Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Schnäppchen mit Köpfchen: BlackFridaySale.de öffnet am 26. November um 19:00 Uhr

28.10.2015 | 09:35

München (ots) -

- Vorsicht vor Fakes: Top-Brands und Händler vertrauen auf das Original: BlackFridaySale.de

- Shopping-Phänomen bekommt Kultstatus - mit dabei sind: Limango, Gaastra, Christ, Samsung, TUI, HP, Teufel, Eterna, NKD und hunderte weitere Shops

In einem Monat können Online-Shopper den Modus von stöbern, nachdenken und danach erst kaufen auf echtes Powershopping umstellen: Am 26. November um 19:00 Uhr starten mehrere hundert Online-Shops und Brands den Black Friday Sale via BlackFridaySale.de (https: www.blackfridaysale.de ). Bereits zum dritten Mal veranstalten die Betreiber den Shopping-Tag gemeinsam mit den führenden Brands und Online-Stores, der größte Online-Bezahldienstleister ist dieses Jahr wieder dabei, ebenso wie Deutschlands großer Online-Händler für Schuhe und Mode.

Wie kann man aber nun die besten Schnäppchen machen? Konrad Kreid, Initiator des deutschsprachigen Black Friday-Ausverkaufs, gibt dazu Top Tipps:

"Entscheidend ist auch hier: wann, wo, was und wer! Der Black Friday Sale findet am 26. November 2015 ab 19:00 Uhr statt, der Ausverkauf läuft für nur 24 Stunden auf www.BlackFridaySale.de. Es gibt Produkte aus allen Kategorien - Fashion, Elektronik, Schuhe, Wohnen - und von allen führenden Händlern, bei denen die Kunden sonst auch einkaufen. BlackFridaySale.de listet alle speziellen Angebote zum Black Friday übersichtlich auf", sagt Kreid. Bereits jetzt können sich Kunden auf der Seite über einen Teil der Shops informieren. Kreid warnt dabei aber vor anderen Portalen, die ebenso Schnäppchen zum Black Friday anbieten: "Bei allen Brands und Händlern auf BlackFridaySale.de handelt es sich um Partner mit entsprechenden Vereinbarungen. Andere Portale sammeln häufig nur Angebote ein, um über das platzieren von Cookies auf den Computern eine Vermittlungsprovision einzustreichen, genau davon distanzieren wir uns!"

Schnäppchen mit Köpfchen

Die Kunden können sich so vorab überlegen, bei welchen Händlern und Marken sie am liebsten einkaufen möchten. Grundsätzlich locken hohe Rabatte auf die unverbindlichen Preisempfehlungen, trotzdem sollten die Kunden dies sorgfältig prüfen. "Jeder Händler bringt spezielle Angebote in unseren Sale ein, wo der Rabatt tatsächlich bis zu minus 90 Prozent beträgt. Daneben ist aber auch das normale Sortiment erhältlich", sagt Konrad Kreid. Nach dem überwältigenden Erfolg der vergangenen zwei Jahre haben sich zudem alle Händler auf einen starken Ansturm eingerichtet - die Läger sind also voll: "Niemand steht unter dem Druck, am 26. November um 19:03 Uhr den Warenkorb bereits voll zu haben. Es kann in Ruhe ausgewählt werden, alle Schnäppchen sind dazu übersichtlich auf unserer Internetseite aufgelistet", beschreibt Konrad Kreid.

www.blackfridaysale.de ist das größte Shopping-Event des Jahres. Viele hunderte führende Markenshops und angesagte Labels reduzieren in vielen Online-Stores die Preise drastisch. Unter www.blackfridaysale.de öffnen sich die Tore zu den Schnäppchen und Sonderangeboten. Der Black Friday Sale findet stets im November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des lokalen Einzelhandels. In Deutschland und Europa löst www.blackfridaysale.de endgültig den Schlussverkauf ab - und das bequem per Online-Shopping

Pressekontakt: Black Friday GmbH, Leopoldstrasse 30, 80802 München, Tel.: 089-414 144 021,E-Mail: office@blackfridaysale.de, Web: www.blackfridaysale.de

euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Tel.: 0611-973150, Fax: 0611-719290, E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged