Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Thüringische Landeszeitung: Auf Schrumpfkurs - Deutsche Bank bezahlt für viele Fehltritte Leitartikel von Matthias Benkenstein zum harten Sparkurs der Deutschen Bank

30.10.2015 | 07:00

Weimar (ots) - Milliardenverlust, historischer Dividendenverfall, Jobabbau: Die Deutsche Bank fährt unter ihrem neuen Chef John Cryan einen harten Sparkurs. Harte Zeiten stehen der Belegschaft bevor, doch es führt wohl kein Weg daran vorbei.

Lange war die Deutsche Bank die Nummer Eins in Deutschland und Europa. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie sogar als "Deutschland AG" bezeichnet. Irgendwann war dem Institut das rein deutsche Geschäft wegen der stärker werdenden Konkurrenz aber nicht mehr genug. Unter Alfred Herrhausen erschloss man ein neues Geschäftsfeld: Ende der 1980er Jahre begann der Aufbau einer Investmentbank.

Und das Geld sprudelte. Jahreslang bescherten die Investmentbanker - darunter schon früh Anshu Jain - der Deutschen Bank hohe Profite. Auf der anderen Seite wurden dort auch jene Managementfehler begangen, die zu den endlosen Horrormeldungen führten wie zu der jüngsten, dass die Bank im dritten Quartal 2015 einen Rekordverlust von sechs Milliarden Euro einfahren würde.

Blickt da überhaupt jemand durch? In 7000 Rechtsstreitigkeiten war und ist die Deutsche Bank verwickelt. Unendlich scheinen die Vorgänge, die zu Verurteilungen und Strafzahlungen in Milliardenhöhe führten. Das größte deutsche Geldhaus ist im Ansehen tief gefallen.

So blieb John Cryan gar nichts anderes übrig, als jetzt harte Schritte anzukündigen. Seinen Vorgängern, die die Strategie im Grunde erarbeitet haben, ist es nicht gelungen, diese umzusetzen. Ob der neue Chef der Richtige ist, um die Strategie umzusetzen, bleibt abzuwarten. Sicher ist nur, dass keine kurzfristigen Erfolge zu erwarten sind. Die Mühen der Ebene haben gerade erst begonnen.

Pressekontakt: Thüringische Landeszeitung Chef vom Dienst Norbert Block Telefon: 03643 206 420 Fax: 03643 206 422 cvd@tlz.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged