Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Porsche AG
ISIN: DE000PAH0038
WKN: PAH003
Porsche AG
Volkswagen AG Vz K:  B:  A:  P: 

Stuttgarter Staatsanwaltschaft hakt VW-Übernahmeschlacht von 2008 ab

29.08.2016 | 16:42

STUTTGART (dpa-AFX) - Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat die Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW <VOW3.ETR> 2008 endgültig zu den Akten gelegt. Das Verfahren gegen den damaligen Porsche-Pressechef sei eingestellt worden, teilte dessen Anwaltskanzlei am Montag in Stuttgart mit. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft bestätigte dies. 2008 hatte Porsche versucht, den entscheidenden Schritt zur Übernahme des viel größeren VW-Konzerns zu machen. 2009 wurde dieses Vorhaben wegen hoher Schulden gestoppt, die damaligen Porsche-Vorstände Wendelin Wiedeking und Holger Härter mussten gehen.

Gegen diese beiden Manager hatte die Stuttgarter Behörde ein Verfahren geführt, in dem sie ihnen die Manipulation des VW-Börsenkurses mit Presseverlautbarungen im Jahr 2008 vorgeworfen hatte. Hier, so die ursprüngliche Auffassung der Ankläger, soll der heute 68 Jahre alte Porsche-Kommunikationschef mitgewirkt haben. Mit der Rücknahme der Anklage änderte die Staatsanwaltschaft aber ihre Auffassung. Ein Verfahren gegen die beiden früheren Topmanager Wiedeking und Härter war im März mit Freisprüchen zu Ende gegangen, nun wurde auch das Verfahren gegen den früheren Pressesprecher eingestellt. wdw DP stb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

PORSCHE SE, PAH3, GER, PAH003, DE000PAH0038, VOLKSWAGEN VORZÜGE, VOW3, GER, 766403, DE0007664039

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Porsche AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged