Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Jenoptik AG
ISIN: DE0006229107
WKN: 622910
Jenoptik AG

ROUNDUP: Jenoptik bleibt zuversichtlich für 2016 dank vieler Neuaufträge

10.08.2016 | 13:26

JENA (dpa-AFX) - Der Technologie- und Rüstungskonzern Jenoptik <JEN.ETR> bleibt trotz weltweiter Risiken wie Brexit oder der Entwicklung in der Türkei zuversichtlich für das Gesamtjahr. Im zweiten Quartal ging der Umsatz leicht zurück. Bei den Erlösen peile Jenoptik nicht zuletzt aufgrund der jüngsten Auftragseingänge weiterhin eine leichte Steigerung zum Vorjahr an. Die Prognose liege unverändert zwischen 680 und 700 Millionen Euro, sagte Unternehmenschef Michael Mertin während einer Telefonkonferenz am Mittwoch. Der operative Gewinn (Ebit) soll moderat zulegen.

Im Zeitraum April bis Juni hinterließ ein schwächeres Geschäft mit Verkehrssicherheitssystemen Spuren in der Bilanz. Jenoptik bekam hier vor allem die geringere Investitionen im Nahen Osten aufgrund des niedrigen Ölpreises zu spüren. Aber auch das US-Geschäft entwickelte sich schwächer. Zuversichtlich zeigte sich der Jenoptik-Chef aber für die zweite Jahreshälfte. Es werde in diesem Bereich nicht zuletzt aufgrund der jüngsten Auftragseingänge aus Kanada und Australien signifikant nach oben gehen, sagte er. Zudem sicherte sich Jenoptik in seinem Bereich Verteidigung- und Zivile Systeme einen Millionen-Auftrag für das Raketenabwehrsystem Patriot.

Die Aktie von Jenoptik lag leicht im Plus, während der TecDax im Minus notierte. Der Technologie- und Rüstungskonzern habe erwartungsgemäß solide Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt, schrieb Commerzbank-Analyst Malte Räther. Analyst Craig Abbott von Kepler Cheuvreux bewertet das Zahlenwerk genauso.

Erneut besser lief es für Jenoptik im Bereich Energie- und Luftfahrtsysteme. Zudem stieg die Nachfrage nach Informations- und Kommunikationstechnik sowie Halbleiterausrüstung. Der Konzernumsatz schrumpfte von April bis Ende Juni im Jahresvergleich um ein Prozent auf 168,7 Millionen Euro, wie Jenoptik mitteilte. Der operative Gewinn (Ebit) ging um 1,6 Prozent auf 17,6 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich blieb aber ein Gewinn in Höhe von 15,7 Millionen Euro. Das waren fast ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Hier profitierte Jenoptik von einer Dividendenzahlung aus einer Beteiligung in den USA.

Zum geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU sagte Mertin: "Wir sehen momentan für uns keine größeren Auswirkungen." Die Geschäfte liefen nach wie vor weiter. Nur das schwächere britische Pfund wirke sich auf den Umsatz in Euro aus. Auch die Entwicklung in der Türkei spiele derzeit für Jenoptik "keine Rolle". "Das heißt aber nicht, dass die Türkei auf gutem Weg ist", betonte er. Die Türkei könne möglicherweise als größeres Wachstumsthema ausfallen.

Anders beurteilt der Jenoptik-Chef die Situation in der Automobilindustrie nach dem VW-Dieselabgasskandal. "Wir sehen das eindeutig bei den Investitionen", sagte Mertin. Die Automobilindustrie sei diesbezüglich zurückhaltend und habe eine Menge an Vorhaben verschoben. Allerdings glaubt Mertin nicht, dass der Automobilmarkt langfristig einbrechen wird. "Es gibt einen zu großen Investitionsbedarf", fügte er hinzu. Jenoptik beschäftigte Ende Juni gut 3500 Mitarbeiter. mne stk stb

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

JENOPTIK AG, JEN, GER, 622910, DE0006229107

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Jenoptik AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged