellen, in Gold zu investieren. Aber natürlich kann sich nicht jeder den 12,5 Kilogramm schweren und 450.000 Euro teuren Standard-Goldbarren unters Kopfkissen legen. Alternativ kann man aber auch über Wertpapiere in Gold investieren, da gibt es zum Beispiel Xetra-Gold. Für jeden Anteilschein wird dabei im Zentraltresor für deutsche Wertpapiere in Frankfurt genau ein Gramm Gold hinterlegt. Wenn Sie Ihr Gold lieber zu Hause lagern wollen, können Sie sich Ihren Anteil auch ausliefern lassen. Ich empfehle allerdings doch eher die sichere Lagerung im Zentraltresor."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr über die Umfrage zur aktuellen Lage an den Finanzmärkten, die stark verunsicherten Deutschen und über Gold als sichere Anlagealternative finden Sie im Internet unter xetra-gold.com.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Patrick Kalbhenn Tel.: +49 (0)69 - 211-11 500 E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged