Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im September 2015: - 1,1 % saisonbereinigt zum Vormonat

09.11.2015 | 08:00

Wiesbaden (ots) -

Sperrfrist: 09.11.2015 08:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

Der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2015 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 1,1 % niedriger als im August 2015. Für August 2015 ergab sich nach Korrektur ein Rückgang um 1,0 % (ursprünglich - 1,3 %) gegenüber Juli 2015.

Im September 2015 verringerte sich der Inlandsumsatz gegenüber August 2015 um 1,2 %, der Auslandsumsatz fiel um 1,1 %. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts stieg der Umsatz mit der Eurozone um 1,6 %, während der Umsatz mit dem übrigen Ausland um 2,9 % zurückging.

Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige gab es mit + 3,3 % den stärksten Umsatzzuwachs bei der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen. Im September 2015 fiel in dieser Branche der Inlandsumsatz um 1,8 %, während der Auslandsumsatz um 7,1 % im Vergleich zum Vormonat anstieg. Den stärksten Rückgang gab es mit - 4,8 % im Maschinenbau. Hier fielen der Inlandsumsatz um 0,8 % und der Auslandsumsatz um 7,1 %.

Im Jahresvergleich lag der arbeitstäglich bereinigte Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes im September 2015 real um 0,7 % über dem Vorjahresstand. Der Umsatz mit inländischen Abnehmern blieb gegenüber September 2014 konstant. Der Auslandsumsatz stieg hingegen um 1,3 %. Dabei erhöhte sich der Absatz in die Eurozone um 5,4 %, der Absatz ins übrige Ausland fiel dagegen um 1,2 %.

Kumuliert von Januar bis September 2015 lag das arbeitstäglich bereinigte Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe real um 1,9 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Inlandsgeschäft nahm um 0,3 % zu, der Auslandsumsatz stieg um 3,4 %.

Die Veränderungsraten basieren auf dem Umsatz-Volumenindex für das Verarbeitende Gewerbe (fachliche Betriebsteile; 2010 = 100).

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabellen sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http: www.destatis.de presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt: Peter Mehlhorn Telefon: (0611) 75 2806, www.destatis.de kontakt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle E-Mail: presse@destatis.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged