Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Dött Schulze: Bundesweit einheitliches Wolfsmanagement erforderlich

04.11.2015 | 17:15

Berlin (ots) - Fachgespräch bestätigt Erfolge bei der Wiederansiedlung von Wölfen in Deutschland

Der Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am heutigen Mittwoch ein Fachgespräch zum Thema "Wolf - Artenschutz und Management" veranstaltet. Dazu erklären die umweltpolitische Sprecherin der CDU CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött, und der zuständige Berichterstatter Klaus-Peter Schulze:

"Die Wiederansiedlung von Wölfen in Deutschlands ist ein Erfolgsprojekt des Naturschutzes. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass ein Miteinander von Wolf und Mensch in unserer dicht besiedelten Kulturlandschaft möglich ist, sich aber nicht immer konfliktfrei gestaltet. Für die weitere Ansiedlung von Wölfen in Deutschland ist eine ausreichend große Akzeptanz in der Bevölkerung unabdingbar. Dies betrifft gerade die Nutztierhalter und Jäger, die besonders betroffen sind. Wie in anderen Bereichen auch funktioniert Naturschutz nur im einvernehmlichen Miteinander aller Betroffenen.

Das Fachgespräch hat eine Reihe wichtiger Schlussfolgerungen für die künftige Arbeit ergeben. So sollten die Verantwortlichkeiten für Wolfsmonitoring und Wolfsmanagement zusammengeführt werden. Da die Wölfe in absehbarer Zeit ihr Territorium über Ländergrenzen hinweg erweitern werden, ist zudem ein bundesweit einheitliches Wolfsmanagement erforderlich. Hierbei kann auf die bisherigen Erfahrungen der Länder aufgebaut werden, in denen sich bereits Wölfe etabliert haben. Zudem müssen bereits heute die Weichen für eine Regulierung der Population gestellt werden - vor allem mit Blick auf unsere dicht besiedelte Kulturlandschaft. Andere europäische Staaten haben hierzu bereits entsprechende Erfahrungen gesammelt, die Deutschland nutzen kann."

Pressekontakt: CDU CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http: www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged