Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


NOZ: Gespräch mit Mathias Middelberg, CDU-Bundestagsabgeordneter

29.10.2015 | 14:11

Osnabrück (ots) - CDU-Landesgruppe Niedersachsen im Bundestag unterstützt Seehofer-Forderung

Middelberg: Zustrom an Flüchtlingen muss reduziert werden - Appell an SPD in den Landesregierungen

Osnabrück. Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer erhält in der Flüchtlingsdebatte Unterstützung aus dem Norden. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte Mathias Middelberg, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen der Unionsfraktion im Bundestag: "Der Zustrom muss reduziert werden. Diese Forderung von Horst Seehofer ist richtig."

Auf dem Treffen der Parteivorsitzenden Seehofer, Angela Merkel (CDU) und Sigmar Gabriel (SPD) an diesem Wochenende müssten sämtliche brauchbaren Vorschläge offen diskutiert werden, forderte Middelberg. Der CDU-Landesgruppenchef ergänzte: "Konstruktive, umsetzbare Vorschläge der CSU sind dabei ausdrücklich erwünscht."

Den grundlegenden Kurs der Kanzlerin bezeichnete Middelberg als richtig. Das Problem müsse an der Wurzel, also durch verstärkte Hilfe vor Ort und an der europäischen Außengrenze gemeinsam mit der Türkei angegangen werden. Aber auch die beschlossenen Maßnahmen wie zügigere Abschiebungen und grenznahe Transitzonen müssten nun konsequent umgesetzt werden. "Hier sind vor allem die SPD beziehungsweise die SPD-geführten Landesregierungen gefragt", sagte Middelberg auch an die Adresse der in Niedersachsen regierenden Koalition.

Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49(0)541 310 207

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged