Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Gienger: Schily und Roth müssen zur WM-Vergabe 2006 Rede und Antwort stehen

29.10.2015 | 16:24

Berlin (ots) - Union lädt ehemaligen Innenminister und DFB-Funktionärin in den Sportausschuss ein

Der Sportausschuss des Bundestages wird sich am kommenden Mittwoch mit den Korruptionsvorwürfen im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2006 befassen. Auf Vorschlag der Union soll der damalige Bundesinnenminister Otto Schily und die Grünen-Politikerin Claudia Roth, die in diversen DFB-Gremien vertreten ist, befragt werden. Dazu erklärt der sportpolitische Sprecher der CDU CDU-Bundestagsfraktion, Eberhard Gienger:

"Die Vorwürfe um die Vergabe der Fußball-WM 2006 gehören lückenlos aufgeklärt. Denn wir können nicht zulassen, dass das Vertrauen der Menschen in die Integrität des Sports dauerhaft erschüttert wird. Deshalb wird sich der Sportausschuss am kommenden Mittwoch mit den Vorwürfen befassen.

In der nächsten Sitzung des Sportausschusses soll der damalige Innenminister Otto Schily (SPD) den Abgeordneten zur WM-Vergabe 2006 Rede und Antwort stehen. Die DFB-Funktionärin Claudia Roth (Grüne), die in diversen Gremien des Verbandes sitzt, soll ebenfalls zur Sitzung eingeladen werden. Sie könnte umfassend über die internationalen Verbindungen des DFB berichten. Roth gilt als enge Vertraute des ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger.

Die CDU CSU-Bundestagsfraktion wird sich auch darüber hinaus für die Aufklärung der Korruptionsvorwürfe auf nationaler und internationaler Ebene einsetzen. Eine öffentliche Unterstützung von Bewerbungen um Großsportveranstaltungen lässt sich nur dann rechtfertigen, wenn man von einem korruptionsfreien, fairen Vergabeverfahren ausgehen kann."

Pressekontakt: CDU CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http: www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged