Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Griechenland bleibt Topthema

12.06.2015 | 07:30

FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN -------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTER - Die deutschen Aktienmärkte dürften mit leichten Verlusten in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den Dax <DAX.ETR> am Freitagmorgen 0,26 Prozent tiefer auf 11 303 Punkte. Der Schuldenstreit mit Griechenland bleibt dabei im Fokus der Börsianer. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, plant nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem "Grexit" - dem Ausscheiden der Griechen aus dem Euro. Am Vortag hatten die Europäer und der Internationale Währungsfonds IWF ihren Druck auf Griechenland verstärkt, um die gefährliche Schuldenkrise bald zu entschärfen.

USA: - ERHOLUNG - Die Wall Street hat am Donnerstag nach robusten US-Einzelhandelsdaten ihre am Vortag begonnene Erholung fortgesetzt. Größeren Gewinnen standen aber Moll-Töne im griechischen Schuldendrama entgegen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial <DJI.DJI> rückte am Ende um 0,22 Prozent auf 18 039,37 Punkte vor. Der marktbreite S&P 500 <INX.SPI> stieg um 0,17 Prozent auf 2108,86 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 <NDX.X.NQI> gewann 0,07 Prozent auf 4488,47 Punkte.

ASIEN: - GEMISCHT - An den asiatischen Börsen hielten sich die Ausschläge im späten Handel am Freitag in Grenzen. Während der Nikkei-225-Index <N225.FX1> in Tokio leicht verlor, stiegen der Hang-Seng-Index <HSI.X.HOX> und die chinesischen Festland-Börsen moderat. Getrieben wurden die Kurse in China erneut von der Hoffnung auf staatliche Konjunkturspritzen.

^ DAX 11.332,78 0,60% XDAX 11.315,13 0,47% EuroSTOXX 50 3.551,91 0,72% Stoxx50 3.383,11 0,57%

DJIA 18.039,37 0,22% S&P 500 2.108,86 0,17% NASDAQ 100 4.488,47 0,07%

Nikkei 225 20.335,92 -0,23% (6:45 Uhr) °

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN DEVISEN ROHÖL -------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - FESTER - Zum Wochenschluss sollte der Bund Future fester in den Handel starten und die Gewinne im Tagesverlauf trotz zu erwartender positiver Überraschungen bei den Konjunkturdaten verteidigen können, schrieb Dirk Gojny von der Essener National-Bank am Freitag. Der Bund-Future sollte sich seiner Meinung nach im Tagesverlauf zwischen 150,00 und 152,10 bewegen.

^ Bund-Future 150,74 1,08% T-Note-Future 125,50 0,12% T-Bond-Future 150,88 0,31% °

DEVISEN: - EURO KNAPP ÜBER 1,12 DOLLAR - Der Euro <EURUS.FX1> hat bis zum Freitagmorgen weiter nachgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1229 US-Dollar. Am Vortag war der Euro unter 1,13 Dollar gerutscht, belastet von den stockenden Griechenland-Gesprächen und dem Rückzug des Internationalen Währungsfonds (IWF) aus den Verhandlungen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,1232 (Mittwoch: 1,1279) Dollar festgelegt; ein Dollar kostete 0,8903 (0,8866) Euro.

^ (Alle Kurse 7:15 Uhr) Euro USD 1,1229 -0,26% USD Yen 123,44 0,03% Euro Yen 138,61 -0,22% °

ROHÖL - BILLIGER - Die Ölpreise haben am Freitag leicht im Minus notiert. Am Markt hieß es, die neuen Prognosen der Internationalen Energieagentur IEA würden weiterhin nachwirken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 64,88 US-Dollar. Das waren 23 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 31 Cent auf 60,46 Dollar.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged