Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 07.09.2016 - 15.15 Uhr

07.09.2016 | 15:19

ROUNDUP 2: Bayer plant mitten im Monsanto-Poker hohe Agrar-Investitionen

LEVERKUSEN - Mitten im Mega-Übernahmepoker um den US-Saatgutkonzern Monsanto treibt der Pharma- und Agrochemiekonzern Bayer <BAYN.ETR> sein eigenes Pflanzenschutzgeschäft voran. Zwischen 2017 und 2020 sollen 2,5 Milliarden Euro als Investitionen in das weltweite Agrarchemie-Geschäft fließen, sagte der Bayer-Vorstand und CropScience-Chef, Liam Condon am Mittwoch in Leverkusen. Darüber hinaus will er pro Jahr mehr als eine Milliarde Euro in die Forschung und Entwicklung stecken. In Sachen Monsanto-Übernahme gab es unterdessen keine Neuigkeiten.

ROUNDUP: Volkswagen will mit Chinesen bei Elektroautos zusammenarbeiten

PEKING WOLFSBURG - Volkswagen <VOW3.ETR> will auf dem weltweit wichtigsten Automarkt China mit einem Partner beim Bau von Elektroautos zusammenarbeiten. Mit dem chinesischen Hersteller Anhui Jianghuai Automobile (JAC) wurde eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist die langfristige Kooperation und gemeinsame Entwicklung rein elektrisch betriebener Fahrzeuge in China, wie VW <VOW3.ETR> am Mittwoch mitteilte.

ROUNDUP Commerzbank: Ex-Vorstand Schmittmann soll Aufsichtsratschef werden

FRANKFURT - Die Commerzbank <CBK.ETR> hat ihren früheren Risikovorstand Stefan Schmittmann als künftigen Aufsichtsratschef auserkoren. Der derzeit 59-Jährige soll bei der Hauptversammlung im Mai 2018 den langjährigen Chefkontrolleur Klaus-Peter Müller ablösen, wie der teilverstaatlichte Dax <DAX.ETR>-Konzern am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Mit der Berufung Schmittmanns ist die monatelange Suche nach einem neuen Vorsitzenden für das Kontrollgremium beendet.

ROUNDUP: Brisante Details in US-Abgasklage - Druck auf Bosch steigt

STUTTGART SAN FRANCISCO - Im Dieselskandal werden die Vorwürfe gegen den VW <VOW3.ETR>-Zulieferer Bosch konkreter. Das Stuttgarter Unternehmen habe von der Verwendung einer Software zur massenhaften Abgas-Manipulation durch Volkswagen <VOW3.ETR> wissen müssen und sei mehr als zehn Jahre aktiv involviert gewesen, geht aus einer US-Klageschrift hervor, die im Namen geschädigter Dieselbesitzer bei einem Gericht in San Francisco eingereicht worden war. "Bei Bosch war Volkswagens schmutziges Geheimnis [...] gut aufgehoben", so die Kläger. Bosch hat Software an VW geliefert, die bei der Manipulation genutzt wurde. Zuvor hatten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" über die neue Version der Klageschrift berichtet.

Eurowings-Chef sieht Luftfahrtbranche vor 'epochalem Bruch'

ESSEN - Der Ansturm der Billigflieger auf große Flughäfen dürfte die hiesige Luftfahrtbranche nach Ansicht von Eurowings-Chef Karl Ulrich Garnadt ein weiteres Mal umkrempeln. "Wir kriegen eine Intensität des Wettbewerbs, wie wir ihn bisher noch nicht gesehen haben", sagte das für die Lufthansa <LHA.ETR>-Billigsparte Eurowings zuständige Vorstandsmitglied am Mittwoch am Rande des fvw-Touristikkongresses in Essen. Nach dem Start des Billigflugmarkts in Europa vor 15 Jahren werde dies der zweite "epochale Bruch" für die Branche. Die Zahl von mehr als 180 Fluggesellschaften in Europa könne auf Dauer nicht bestehen bleiben, sagte Garnadt.

Presse: Unicredit nimmt Gebote für Fondsgesellschaft Pioneer an

MAILAND - Die italienische Großbank Unicredit <CRI.FSE> <UCG.AFF> forciert einem Pressebericht zufolge auf der Suche nach frischem Kapital den Verkauf von weiterem Tafelsilber. Das Institut suche einen Partner für die Fondsgesellschaft Pioneer und habe zehn internationale Finanzkonzerne um Gebote gebeten, schreibt die Zeitung "Il Messaggero" (Mittwochausgabe) ohne genaue Quellen zu nennen. Angesprochen seien etwa die französische Bank BNP Paribas <PBNP.PSE> <BNP.FSE>, der Vermögensverwalter Blackrock sowie die Versicherer Generali <G.AFF> <ASG.ETR> und Axa <PCS.PSE> <AXA.ETR>. Mit Finanzinvestoren werde hingegen nicht gesprochen.

Minister: Banken-Deal zwischen BLB und NordLB ab Januar 2017 wirksam

HANNOVER - Die 100-prozentige Übernahme der angeschlagenen Bremer Landesbank (BLB) durch die NordLB in Hannover dürfte bis zum Jahresende abgewickelt sein. "Am 1. Januar 2017 wird dann das Geschäft wirksam", sagte Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) am Mittwoch vor dem Landtags-Haushaltsausschuss. Schneider, der in seiner Funktion als Aufsichtsratsmitglied von Norddeutschlands größter Landesbank NordLB sprach, sieht die anstehende Prüfung des Deals durch die EU-Behörden in Brüssel gelassen. "Ich glaube nicht, dass wir Probleme mit der Aufsicht kriegen, das müsste glatt durchgehen."

Merck KGaA will führender Anbieter für OLED-Materialien werden

DARMSTADT - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA <MRK.ETR> will bis 2018 einer der führenden Anbieter in der Beleuchtungstechnologie OLED werden. Am Hauptstandort in Darmstadt eröffnete das Unternehmen am Donnerstag offiziell eine Produktionsanlage für Materialien auf Basis organischer Leuchtdioden. Die Investitionssumme liegt bei 30 Millionen Euro. "Die OLED-Technologie hat das Potenzial, die Technologie der Zukunft für Displays und Beleuchtung zu werden", sagte der Leiter der Merck-Spezialchemiesparte Walter Galinat. Organische Leuchtdioden (OLED - Kurzform für Organische Licht-emittierende Diode) - sind halbleitende, organische Materialien, die unter elektrischer Spannung leuchten.

^ Weitere Meldungen

-Deutsche Bank warnt vor immer ausgefeilteren Cyber-Angriffen -Umweltforscher Traube tot - bis zuletzt Interesse an Umweltpolitik -ROUNDUP: Agrarminister beraten Hilfen für Bauern - Protest wegen Milchkrise -ROUNDUP: Reiseveranstalter Schauinsland steigt bei Sundair ein -Lidl verkauft Damenkleidung an Hamburger Luxusmeile -Umwelthilfe sieht Schadstoff-Verstöße weiterer Diesel-Autos -EuGH: Verkauf von Computern mit Software nicht unbedingt unlauter -Neue iPhones ohne Ohrhörer-Buchse von Apple erwartet -Absatz von Autos mit alternativem Antrieb in EU stagniert -Frankreichs TGV soll billiger und sauberer werden -ROUNDUP: Den Deutschen ist Fisch auf dem Teller weiter lieb und auch teuer -Telekom-Mitarbeiter erschleichen sich Millionen Payback-Punkte -ROUNDUP: Studie: Neue Arzneimittel bringen oft wenig Verbesserungen -Daimler investiert halbe Milliarde Euro in Konzepte für Lieferverkehr -Hessen: Mit Grunderwerbsteuer-Reform Tricksern das Handwerk legen°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. stb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged