Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


41 Grundversorger senken Gaspreise für rund 1,6 Mio. Haushalte

05.11.2015 | 07:30

München (ots) -

Senkungen im Schnitt um fünf Prozent bzw. 73 Euro p. a. Höchste Senkung in Rheinland-Pfalz um zwölf Prozent Weitere zehn Gasgrundversorger haben Preisänderungen zum Jahreswechsel angekündigt

Rund 1,6 Millionen deutsche Haushalte können sich nach aktuellem Stand zwischen Oktober 2015 und Januar 2016 über Gaspreissenkungen freuen.*)

"Im Oktober und November haben bereits 32 der über 700 Gasgrundversorger ihre Preise gesenkt, weitere neun haben Senkungen zum Dezember und Januar angekündigt", sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie beim Vergleichsportal CHECK24.de. "Aufgrund der Erfahrungen des vergangenen Jahres gehen wir davon aus, dass die Zahl noch weiter steigen wird. 2015 begann die Senkungswelle auch erst im Januar."

Weitere Gaspreissenkungen zum Jahreswechsel könnten noch folgen: Die Frist zur Veröffentlichung der neuen Preise läuft erst am Freitag, den 20. November ab.

Die Senkungen betragen im Schnitt fünf Prozent bzw. rund 73 Euro jährlich bei einem Verbrauch von 20.000 kWh (entspricht in etwa einem Vier-Personen-Haushalt). In der Spitze liegen die Gaspreissenkungen sogar bei zwölf Prozent bzw. rund 195 Euro p. a. für Kunden der e-rp GmbH in Rheinland-Pfalz.

Zehn weitere Grundversorger haben bereits Preisänderungen zum Jahreswechsel angekündigt. Ob diese Anbieter ihre Gaspreise erhöhen oder senken, ist bisher noch nicht bekannt.

*)Tabelle verfügbar unter http: ots.de 0lPHF

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 270 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 600 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt CHECK24: Katharina Reichel, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174, katharina.reichel@check24.de Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged