Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Kunststoffverarbeitung: BWA Akademie startet Personalmanagement-Umfrage

29.10.2015 | 11:15

Bonn (ots) -

- Zukünftige Herausforderungen wie der Fachkräftemangel können Wachstum der Branche erheblich verlangsamen - hier ist vor allem der Bereich Human Resources gefordert

- Personalexperte Harald Müller: "Personalmanagement ist einer der Schlüsselbereiche in der Kunststoffverarbeitung"

- Zugang zur Studie unter https: de.surveymonkey.com r BWA_Kunststoff

Die Kunststoffverarbeitende Industrie ist in Deutschland eine Wachstumsbranche. Doch zukünftige Herausforderungen wie beispielsweise der Fachkräftemangel können das Wachstum zumindest erheblich verlangsamen - hier ist vor allem der Bereich Human Resources gefordert. Grund genug für die Personalexperten der BWA Akademie, aktuell eine Umfrage zum Thema "Personalmanagement in der deutschen Kunststoffverarbeitung" durchzuführen. Hierzu können sich Interessierte unter https: de.surveymonkey.com r BWA_Kunststoff an dieser Untersuchung beteiligen. Die BWA rechnet damit, dass die Auswertung der Umfrage bis Mitte November 2015 abgeschlossen sein wird. Dann können die Ergebnisse direkt von der BWA-Homepage (www.bwabonn.de) kostenfrei runtergeladen werden.

Umfrage soll aktuelles Stimmungsbild und HR-Zukunftsperspektiven ermitteln

"Personalmanagement ist einer der Schlüsselbereiche in der Kunststoffverarbeitenden Industrie", betont BWA-Geschäftsführer Harald Müller. "Die Umfrage der BWA soll dabei helfen, ein aktuelles Stimmungsbild und die Zukunftsperspektiven für den HR-Bereich in dieser Wachstumsindustrie zu ermitteln." Dementsprechend stehen für den Personalexperten Themen wie Mitarbeiterentwicklung, Fachkräftemangel, Weiterbildungsmöglichkeiten, Burnout und Co., demographische Entwicklung, Golden Workers und die weitere Professionalisierung des Personalmanagements im Mittelpunkt der Untersuchung.

Kunststoffverarbeitung auch weiterhin mit riesigem Entwicklungspotenzial

Die deutsche Kunststoffverarbeitende Industrie beschäftigt heute rund 250.000 Menschen in etwa 1.600 Unternehmen. Mit einem Branchenumsatz von über 50 Milliarden Euro liegt Deutschland weltweit an dritter Stelle. Der steigende Bedarf an Verpackungsmitteln wird zunehmend mit Kunststoffmaterialien gedeckt. Experten sehen für die Kunststoffverarbeitung auch weiterhin noch ein riesiges Entwicklungspotenzial.

"Die langjährige, kontinuierlich positive wirtschaftliche Entwicklung dieser Branche ist eher ungewöhnlich", erläutert Müller. Daher ist diese Industrie für den Personalexperten von besonderem Interesse: "Quo vadis Kunststoffverarbeitung? Kann die Industrie als Wachstumsbranche die zukünftigen Herausforderungen wie Fachkräftemangel und physische Erkrankungen meistern? Kann dies mit Maßnahmen wie unter anderem einer stärkeren Bindung älterer Mitarbeiter gelingen?"

Die BWA Akademie ("Consulting, Coaching, Careers") ist seit über 15 Jahren unter der Führung von Geschäftsführer Harald Müller als Spezialist für Personalentwicklung, Outplacement, Personalberatung und Training sowie für Arbeitsmarktprogramme wie Beschäftigtentransfer erfolgreich. Die BWA versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften zum Vorteil der Arbeitnehmer. Mit Hilfe der BWA haben mehr als zehntausend Arbeitnehmer eine neue berufliche Zukunft gefunden. Das Spektrum reicht von der Begleitung von Change Management-Prozessen über Vermittlung und Coaching von Führungskräften bis hin zur Unterstützung bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen: BWA Akademie, Burgstraße 81, 53177 Bonn, Tel.: 0228 323005-0, E-Mail: info@bwabonn.de, Internet: www.bwabonn.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611 973150, E Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged