Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 07.09.2016

07.09.2016 | 21:35

Goldman senkt Eon auf 'Neutral' und Ziel auf 9,50 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Eon <EOAN.ETR> von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 10,20 auf 9,50 Euro gesenkt. Nach Jahren rückläufiger Gewinne stünden Europas Energiekonzerne dank der Anforderungen einer Wirtschaft mit geringeren CO2-Emissionen vor einem wichtigen Wendepunkt, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Er rechnet mit Investitionen in eine intelligente Energie-Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie einem günstigeren regulatorischen Umfeld. Die Kursentwicklung bei Eon dürfte indes von der unterdurchschnittlichen Dividendenrendite, der angespannten Bilanz und Druck auf die Papiere der Kraftwerkstochter Uniper gebremst werden.

UBS senkt Siemens auf 'Neutral' - Hebt Ziel auf 105 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Siemens <SIE.ETR> aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 100 auf 105 Euro angehoben. Der attraktive Anlagehintergrund beim Elektronikkonzern sei inzwischen im Kurs eingepreist, schrieb Analyst Guillermo Peigneux Lojo in einer Studie vom Mittwoch. Er glaube zwar an die Fähigkeit der Münchener, sich operativ weiter zu verbessern und die Eigenkapitalrentabilität etwa durch Verkäufe zu steigern. Zum aktuellen Kurs sei das Chance-Risiko-Verhältnis der Aktie aber nicht mehr attraktiv genug.

Deutsche Bank senkt Lufthansa auf 'Sell' - Ziel auf 9 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Lufthansa <LHA.ETR> von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 9,20 auf 9,00 Euro gesenkt. Die Aussichten für den Luftfahrtsektor seien schwach und die Risiken zu groß, weshalb er die Branche nun negativer sehe, schrieb Analyst Anand Date in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Die Kapazitäten seien nach wie vor sehr hoch, während die Nachfrage in Gefahr sei. Zudem dürfte die Branche unter anhaltendem Preisdruck leiden. Mehr Optimismus sei erst möglich, wenn die Airlines ihre strukturellen Kosten jenseits der Ausgaben für Treibstoff spürbar senkten, sich die Margen besserten und die Kapazitäten sich normalisierten.

Warburg Research senkt CTS Eventim auf 'Hold' - Ziel 33 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat CTS Eventim <EVD.ETR> nach der jüngsten Entscheidung des Landgerichts Bremen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 33 Euro belassen. Die Unzulässigkeit für Gebühren bei selbst ausgedruckten Onlinetickets werde möglicherweise neue Diskussionen über die Gebührenstruktur des Tickethändlers auslösen, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Mittwoch. Deren Optimierung sei einer der Wachstumstreiber für CTS gewesen. Nun drohe ein sinkender Durchschnittsumsatz je Onlineticket.

HSBC senkt SLM Solutions auf 'Hold' - Ziel 38 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat SLM Solutions <AM3D.ETR> nach einem Übernahmeangebot von General Electric von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 32 auf 38 Euro angehoben. Sollte sich der US-Mischkonzern tatsächlich den 3D-Druckerhersteller und seinen Konkurrenten Arcam einverleiben, bliebe auf dem Weltmarkt mit ConceptLaser nur noch ein einziger nennenswerter Wettbewerber, schrieb Analyst Philip Saliba in einer Studie vom Mittwoch. Dies dürften andere Technologiekonglomerate nicht tatenlos hinnehmen. Der Experte schließt deshalb ein Gegengebot für SLM nicht aus. Die Abstufung begründete er mit dem Umstand, dass die Aktie bereits über dem Kursziel notiere.

DZ Bank streicht Metro von 'Equity Long Ideas'-Liste

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Metro-Aktie <MEO.ETR> von der "Equity Long Ideas"-Liste gestrichen. Die mittelfristige Anlageempfehlung lautet jedoch weiterhin "Kaufen" mit einem fairen Wert von 31 Euro. Mit der Zustimmung des Aufsichtsrats sei der Weg für eine Aufspaltung des Handelskonzerns in zwei neue Gesellschaften frei, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer aktuellen Studie. Kurzfristig orientierte Anleger sollten ihre Gewinne mitnehmen, empfahl er.

DZ Bank nimmt Grammer in 'Equity Long Ideas'-Liste auf

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Grammer-Aktie <GMM.ETR> in ihre "Equity Long Ideas"-Liste aufgenommen. Die Einstufung lautet "Kaufen" mit einem fairen Wert von 65 Euro. Nach der Einigung im Volkswagen-Zuliefererstreit seien weitere Aufstockungen des derzeit rund 15-prozentigen Grammer-Anteils durch den Investor Halog sehr wahrscheinlich, schrieb Analyst Michael Punzet in einer aktuellen Studie.

Citigroup startet Kion mit 'Buy' - Ziel 64 Euro

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat Kion <KGX.ETR> mit "Buy" und einem Kursziel von 64 Euro in die Bewertung aufgenommen. Mit dem E-Commerce-Boom sei die Nachfrage nach effizienten Lager-Automationslösungen gestiegen, schrieb Analyst Martin Wilkie in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Davon sollte vor allem der Gabelstaplerhersteller Kion profitieren, der bereits jetzt die weltweite Nummer 3 im Segment Logistik-Automatisierung sei.

Citigroup startet Jungheinrich mit 'Neutral' - Ziel 31 Euro

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat Jungheinrich <JUN3.ETR> mit "Neutral" und einem Kursziel von 31 Euro in die Bewertung aufgenommen. Mit dem E-Commerce-Boom sei die Nachfrage nach effizienten Lager-Automationslösungen gestiegen, schrieb Analyst Martin Wilkie in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Davon sollte auch der Gabelstaplerhersteller Jungheinrich profitieren. Sein neutrales Anlagevotum begründete der Experte mit den bereits recht hohen Bewertungsmultiplikatoren.

NordLB hebt Ziel für Fresenius SE auf 82 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Fresenius SE <FRE.ETR> mit Blick auf die Übernahme von Quirónsalud von 75 auf 82 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit dem Kauf der größten privaten Krankenhauskette in Spanien untermauere der Bad Homburger Medizinkonzern seine Wachstumsaussichten schneller und eindrucksvoller als erwartet, schrieb Analyst Holger Fechner in einer Studie vom Mittwoch. Der Zukauf sei auch angesichts der angepeilten Synergien nicht teuer und sollte bereits von Anfang an positive Ergebnisbeiträge liefern. In den nächsten Jahren seien daher neue Rekordergebnisse des Fresenius-Konzerns zu erwarten.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged