Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Celesio gibt Ergebnisse für die erste Hälfte des Geschäftsjahrs 2016 bekannt

29.10.2015 | 11:00

Stuttgart (ots) - Celesio erzielte einen Konzernumsatz in Höhe von 10,7 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 235 Millionen Euro.

Ab dem 1. April 2015 änderte Celesio den Berichtszeitraum, so dass das Geschäftsjahr nun am 31. März endet. Zu Vergleichszwecken werden die Ergebnisse des ersten Geschäftshalbjahrs 2016 mit den bereits berichteten Ergebnissen des ersten Geschäftshalbjahrs 2014 verglichen.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016 (1. April 2015 bis 30. September 2015) stieg der Umsatz im Vergleich zur ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2014 (1. Januar 2014 bis 30. Juni 2014) um 5,5 Prozent in der Berichtswährung und währungsbereinigt um 1,8 Prozent. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg in der Berichtswährung um 17,8 Prozent und währungsbereinigt um 9,0 Prozent, was auf die starke Entwicklung des operativen Geschäfts in Großbritannien und die gesamte Entwicklung im Bereich Consumer Solutions zurückzuführen ist. Außerdem verbuchte Celesio in Belgien die abschließende Versicherungszahlung für das im November 2012 durch einen Brand zerstörte Lager.

Entwicklung in den Geschäftsbereichen

Der Umsatz im Geschäftsbereich Consumer Solutions - dem Apothekengeschäft - belief sich auf 2,1 Milliarden Euro gegenüber 1,8 Milliarden Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2014, was einem Zuwachs von 17,5 Prozent in der Berichtswährung und währungsbereinigt von 8,4 Prozent entspricht. Alle Länder trugen zu diesem Wachstum bei, insbesondere jedoch der Entwicklung in Großbritannien, die hauptsächlich auf eine Steigerung der Dienstleistungsverträge zurückzuführen war.

Das bereinigte EBIT lag bei 128 Millionen Euro gegenüber 104 Millionen in der ersten Geschäftsjahreshälfte 2014, was einem Zuwachs von 22,4 in der Berichtswährung und währungsbereinigt von 12,8 Prozent entspricht; verantwortlich hierfür war die gute Entwicklung in mehreren Ländern, insbesondere in Großbritannien und Italien.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Pharmacy Solutions - dem Großhandel - belief sich auf 8,6 Milliarden Euro gegenüber 8,3 Milliarden Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2014, was einem Zuwachs von 2,9 Prozent in der Berichtswährung und währungsbereinigt von 0,4 Prozent entspricht. Der Abschluss eines exklusiven Distributionsvertrags mit einem großen Hersteller in Großbritannien gegen Ende des Geschäftsjahres 2014 und die insgesamt positiven Wechselkurseffekte in Verbindung mit dem britischen Pfund konnten den Umsatzrückgang aufgrund des Verlusts eines Krankenhausvertrags in Norwegen mehr als ausgleichen.

Das bereinigte EBIT belief sich auf 135 Millionen Euro gegenüber 137 Millionen Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2014, was einem Rückgang von 1,5 Prozent in der Berichtswährung und währungsbereinigt von 7,1 Prozent entspricht. Das niedrigere Rabattniveau in Deutschland und die abschließende Versicherungszahlung in Belgien für das im November 2012 durch einen Brand zerstörte Lager wirkten sich positiv auf das EBIT aus, wurden jedoch durch den Verlust des Krankenhausvertrags in Norwegen und das nach wie vor schwierige Marktumfeld in Frankreich ausgeglichen.

Ertragsprognose

Aufgrund der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2016 erhöht Celesio die Ergebnisprognose.

Der Vorstand der Celesio AG erwartet, dass der Umsatz der fortgeführten Aktivitäten im Geschäftsjahr 2016 auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2014 liegen wird. Der Vorstand erwartet, dass das bereinigte EBIT auf Grund von erwarteten positiven Währungseffekten leicht über den vorherigen Erwartungen liegen wird.

Kennzahlen Celesio-Konzern 1. Halbjahr 1. Halbjahr Veränderung 2014 2016 auf EUR-Basis % Fortgeführte Aktivitäten Umsatz Mio. EUR 10.118,1 10.672,7 5,5 EBIT Mio. EUR 154,0 228,6 48,5 bereinigt(1) Mio. EUR 199,9 235,5 17,8 Ergebnis Mio. EUR 73,3 138,9 89,4 bereinigt(1) Mio. EUR 114,9 144,8 26,0 Free Cashflow Mio. EUR -247,0 -45,1 81,7 Präsenzapotheken(2) 2.188 2.214 - Großhandels- niederlassungen(2) 108 109 - Nicht fortgeführte Aktivitäten Ergebnis Mio. EUR -89,1 -17,2 80,6 Fortgeführte und nicht fortgeführte Aktivitäten Nettofinanz- verschuldung Mio. EUR 897,0(5) 1.006,8(2) 12,2 Nettofinanz- verschuldung EBITDA adj.(1)(3)(4) 1,68(5) 1,85(2) - Mitarbeiter(2) 38.623 38.167 - Ergebnis Mio. EUR -15,8 121,7 - Ergebnis je Aktie (unverwässert) EUR -0,10 0,59 -

1) Bereinigt um Sondereffekte aus definierten Einmalaufwendungen und -erträgen (inkl. Steuereffekt) 2) Stichtagswerte zum Ende des Berichtszeitraums. 3) Basierend auf dem EBITDA der letzten zwölf Monate. 4) Vorjahreszahlen wie berichtet. 5) Stichtagswerte zum 31.März 2015.

Über den Celesio-Konzern:

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Der Konzern ist in 14 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt über 38.000 Mitarbeitende. Mit mehr als 2.200 eigenen und mehr als 4.300 Partner- und Markenpartnerapotheken betreut Celesio täglich über 2 Millionen Kunden. Über unsere 134 Niederlassungen beliefert Celesio rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten und erreicht damit rund 15 Millionen Patienten pro Tag. Die McKesson Corporation mit Sitz in San Francisco (USA) ist der Mehrheitsaktionär der Celesio AG. Das Unternehmen erwarb im Februar 2014 mehr als 75 Prozent der Aktien der Celesio AG. McKesson bietet u. a. pharmazeutische und medizinisch-chirurgische Produkte sowie spezifische IT für das Gesundheitswesen und klinische Dienstleistungen an.

Pressekontakt:

Marc Binder, Celesio AG, +49 (0)711.5001-380 media@celesio.com

Rainer Berghausen, Celesio AG, +49 (0)711.5001-549 media@celesio.com

Investor Relations Michael Otto, Celesio AG, +49 (0) 711.5001-635 investor@celesio.com

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged