Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Ukrainischer 'Seidenstraßen-Express' steckt in Kasachstan fest

29.03.2016 | 14:25

KIEW (dpa-AFX) - Ein mit großem Medienaufwand von der Ukraine nach China losgeschickter Zug ist in der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Kasachstan stecken geblieben. Es gebe derzeit leider keine Güter für den Zug, zitierte das ukrainische Internetportal epravda.com.ua am Dienstag das Logistikunternehmen Zammler. Ursprünglich sollte der Mitte Januar - unter Umgehung von Russland - gestartete Güterzug bereits am 17. März wieder zurückgekehrt sein.

Probleme tauchten bereits auf dem Hinweg auf. Die zehn Waggons brauchten trotz Aufhebung der Zollkontrollen fast vier Tage länger als geplant. Zu Demonstrationszwecken waren 20 Container über Georgien, Aserbaidschan und Kasachstan nach China geschickt worden.

Mit dem Kaspischem und dem Schwarzen Meer mussten auch Seestrecken überwunden werden. Auf diese Weise will die Ex-Sowjetrepublik Ukraine ein Anfang des Jahres in Kraft getretenes Transitverbot über Russland umgehen und so traditionelle Märkte in Zentralasien erreichen. In Kiew kursiert der Begriff "Neue Seidenstraße" für die Route - in Anspielung an den historischen Handelsweg von Asien zum Mittelmeer.

Das russisch-ukrainische Verhältnis hat sich nach dem Machtwechsel in Kiew vor zwei Jahren massiv verschlechtert. Zuletzt sperrten die benachbarten Ex-Sowjetrepubliken gegenseitig ihre Märkte für Waren. ast wo DP stb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged