Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Online-Videos als Hoffnungsträger für Unternehmen und Medien - BILD VIDEO

04.11.2015 | 13:25

Wien (ots) - Audiovisueller Content: Qualität, Akzeptanz, Umsatzdruck, technische Realisierbarkeit, Werbeträger – das waren die Schlagworte der gestrigen Podiumsdiskussion beim APA-IT-BusinessBreakfast.

Videos hatten im Web Startschwierigkeiten. Doch während sich Expertinnen und Experten verschiedenster Branchen bisher nur in der Theorie den durchschlagenden Erfolg von Bewegtbildern prophezeiten, setzt sich der Digitaltrend 2015 endlich in der Praxis durch. Beim gestrigen BusinessBreakfast der APA-IT im Wiener Schützenhaus diskutierte eine hochkarätige Expertenrunde mehrere Aspekte, wie und warum Online-Videos richtig eingesetzt werden.

Maurizio Berlini, Managing Director Goldbach Media, verdeutlichte als Keynote-Speaker zu Beginn:

„Multi-Screen ist Realität im 21. Jahrhundert. Audiovisueller Content wird damit zum Treibstoff unserer Branche – die Zukunft von Content Marketing ist digitales Storytelling.“ Wichtig sei es, Botschaften durch Emotionen zu vermitteln.

Patricio Hetfleisch, Chefredakteur Online Digital Tiroler Tageszeitung mahnte: „Gutes Content Marketing mit Online-Videos zu betreiben, braucht Know-how bzw. Com¬mit¬ment und ist damit eine Investition. Wer nur auf schnelles Geld aus ist, sollte die Finger davon lassen.“

Gerade Medien stünden vor der Herausforderung, dass Nachrichten als Online-Bewegtbild nicht 1:1 wie im TV funktionieren. Laut Experten verzeichnen jene Videos die meisten Clickrates, die unterhalten, trotz technischer Herausforderungen top-aktuell, ultra kurz, im Quer- statt Hochformat abrufbar sind und die Aufforderung beinhalten, das gesehene Video zu sharen, liken, kommentieren.

Auch Alexis Johann, Geschäftsführer styria digital one, unterstrich die enorme Wirkung von Videos und forderte auf: „Wir brauchen einfach Mut, um Neues auszuprobieren. Wir können nicht mit Blick in den Rückspiegel in die Zukunft fahren.“ Hetfleisch ergänzte: „Die Form der Nachricht verändert sich, die journalistischen Grundprinzipien, wie z.B. Professionalität, bleiben natürlich die gleichen.“

Ein bedeutender Aspekt sei die Relevanz von Videos als Werbeträger. Aus dem US-Markt ließe sich ableiten, wohin der Trend ginge. „Aktuell liegen die Ausgaben für Bewegtbildwerbung in Österreich bei rund sieben Prozent, wie die Focus Werbebilanz 2014 zeigt“, so Johann.

Neben der inhaltlichen Komponente spielt die einfache und rasche technische Umsetzung eine entscheidende Rolle. So betont Alexander Falchetto, Geschäftsführer APA-IT, die Wichtigkeit der Vorbereitung der technischen Infrastruktur auf Spitzenlasten. Technische Lösungen würden von internationalen Playern genügend angeboten, doch: „Es ist wichtig, dass Medien die Herren über ihre Daten bzw. die Daten ihrer Leserinnen und Leser bleiben“. Das sei mit der nationalen Lösung der APA-IT-VideoServices gewährleistet.

Fotos zur Veranstaltung sind unter http: www.apa-fotoservice.at galerie 7289 abrufbar.

Zwtl.: Über APA-IT

Die APA-IT Informations Technologie GmbH bietet Komplettlösungen mit Fokus auf die Bereiche Media Solutions und IT-Outsourcing. Als Tochterunternehmen der APA - Austria Presse Agentur betreibt die APA-IT die Infrastruktur der österreichischen Nachrichtenagentur sowie zahlreicher weiterer Medienbetriebe. Etablierte Systeme und Tools werden kontinuierlich weiterentwickelt und für individuelle Kundenbedürfnisse maßgeschneidert. Dabei steht die APA-IT ihren Kunden als zuverlässiger Partner - von der Konzeption bis zum laufenden Betrieb - zur Verfügung. Know-how und Branchenverständnis machen das Unternehmen zum Spezialisten für IT-Lösungen von Verlagen und Unternehmen mit mediennahen Aufgabenstellungen.

Rückfragehinweis: APA - Austria Presse Agentur Barbara Rauchwarter Unternehmenssprecherin Leiterin Marketing & Kommunikation Tel.: +43 1 360 60-5700 E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at http: www.apa.at

Digitale Pressemappe: http: www.ots.at pressemappe 288 aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged