Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 01.04.2016

01.04.2016 | 21:35

Hauck & Aufhäuser senkt Krones auf 'Hold' - Ziel 110 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Krones <KRN.ETR> nach dem Erwerb eines Mehrheitsanteils an einem Anbieter für Getränkemarkt-Logistiklösungen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel auf 110 Euro belassen. Insgesamt sei der Kauf positiv für den Hersteller von Getränkeabfüllanlagen und stärke die Wettbewerbsposition, schrieb Analyst Torben Teichler in einer Studie vom Freitag. Wegen der jüngsten Kurserholung habe er aber die Aktie abgestuft.

UBS hebt Osram auf 'Neutral' und Ziel auf 49 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Osram <OSR.ETR> nach einem Analystenwechsel von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 38 auf 49 Euro angehoben. Die Stärke im Geschäft mit Fahrzeugbeleuchtung überwiege voerst die Unsicherheiten bei dem Lichtspezialisten, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Freitag. Es sei noch zu früh zu beurteilen, ob die im November angekündigten umfangreichen Investitionen in die Geschäftsbereiche Led mit Opto Halbleitern sowie Auto- und Speziallampen Werte kreiere oder zerstöre.

HSBC senkt K+S auf 'Reduce' und Ziel auf 19 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat K+S <SDF.ETR> von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 21,50 auf 19,00 Euro gesenkt. Der in den MDax abgestiegene Konzern stehe angesichts weiter sinkender Preise und Volumia im Düngemittelgeschäft vor schweren Zeiten, schrieb Analyst Yonah Weisz in einer Studie vom Freitag. Zudem verwies er auf rückläufige Gewinne im Salzgeschäft sowie mittelfristig steigende Kosten und Herausforderungen auf der Wettbewerbsseite.

Baader Bank senkt Cancom auf 'Hold' und Ziel auf 48 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Cancom <COK.ETR> nach endgültigen Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 51 auf 48 Euro gesenkt. Negative Sondereffekte, die bereits 2015 den Gewinn (Ebitda) des IT-Dienstleisters belastet hätten, implizierten für 2016 ein schwächer als von ihm erwartetes Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Freitag. Zudem erwarteten Marktforschungsinstitute eine sich abschwächende Dynamik für den deutschen IT-Markt in diesem Jahr und auch der vage Ausblick für 2016 von Cancom deute auf eine gesunkene Zuversicht hin.

Warburg Research senkt Washtec auf 'Hold' - Ziel angehoben

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Washtec von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 32,30 auf 34,90 Euro angehoben. Wegen des positiven Ausblicks des Autowaschanlagen-Herstellers für 2016 habe er sein Kursziel angehoben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Freitag. Da der Aktienkurs jedoch den fairen Wert mittlerweile reflektiere, laute sein Anlageurteil nun "Hold".

DZ Bank hebt fairen Wert für Lanxess auf 45 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Lanxess <LXS.ETR> von 37 auf 45 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Spezialchemiekonzern befinde sich in einer Umorientierungsphase und werde den Fokus auf das verbleibende Geschäft "New Lanxess" sowie den Aufbau eines dritten Segments lenken, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Freitag. Lanxess habe ein verbessertes operatives Ergebnis (Ebitda) für das erste Quartal prognostiziert. Allerdings würden auch deutliche Preisabschläge für Synthesekautschuk im zweiten Halbjahr erwartet.

DZ Bank hebt fairen Wert für Thyssenkrupp - 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Thyssenkrupp <TKA.ETR> nach Medienberichten über ein Interesse von Tata Steel an der europäischen Thyssenkrupp-Stahlsparte von 15 auf 19 Euro angehoben. Die Einstufung beließ Analyst Dirk Schlamp allerdings auf "Halten" belassen. Er sehe inzwischen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen Zusammenschluss, schrieb Schlamp in einer Studie vom Freitag. Aus einer solchen Fusion würden sich Synergievorteile ergeben und zudem könnte die strategische Position gestärkt werden.

Jefferies hebt Ziel für Munich Re auf 186 Euro - 'Hold'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Munich Re <MUV2.ETR> von 182 auf 186 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Defensivqualitäten der Rückversicherer schienen nachzulassen, da die Anleger sich über den unaufhaltsamen Preisrückgang im Nichtlebensversicherungsbereich und anhaltend niedrige Zinsen sorgten, schrieb Analyst Anasuya Iyer in einer Branchenstudie vom Freitag. Favorisiert würden sichere Dividenden und eine gute Kapitalausstattung. Er bevorzugt in diesem Zusammenhang weiter die besonders günstige Aktie von Swiss Re. Munich Re fehlten trotz höherem Kapitalüberschuss Investitionsmöglichkeiten und es gebe Umbaurisiken bei der Erstversicherungstochter Ergo.

Jefferies hebt Ziel für Hannover Rück auf 93 Euro - 'Hold'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Hannover Rück <HNR1.ETR> von 91 auf 93 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Defensivqualitäten der Rückversicherer schienen nachzulassen, da die Anleger sich über den unaufhaltsamen Preisrückgang im Nichtlebensversicherungsbereich und anhaltend niedrige Zinsen sorgten, schrieb Analyst Anasuya Iyer in einer Branchenstudie vom Freitag. Favorisiert würden sichere Dividenden und eine gute Kapitalausstattung. Er bevorzugt weiter die besonders günstig bewertete Aktie von Swiss Re. Konkurrent Hannover Rück weise hingegen schon einen Bewertungsaufschlag auf, der das Aufwärtspotenzial begrenze.

Macquarie senkt Ziel für Fraport auf 56 Euro - 'Neutral'

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für Fraport <FRA.ETR> von 60 auf 56 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Der größte Tagesverlust seit fast 5 Jahren nach Jahreszahlen und einem vorsichtigen Ausblick biete keine Kaufgelegenheit, lasse aber auch keine weiteren Verluste befürchten, schrieb Analyst Douglas McNeill in einer Studie vom Freitag. Er senkte seine Gewinnschätzungen für den Flughafenbetreiber in Reaktion auf die Bilanzvorlage.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged