Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Hochkarätige Redner beim Ludwig Erhard Symposium

30.10.2015 | 16:52

Nürnberg (ots) - Bundesaußenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher, der ehemalige Wirtschaftsweise Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, Pater Dr. Anselm Grün und Blogger Sascha Lobo zählen zum Kreis der 65 Referenten der von Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg organisierten Wissenschaftskonferenz. Die Veranstalter rechnen mit rund 1.200 Teilnehmenden.

Am 5. und 6. November 2015 findet das von Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) organisierte Ludwig Erhard Symposium (LES) im NCC Ost der Messe Nürnberg statt. Das Symposium steht unter dem Leitgedanken: "Innovation - Unternehmen neu denken und gestalten". Im Mittelpunkt der Wirtschaftskonferenz steht der Austausch aller Beteiligten, um neue Impulse aus Wirtschaft und Wissenschaft zu generieren und vermitteln. Auf der dem Symposium eingebundenen Networking-Plattform kommen renommierte Referenten, Unternehmer, Manager und Wissenschaftler sowie Studierende zum Gedankenaustausch und zu generationsübergreifenden Diskussionen zusammen.

In diesem Jahr werden der bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder und der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher in einem Gespräch über "Erhards Visionen - ein Blick zurück und zwei nach vorn" das Symposium eröffnen. Als Keynote-Sprecher konnten Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institute, Pater Dr. Anselm Grün, ehemaliger Cellerar der Abtei Münsterschwarzach; Dr. Michael Groß, Olympiasieger und Managementberater, sowie Sascha Lobo, Autor und Strategieberater, gewonnen werden. Daneben diskutieren mehr als 50 renommierte Referenten in den Themensträngen Finance Tax, Human Resources, Entrepreneurship, Mobilität und Innovation am Donnerstag sowie Energie, Industrie 4.0, Digitalisierung und Management am Freitag mit den erwarteten 1.000 Teilnehmern.

Dass dieses umfassende Programm auf die Beine gestellt werden konnte, verdanken die Studierenden auch zahlreichen Förderern, zu denen auch die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe gehört. Deren Vorstandsvorsitzender Dr. Armin Zitzmann fasst das Engagement der Unterstützer zusammen: "Wir sehen das mit herausragenden Rednern besetzte Ludwig Erhard Symposium als eine exzellente Werbung für den Wissenschaftsstandort Nürnberg und die Europäische Metropolregion Nürnberg. Im Hinblick auf eine umfassende Nachwuchsförderung überzeugt uns der Ansatz, Studierenden eine äußerst komplexe Aufgabe zu übertragen und parallel den generationenübergreifenden Austausch zu fördern."

Pressekontakt: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Dr. Natalie Schwägerl Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0911 531-3610 E-Mail: natalie.schwaegerl@nuernberger.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged