Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 15.09.2016 - 15.15 Uhr

15.09.2016 | 15:19

Autozulieferer ZF will Conti und Bosch einholen - Ausbau bei Nutzfahrzeugen

FRIEDRICHSHAFEN - Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen will sich unter anderem mit Investitionen im Nutzfahrzeuggeschäft an die größeren Konkurrenten Bosch und Conti heranpirschen. Insgesamt will ZF-Chef Stefan Sommer rund eine Milliarde Euro in den Bereich stecken, sagte er dem "Handelsblatt" ("HB" Donnerstag).

ROUNDUP 2 Alles unter einem Dach: US-Konzern will Ziegelhersteller Braas Monier

LUXEMBURG - Der amerikanische Dachbaustoffhersteller Standard Industries will den Dachziegel-Hersteller Braas Monier <BMSA.ETR> schlucken. Standard Industries kündigte am Donnerstag ein freiwilliges Übernahmeangebot an alle Aktionäre der Braas Monier Building Group in Höhe von 25 Euro je Aktie an. Damit würde das im SDax <SDXP.ETR> notierte Unternehmen inklusive Schulden mit 1,9 Milliarden Euro bewertet.

Atomkonzern Areva verkauft Windkraft-Geschäft - indirekt an Siemens

PARIS - Der französische Atomkonzern Areva <CEI.PSE> <A9R.FSE> steigt aus dem Windkraftgeschäft aus. Der Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Adwen solle an den spanischen Windkraft-Partner Gamesa verkauft werden, teilte Areva am Donnerstag in Paris nach einer Verwaltungsratsitzung mit. Damit geht der Anteil indirekt an den Elektrokonzern Siemens <SIE.ETR>, der im Juni für gut eine Milliarde Euro die Mehrheit an Gamesa übernommen hatte.

Siemens-Chef gibt sich optimistisch für Jahresabschluss

MÜNCHEN BUENOS AIRES - Siemens-Chef <SIE.ETR> Joe Kaeser sieht den Elektrokonzern kurz vor dem Abschluss des Geschäftsjahres auf gutem Kurs. "In diesem Jahr liegen wir gut, was unseren Ausblick betrifft", sagte Kaeser der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch in Buenos Aires. Womöglich sei in einem gut funktionierenden Umfeld sogar etwas mehr drin. Siemens' Geschäftsjahr endet im September.

ROUNDUP IPO: Online-Versender Shop Apotheke Europe will an die Börse gehen

FRANKFURT - Der Arzneimittel-Versender Shop Apotheke Europe will an die Börse gehen. Geplant sei eine Notierung im Frankfurter Prime Standard bis zum Ende des Jahres, teilte das im niederländischen Venlo ansässige Unternehmen am Donnerstag mit. Dem Vernehmen nach soll es noch im Herbst so weit sein. Shop Apotheke plant eine Kapitalerhöhung im Volumen von etwa 100 Millionen Euro, mit der das weitere Wachstum in Kontinentaleuropa vorangetrieben werden soll. Die Altaktionäre wollen einer Sprecherin zufolge keine wesentlichen Anteile abgeben. Bisher gab es in diesem Jahr an der Frankfurter Börse so gut wie keine Neuemissionen.

Apple: iPhone 7 vor Verkaufsstart teilweise vergriffen - Aktie legt zu

CUPERTINO - Apple <APC.ETR> <AAPL.NAS> hat die Hoffnungen auf einen guten Verkaufsstart seiner neuen Smartphone-Modelle geschürt. Apple teilte am späten Mittwoch mit, das größere Modell iPhone 7 Plus und das iPhone 7 im neuen glänzenden Schwarz-Ton "Jet Black" seien bereits komplett vergriffen und würden zum Verkaufsstart am Freitag nicht in den Läden verfügbar sein.

Bausoftwarehersteller RIB Software peilt mit Joint Venture kräftiges Wachstum an

MÜNCHEN STUTTGART - Der Bausoftwarespezialist RIB Software <RSTA.ETR> will mit seinem neuen Gemeinschaftsunternehmen in den kommenden Jahren einen kräftigen Satz nach vorne machen. "Unser Ziel ist es, bis 2026 ein weltweites Auftragsvolumen von bis zu 40 Milliarden Dollar auf die Plattform zu bringen", sagte Vorstandschef Thomas Wolf dem Anlegermagazin "Börse Online" (Donnerstag). Mit dem am Montag bekanntgegebenen Joint Venture zwischen RIB und einem bisher nicht näher genannten Auftragsfertiger wollen die Stuttgarter eine international tätige web-basierte Plattform für das Management und die Kostenkalkulation von Bauprojekten bereitstellen.

ROUNDUP: Großbritannien macht Weg frei für Atomkraftwerk Hinkley Point

LONDON - Nach jahrelanger Debatte hat die britische Regierung dem Bau des umstrittenen Atomkraftwerks Hinkley Point zugestimmt. Die neue Regierung von Premierministerin Theresa May gab grünes Licht für den Deal mit dem französischen Energiekonzern EDF <PEDF.PSE>. Allerdings gebe es mehrere Bedingungen, teilte die Regierung am Donnerstag mit.

Branche: Deutsche stecken mehr Geld in Lebensversicherungen

BERLIN - Trotz sinkender Verzinsung stecken die Deutschen mehr Geld in Lebensversicherungen. Pro Kopf zahlten sie im vergangenen Jahr durchschnittlich 1141 Euro in ihre Policen ein, knapp sieben Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus Zahlen der Versicherer hervorgeht. Der Durchschnitt in den 34 Mitgliedsländern des europäischen Branchenverbands liegt bei 1223 Euro. Bei der Gesamthöhe der Prämien über alle Versicherungsarten hinweg lägen die Deutschen mit 2387 Euro in Europa im oberen Mittelfeld, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Donnerstag in Berlin mit. So geben sie relativ viel für die Autoversicherung und die private Krankenversicherung aus.

Personalfragen bei Monsanto-Übernahme durch Bayer noch offen

HAMBURG DÜSSELDORF - Die Personalfragen nach der angekündigten Rekordübernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto durch Bayer <BAYN.ETR> sind noch nicht geklärt. "Über Personalien jedweder Art ist noch nicht gesprochen worden", sagte Bayer-Chef Werner Baumann dem "Manager Magazin" und in ähnlicher Form auch dem "Handelsblatt" (Donnerstag). Monsanto-Chef Hugh Grant habe klar gesagt, dass er jetzt seine Kunden weiter "bestmöglich" bedienen wolle und dass er zu einem "erfolgreichen Zusammenschluss" beitragen wolle, sagte Baumann dem Magazin.

^ Weitere Meldungen

-Siemens erwartet Milliardenaufträge in Argentinien -Bitkom: Großes Interesse an der Telemedizin in der Bevölkerung -'FT': Finanzinvestoren buhlen um Anteil an Nissan-Großzulieferer Calsonic -Hong Kong Airlines bestellt neun Airbus-Langstreckenjets -NDR präsentiert Rechercheprojekt als Podcast-Reihe und Radioserie -ROUNDUP: Verdi will Milliardenprogramm für deutschen Kohle-Ausstieg -BGH verhandelt am 12. Oktober über Revision gegen HSH-Nordbank-Urteil -ROUNDUP: Borussia Dortmund siegt auch beim TV-Publikum -Kartellamt durchsucht acht Pharmagroßhändler -Gewerkschaft will gegen Stellenabbau bei Bosch mobil machen -ROUNDUP EuGH-Urteil: Gewerbetreibende haften nicht für offenes WLAN -Trend zu stillem Wasser hält an - Absatzplus bei Gerolsteiner -Apple: Kein Interesse an anderen Musikstreaming-Diensten -Sorge um Jobs: Aigner dringt auf rasche Tengelmann-Übernahme -Autolobby wirbt für Freihandelsabkommen - 'Gegen Abschottung' -Acea: Europäischer Automarkt legt im August wieder Vorwärtsgang ein -Bsirske drängt auf Kompromiss im Streit um Kaiser's Tengelmann -Kartellamt segnet EnBW-Kauf von Windenergie-Dienstleister ab -'Kind+Jugend' beginnt in Köln - Babyboom stimmt Branche optimistisch -EU-Gutachterin: Haftung von TÜV Rheinland im PIP-Skandal möglich -'Hanjin Europe' kann Hamburg am Freitag verlassen -'HB': Gabriel sucht nach nationalem Konsens für Rüstungsexporte°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. stb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged