Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Deutsche Lufthansa AG
ISIN: DE0008232125
WKN: 823212
Deutsche Lufthansa AG

ROUNDUP: Flugbegleiter wollen Schlichtung bei Lufthansa beenden

09.06.2015 | 12:53

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei der Lufthansa <LHA.ETR> droht erneut ein Tarifkonflikt zu eskalieren. Die Gewerkschaft der Flugbegleiter (Ufo) hat die Schlichtungsgespräche mit dem Unternehmen nach sechs Runden für gescheitert erklärt und einen abschließenden Spruch von den Schlichtern Herta Däubler-Gmelin und Friedrich Merz verlangt.

Lufthansa habe in den Gesprächen unter anderem über die Gehälter und die Betriebsrenten "ausschließlich Beton angerührt", sagte Ufo-Chef Nicoley Baublies am Dienstag in Frankfurt. "Wir sind gar nicht in Verhandlungsgespräche gekommen." Die Gewerkschaft wolle deswegen die Schlichtung beenden und für den Sommer eine härtere Gangart mit Streiks vorbereiten, um die tariflichen Rechte ihrer Mitglieder zu schützen.

Beiden Parteien zufolge haben die Schlichter bis Freitag eine Nachfrist gesetzt, in der Lufthansa und Ufo ihre Positionen nachbessern könnten. Ansonsten werde bis zum 20. Juni eine Schlichtungsempfehlung gegeben.

"Lufthansa will die Gespräche fortsetzen und im Rahmen der Schlichtung zu einer gemeinsamen Lösung kommen", erklärte das Unternehmen. Es wies gleichzeitig darauf hin, dass trotz der Differenzen am vergangenen Freitag mit der Ufo zwei Tarifverträge zu künftigen Arbeitszeitmodellen der Flugbegleiter abgeschlossen worden seien. Künftig könnten neue Beschäftigte wählen, ob sie befristete oder unbefristete Arbeitsverträge nach unterschiedlichen Modellen eingehen wollten. Auch rund 1000 befristet Eingestellte könnten wechseln. ceb DP edh

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

LUFTHANSA AG, LHA, GER, 823212, DE0008232125

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Deutsche Lufthansa AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged