Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


MOHAWK INDUSTRIES VERÖFFENTLICHT ERGEBNIS DES DRITTEN QUARTALS IN REKORDHÖHE

07.11.2015 | 20:58

BEREINIGTES QUARTALS-EPS UM 22 % HÖHER ALS IM VORJAHR

Calhoun, Georgia (ots PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE:MHK) veröffentlichte heute den Reingewinn für das dritte Quartal 2015 in Höhe von $ 215 Millionen sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von $ 2,89. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen lag der Reingewinn bei $ 222 Millionen und das EPS bei $ 2,98, eine Steigerung um 22 % gegenüber dem bereinigten EPS des dritten Quartals des Vorjahrs und es ist das höchste bereinigte EPS eines Quartals in der Geschichte des Unternehmens. Der Nettoumsatz des dritten Quartals 2015 betrug $ 2,2 Milliarden, eine Steigerung um 8 % gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahrs bzw. um 15 % bei konstanten Wechselkursen. Im dritten Quartal 2014 erreichte der Nettoumsatz $ 2,0 Milliarden, der Reingewinn $ 151 Millionen und das EPS $ 2,06; ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen betrug der Reingewinn $ 179 Millionen und das EPS $ 2,44.

In den am 3. Oktober 2015 endenden neun Monaten betrug der Umsatz $ 6,1 Milliarden, eine Steigerung um ca. 4 % gegenüber dem Vorjahr bzw. eine Steigerung um ca. 11 % bei konstanten Wechselkursen. Der Reingewinn und das EPS für die Neunmonatsperiode waren $ 424 Millionen bzw. $ 5,73. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen lag der Reingewinn bei $ 546 Millionen und das bereinigte EPS bei $ 7,38, eine Steigerung um 26 % gegenüber dem bereinigten EPS der Neunmonatsperiode des Jahres 2014. In den neun Monaten endend am 27. September 2014 betrug der Nettoumsatz $ 5,9 Milliarden, der Reingewinn $ 385 Millionen und das EPS $ 5,25. Ohne Restrukturierungs- und Akquisitionsaufwendungen war der Reingewinn $ 431 Millionen und das EPS $ 5,88.

In seinem Kommentar zum Ergebnis des dritten Quartals von Mohawk Industries erklärte Chairman und CEO, Jeffrey S. Lorberbaum: "Zusätzlich zu unserem Ergebnis pro Aktie in Rekordhöhe, erreichte auch unser bereinigtes Betriebsergebnis mit $ 309 Millionen ein neues Rekordniveau. Dies entspricht einer Steigerung um 30 % gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres und es trugen alle Segmente zur Verbesserung des Umsatzes und der betrieblichen Erträge bei. Unsere neue Segmentstruktur, die wir bereits im vergangenen Quartal ankündigten, hat zu unserer Performance beigetragen und sie erlaubte es uns, unsere regionale Geschäftstätigkeit durch die Verbesserung unseres Produktangebotes, der Produktionsanlagen und der Vertriebsstrategie zu optimieren. In diesem Zeitraum machten wir nennenswerte Fortschritte bei der Anpassung der von uns übernommenen IVC an unser Fußbodengeschäft in Europa und den USA und der ebenfalls übernommenen KAI an unser Keramikgeschäft in Europa. Wir sind dabei, neue Produkte einzuführen, um die individuellen Fähigkeiten und Kundenbeziehungen beider Unternehmen bestmöglich zu nutzen. Durch den gezielten Einsatz der Stärken dieser Unternehmen erwarten wir in der Zukunft eine bessere Marktdurchdringung und anhaltendes Ertragswachstum.

Der berichtete Umsatz des Segments Global Ceramic stieg im Quartal um 2 %. Bei konstanten Wechselkursen erreichte das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr 11 % und das bereinigte Betriebsergebnis verbesserte sich um 15 %. Die bereinigte operative Marge stieg aufgrund der besseren Produktivität, höherer Volumen und besserer Preise sowie des Mix auf 15 %, und die akquirierte KAI konnte den Gegenwind von Währungen teilweise kompensieren. Der Keramikumsatz hat sich in den USA weiter verbessert, da wir unsere Investitionen in neue Produkte, zusätzliche Vertriebsmitarbeiter sowie neue Servicezentren und Galerien erhöhten. Der Sektor Wohnungsneubau ist unvermindert der stärkste Bereich unseres Keramikgeschäfts in den USA. Um die gestiegene Nachfrage im US-Markt befriedigen zu können, haben wir mit dem Import von Fliesen aus unseren Betrieben in Russland und Bulgarien begonnen, wobei wir unseren globalen Fußabdruck zur Optimierung der Ertragskraft einsetzen konnten. Das Wachstum im mexikanischen Keramikmarkt bleibt aufgrund unserer verbesserten Position stark, und wir haben unsere Vertriebsbasis in allen Kanälen mit zusätzlichen Außendienstmitarbeitern verstärkt. In Europa wächst der Umsatz von Keramik schneller als der Markt. Dabei hilft uns die Modernisierung der Anlagen in unseren Produktionsstätten, die unsere Konkurrenzfähigkeit stärkt und zu differenzierteren Produkten führt, wie z. B. 3-dimensionalen Wandfliesen, Hexagonen und Ziegeloptik. Das Keramikgeschäft in Bulgarien erweitert seinen Produktmix, verbessert die Produktion und expandiert den Vertrieb über den lokalen Markt hinaus. Obwohl sich Russland in einer Rezession befindet, steigern wir unseren Anteil am Keramikmarkt. Der Umsatz stieg in Russland auf lokaler Basis, aber unsere Margen gingen zurück, da sich die Inflation schneller als unsere Preise entwickelt.

Während des Quartals stieg der Umsatz unseres Segments Flooring North Amerika im Vergleich zum Vorjahr um 8 % und das bereinigte Betriebsergebnis um 41 %. Die bereinigte operative Marge stieg aufgrund höherer Volumen, besserer Produktivität, der Inputkosten und der Übernahme von IVC, die teilweise durch Preise und den Mix kompensiert wurden, auf fast 14 %. Die neue Struktur unseres nordamerikanischen Geschäfts für Teppichböden und harte Oberflächen verbessert unsere Leistung, da wir die Stärken unserer Marken, Marktstrategien und Kundenbeziehungen in allen Kategorien nutzen konnten. Während dieses Zeitraums erhöhten wir unsere Investitionen in Vertriebsmitarbeiter, Merchandising und Werbeaktionen in den Kategorien Teppichböden und harte Oberflächen, um unsere Position im Markt zu stärken. In unserem Teppichbodengeschäft beginnen unsere jüngsten Produkteinführungen und die Ausweitung unserer Kundenbasis bei Karastan positive Auswirkungen auf die Margen zu zeigen. Die Margen bei gewerblichen Teppichböden nehmen aufgrund der Einführung stilisierter Produkte, zunehmender Produktionseffizienz und verbessertem Service zu. Durch die Schließung zweier Fabriken für gewerbliche Teppichböden und die Konsolidierung unserer betrieblichen Tätigkeit erhöhen wir unsere Effizienz und reduzieren Kosten. Die Umsätze und Margen haben sich im Berichtszeitraum bei Teppichen aufgrund der Dynamik neu im Markt eingeführter Produkte verbessert. Der Umsatz von Produkten mit harter Oberfläche wächst in allen Kanälen stärker als bei Teppichböden, wobei sich der Sektor Bauunternehmer und Gewerbe am schnellsten entwickelt. Der Umsatz von Vinylfolien und LVT wächst, und wir führen neue Produkte aus IVC der Marke Mohawk ein, um unser Vinylangebot in allen Kanälen zu bereichern.

Der Umsatz unseres Segments Flooring Rest of the World stieg gemäß der berichteten Zahlen um 24 % bzw. um 41 % bei konstanten Wechselkursen, wobei sich das bereinigte Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr um 48 % verbesserte. Die bereinigte operative Marge stieg aufgrund von höheren Volumen, der Inputkosten und der Übernahme von IVC, die teilweise durch ungünstige Wechselkurse kompensiert wurden, auf fast 16 %. Unser Laminatumsatz stieg während der Berichtsperiode und unsere neue Produktkollektion ist dank ihrer differenzierten Features und Performancevorteile, wie der im Markt einmaligen Wasser abweisenden Technologie, eine der bisher erfolgreichsten. Der Umsatz von Holz verbesserte sich ebenso wie der Mix, da wir unsere Produkte Quick-Step und Pergo um mattes Finish, rustikale Optik und gebürstete Bretter erweiterten. Unser Vinylgeschäft nahm mit nennenswertem Wachstum bei LVT ebenfalls zu. Wir führen neue LVT-Größen mit Prägung, höherer Kratzfestigkeit und herausragenden Click-Installationssystemen ein, um den Mehrwert unseres Angebotes zu steigern und am gewerblichen Sektor zu partizipieren. Da unser Vinylfoliengeschäft in Russland zurückging, haben wir den Umsatz in anderen geografischen Bereichen erhöht, um unsere Kapazitäten voll auszulasten. Unsere Produktkategorien außerhalb von Bodenbelägen wiesen ebenfalls eine leichte Verbesserung auf und die Margen erholten sich aufgrund etwas gesunkener Materialkosten. Eine unserer Produktionslinien für Spanplatten fiel unerwartet aus und steht vier Wochen still. Dies wird sich mit ca. $ 3 - 4 Mio. auf das Betriebsergebnis des vierten Quartals auswirken.

Mohawk konnte seine Leistung durch strategische Akquisitionen, neue Investitionen in Vertrieb und betriebliche Aktivitäten sowie verbesserte Produktion und Logistik steigern. Der US-Markt bei Wohn- und Gewerbebodenbelägen ist während des gesamten Jahres 2015 besser geworden, wobei harte Oberflächen schneller wuchsen. Wir erwarten, dass das Wirtschaftswachstum in den USA im vierten Quartal weiterhin schrittweise steigt, und gehen davon aus, dass das Margenwachstum aufgrund unserer Strategien und Akquisitionen im Jahresvergleich in allen Segmenten anhält. Wir erhöhen unsere Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten (SG&A) selektiv, um unseren künftigen Marktanteil zu optimieren. Unsere jüngsten Akquisitionen werden in unsere Geschäftsbereiche integriert und wirken sich positiv auf die Erträge aus. Die Kosten der Inbetriebnahme von Anlagen, die Unterbrechung unserer Spanplattenherstellung und vier Tage weniger werden in diesem Zeitraum absorbiert. Unter Berücksichtigung aller dieser Faktoren prognostizieren wir $ 2,66 - $ 2,75 pro Aktie. Dies würde, ohne Restrukturierungskosten, einer Steigerung von 17 - 21 % gegenüber 2014 entsprechen. Bei konstanten Währungskursen würde unsere Ertragsvorschau für das vierte Quartal um $ 0,15 pro Aktie über dem Vorjahr liegen."

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere Branchen führenden Innovationen führen zu Produkten und Technologien, die unsere Marken am Markt differenzieren und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Bigelow, Daltile, Durkan, IVC, Karastan, Lees, Marazzi, Mohawk, Pergo, Unilin und Quick-Step, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie diejenigen, die Begriffe wie "könnte", "sollte", "glauben", "vorwegnehmen", "erwarten", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind "vorausschauende Aussagen". Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für vorausschauende Aussagen, wie er im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit vorausschauender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die wiederum Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Steuerforderungen, Produkthaftung und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Telefonkonferenz am Freitag, dem 6. November 2015, um 11:00 Uhr amerikanische Ostküstenzeit

Die Einwahlnummern sind 1-800-603-9255 für USA Kanada und 1-706-634-2294 für internationale lokale Anrufe. Konferenz-ID # 53645820. Bis Freitag, dem 4. Dezember 2015, kann ein Mitschnitt der Telefonkonferenz unter der Telefonnummer 855-859-2056 für US lokale Anrufe und unter der Nummer +404-537-3406 für internationale lokale Anrufe bei Eingabe der Konferenz-ID # 53645820 abgehört werden.

MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN (ungeprüft) Konsolidierte Gewinn- und Drei Neun Verlustrechnung Monate Monate zum zum (Beträge in Tausend, 3. 27. 3. Oktober 27. ausgenommen Angaben je Oktober September 2015 September Aktie) 2015 2014 2014 Nettoumsatz $ 1.990.658 6.073.566 5.852.000 2.150.656 Umsatzkosten 1.489.252 1.434.236 4.285.090 4.239.411 Bruttogewinn 661.404 556.422 1.788.476 1.612.589 Vertriebs-, Verwaltungs- 372.670 342.729 1.200.152 1.045.913 und Gemeinkosten Betriebsergebnis 288.734 213.693 588.324 566.676 Zinsaufwand 19.319 34.786 52.606 77.584 Sonstiger Aufwand 4.249 (2.374) 6.094 961 (Ertrag), netto Gewinn vor 265.166 181.281 529.624 488.131 Ertragssteuern Ertragssteueraufwand 49.463 30.021 104.643 102.957 Reingewinn 215.703 151.260 424.981 385.174 einschließlich Minderheitsbeteiligungen Auf 798 (6) 1.238 77 Minderheitsbeteiligungen entfallender Reingewinn (Verlust) Auf Mohawk Industries, $ 214.905 151.266 423.743 385.097 Inc. entfallender Reingewinn Auf Mohawk Industries, Inc. entfallender unverwässerter Gewinn je Aktie Auf Mohawk Industries, $ 2,91 2,08 5,77 5,29 Inc. entfallender unverwässerter Gewinn je Aktie Gewichtete, 73.915 72.864 73.384 72.814 durchschnittlich im Umlauf befindliche Stammaktien - unverwässert Auf Mohawk Industries, Inc. entfallender verwässerter Gewinn je Aktie Auf Mohawk Industries, $ 2,89 2,06 5,73 5,25 Inc. entfallender verwässerter Gewinn je Aktie Gewichtete, 74.438 73.376 73.907 73.332 durchschnittlich im Umlauf befindliche Stammaktien - verwässert Sonstige Finanzinformationen (Beträge in Tausend) Wertminderungen und $ 94.955 85.167 268.622 249.905 Abschreibungen Investitionsaufwand $ 123.648 141.883 352.070 391.580 Konsolidierte Bilanzdaten (Beträge in Tausend) 3. Oktober 27. 2015 September 2014 AKTIVA Umlaufvermögen: Barmittel und $ 110.716 105.569 Barmitteläquivalente Forderungen, netto 1.340.650 1.209.557 Lagerbestand 1.621.154 1.640.487 Rechnungsabgrenzungspo 273.775 275.981 sten und sonstiges Umlaufvermögen Latente Ertragssteuern 152.899 137.220 Summe 3.499.194 3.368.814 Umlaufvermögen Sachanlagen, netto 3.046.491 2.772.722 Firmenwert 2.280.722 1.668.520 Immaterielle 918.655 746.304 Vermögenswerte, netto Latente Ertragssteuern und 319.420 145.100 sonstige langfristige Vermögenswerte Summe Aktiva $ 8.701.460 10.064.482 PASSIVA UND EIGENKAPITAL Kurzfristige Verbindlichkeiten: Kurzfristiger Anteil $ 583.495 langfristiger 1.927.815 Verbindlichkeiten und Commercial Paper Verbindlichkeiten und 1.371.969 1.247.862 passive Rechnungsabgrenzung Summe kurzfristige 3.299.784 1.831.357 Verbindlichkeiten Langfristige 1.263.176 1.806.821 Verbindlichkeiten abzüglich kurzfristiger Anteil Latente Ertragssteuern und 723.489 486.764 sonstige langfristige Verbindlichkeiten Summe Passiva 5.286.449 4.124.942 Kündbare 22.150 - Minderheitsanteile Summe Eigenkapital 4.755.883 4.576.518 Summe Passiva und $ 8.701.460 Eigenkapital 10.064.482 Segmentinformationen Drei Zum bzw. Monate für neun zum Monate endend am (Beträge in Tausend) 3. 27. 3. Oktober 27. Oktober September 2015 September 2015 2014 2014 Nettoumsatz: Global Ceramic $ 791.538 779.842 2.301.168 2.271.660 Flooring NA 955.099 886.317 2.722.347 2.562.560 Flooring ROW 404.026 326.146 1.050.390 1.021.951 Interner Segmentumsatz (7) (1.647) (339) (4.171) Konsolidierter $ 1.990.658 6.073.566 5.852.000 Nettoumsatz 2.150.656 Betriebsergebnis (Aufwand): Global Ceramic $ 120.055 101.254 326.571 268.320 Flooring NA 125.910 83.623 145.861 207.578 Flooring ROW 55.471 35.046 153.164 113.909 Konzern und (12.702) (6.230) (37.272) (23.131) Eliminierungen Konsolidiertes $ 288.734 213.693 588.324 566.676 Betriebsergebnis Aktiva: Global Ceramic $ 3.788.164 3.938.242 Flooring NA 3.195.904 2.641.171 Flooring ROW 2.699.255 2.033.718 Konzern und 231.081 238.407 Eliminierungen Konsolidierte $ 8.701.460 Aktiva 10.064.482

Pressekontakt: Frank H. Boykin Chief Financial Officer (706) 624-2695

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged