Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Widerstand gegen den Ostsee-Tunnel im Norden wächst

26.08.2016 | 14:56

KIEL (dpa-AFX) - Auf deutscher Seite wächst der Widerstand gegen den geplanten Ostsee-Tunnel zwischen Fehmarn und Dänemark. Trotz Urlaubszeit haben viele Gegner des Milliardenprojekts ihre Einwände erhoben. Bis zum letzten Tag der Einspruchsfrist in der zweiten Runde des Planverfahrens gingen mindestens 9000 Einwendungen ein, wie eine Sprecherin des schleswig-holsteinischen Verkehrsministeriums am Freitag sagte. Es geht dabei nur um den Tunnel, der Fehmarn mit der Insel Lolland verbinden soll, und nicht um die in Ostholstein sehr umstrittene Hinterlandanbindung.

Die Landesregierung rechnet fest mit Klagen gegen den Tunnel-Bau. Die im Vergleich zur ersten Planungsrunde mindestens verdreifachte Zahl der Einwendungen sei für das Verkehrsministerium nicht unerwartet gekommen, weil das Milliardenprojekt auch Risiken für die Region beinhalte, sagte die Sprecherin. Die dänische Projektgesellschaft Femern A S kündigte am Freitag an, die neuen Beschwerden "sorgfältig prüfen und zusammen mit den Behörden in Schleswig-Holstein die nächsten Schritte des Verfahrens planen" zu wollen.

Vor allem Umweltverbände haben Vorbehalte gegen das Bauprojekt. Die Beltretter, ein Bündnis von Initiativen und Organisationen gegen den Tunnel, befürchten, dass dieser nicht nur die Ostsee auf Jahre hinaus verschmutzen, sondern insbesondere auch dem Tourismus auf der Insel Fehmarn massiv schaden würde. Auch im Internet regt sich Widerstand: Die Online-Petition gegen den Tunnel einer 18-jährigen Insulanerin wird bereits von 85 000 Menschen unterstützt. akl DP mis

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged