Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Redaktionsnetzwerk Deutschland: Altmaier sieht Große Koalition nicht in der Krise "Bis Weihnachten" wolle bewiesen haben, dass die Politik das Flüchtlingsproblem "Schritt für Schritt" lösen könne

30.10.2015 | 08:59

Hannover (ots) - Der oberste Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU), sieht "keine Krise der Großen Koalition", noch möchte er, dass das sonntägliche Spitzentreffen der drei Parteivorsitzenden "Krisengipfel" genannt werde. In einem Videointerview für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) versprach Altmaier den Bürgern, dass man "bis Weihnachten" als Politik "Schritt für Schritt mit diesem Problem" so umgehen werde, "dass die Menschen sehen, es wird niemand überfordert und die Politik ist imstande, auch solche Fragen zu lösen". Heute gehe es Deutschland "so gut wie noch nie" in seiner Geschichte. Das gebe "vielen Menschen die Zuversicht, dass wir wie die Finanz- und Eurokrise auch die jetzige Herausforderung der Flüchtlingswanderung genauso gut bewältigen" würden. Die CDU und die Bundestagsfraktion und auch die Mehrheit der Bevölkerung seien "sehr froh, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin ist", meinte Altmaier auf die Frage, ob er es für denkbar halte, dass Wolfgang Schäuble Angela Merkel im Kanzleramt ablösen könne. "Und meine Aufgabe besteht darin, sie darin zu unterstützen, dass sie es möglichst lange noch bleibt. Alle anderen Spekulationen sind Spekulationen." Altmaier sagte: "Ich sehe keine Krise der Großen Koalition." Es gebe zwar "bei einzelnen Punkten" teilweise unterschiedliche Auffassungen innerhalb der Koalition, aber bisher sei es der Großen Koalition immer gelungen, ihre Meinungsunterschiede dann beizulegen, wenn "wir unter uns und nicht in der Öffentlichkeit" darüber reden.

Pressekontakt: Redaktionsnetzwerk Deutschland Dirk Schmaler Telefon: 0511 54 53 80 22 dirk.schmaler@rnd-news.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged