Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Rheinische Post: Eon-Tochter Uniper startet mit blauem Logo, Michael Sen soll Aufsichtsrats-Chef werden

30.10.2015 | 05:00

Düsseldorf (ots) - Eon bringt seine Kraftwerks-Tochter Uniper mit blauem Logo an den Start und wählt damit die gleiche Farbe wie Wettbewerber RWE. Das Logo liegt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vor. Allerdings ist das Uniper-Blau dunkler als das von RWE. "Die Logofarbe Blau wurde gewählt aufgrund wissenschaftlich belegter Assoziationen: Mit Blau verbinden Menschen Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Leistung", sagte Eon-Sprecher Josef Nelles auf Anfrage. "Form und Farbe wurden bewusst gewählt, denn Uniper und Eon sollen als eigenständige Unternehmen am Markt positioniert werden." Eon hat die Logo-Farbe rot.

Als Favorit für den Aufsichtsratsvorsitz von Uniper gilt Michael Sen, wie es in Konzernkreisen weiter heißt. Sen ist seit Juni 2015 Finanzvorstand von Eon. "Spekulationen insbesondere zu Personen kommentieren wir grundsätzlich nicht. Es ist allerdings naheliegend, dass Eon als hundertprozentige Eigentümerin der Uniper mindestens bis zum geplanten Börsengang auch den Aufsichtsrat besetzen wird", erklärte der Eon-Sprecher weiter.

Zum 1. Januar 2016 will Eon seine Kohle- und Gaskraftwerke sowie das Brasilien- und Russland-Geschäft unter dem Namen Uniper abspalten.

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged