Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


ROUNDUP: Straßenblockaden und Staus nach Einführung der Lkw-Maut in Belgien

01.04.2016 | 14:17

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Straßenblockaden und kilometerlange Staus haben die Einführung der Lkw-Maut in Belgien begleitet. Lastwagenfahrer protestierten am Freitag auf etlichen Schnellstraßen in Wallonien, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Polizei berichtete. Betroffen war demnach unter anderem die Autobahn E 411 zwischen Luxemburg und Brüssel. Autofahrer sollten auf Alternativrouten ausweichen, hieß es. Auch bei der technischen Umsetzung der Maut haperte es noch.

Die Lkw-Maut soll in Belgien für einheimische und ausländische Kraftfahrzeuge gelten und die nicht streckenabhängige Eurovignette ablösen. Sie wird in der Regel auf Autobahnen und größeren Straßen fällig, in Brüssel gilt sie auch im Innenstadtbereich. Die Abgabe beträgt zwischen rund 7 und 30 Cent pro Kilometer und ist abhängig vom Straßentyp, dem zulässigen Gesamtgewicht des Fahrzeugs und der Emissionsnorm. Von der Maut ausgenommen sind Fahrzeuge für den Personenverkehr wie etwa Wohnmobile.

Bei der Einführung bildeten sich auch in Flandern lange Lkw-Schlangen. Grund dafür war, dass viele Lkw noch nicht mit der sogenannten Onboard Unit (OBU) ausgestattet waren. Alle Lkw müssen mit diesem Gerät zur Erfassung gefahrener Mautkilometer ausgestattet sein. Zu Staus kam es hier besonders an der Grenze zu den Niederlanden, auf den Autobahnen E 19, E 34 und E 314. Hier kann die OBU auch an Automaten an der Grenze gekauft werden.

"Diese Automaten waren schnell leer", sagte ein Sprecher von Satellic der Belga. Satellic ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom und des österreichischen Unternehmens Strabag und für die technische Umsetzung der Maut zuständig. Man werde jetzt schnell für Nachschub sorgen, das könne allerdings einige Zeit dauern.

Der belgische Transportverband Febetra sprach von "totalem Chaos" und kritisierte, dass in den Call-Centern von Satellic niemand zu erreichen sei.

Bereits vor der Einführung der Maut hatte es Beschwerden von Fuhrunternehmen gegeben. So berichtete die Internationale Vereinigung für Straßentransport, dass viele ihrer Mitglieder bis kurz vor dem Start der Maut noch keine OBU geliefert bekommen hätten oder es technische Probleme bei der Installation gegeben habe.

In Deutschland ist Lkw-Maut auf den Autobahnen und inzwischen auch auf großen Bundesstraßen für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen fällig. 2018 soll sie auf das gesamte Bundesstraßennetz ausgedehnt werden. Wegen technischer Schwierigkeiten hatte sich auch die Einführung der Lkw-Maut hierzulande im Jahr 2005 verzögert. nau asa DP jha

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged