Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


IRW-News: Eurasian Minerals Inc. : Eurasian Minerals bohrt 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g t Ag im Projekt Gumsberg im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen

08.09.2016 | 14:19

IRW-PRESS: Eurasian Minerals Inc. : Eurasian Minerals bohrt 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g t Ag im Projekt Gumsberg im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen

Eurasian Minerals bohrt 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g t Ag im Projekt Gumsberg im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen

Vancouver, British Columbia, 8. September 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) - Eurasian Minerals Inc. (das Unternehmen, Eurasian oder EMX) freut sich, über die neuesten Explorationsergebnisse aus dem Frühjahrs- und Sommerprogramm des Unternehmens in Skandinavien zu berichten. Eurasian hat ein Portfolio mit Explorationsprojekten in Skandinavien aufgebaut und ist dabei, für diese Konzessionsgebiete geologische Informationen zusammenzustellen und Bohrziele festzulegen. Die Erkundungsbohrungen im vulkanogenen Massivsulfid (VMS)-Projekt Gumsberg im viel versprechenden Bezirk Bergslagen in Schweden ergaben mehrere oberflächennahe hochgradige Abschnitte einer polymetallischen Mineralisierung entlang der > 2 Kilometer langen Streichrichtung der Mineralisierung (siehe unten stehende Tabelle). Gumsberg liegt weniger als 30 Kilometer von der Garpenberg-Mine von Boliden AB entfernt, die eine ähnlich geartete Mineralisierung aufweist und einer der wichtigsten Zink-, Blei- und Silberproduzenten in der Region ist. Die historische VMS-Lagerstätte Falun befindet sich ebenfalls in der Nähe, wie aus der unten stehenden Karte ersichtlich ist. Für weitere Informationen siehe www.eurasianminerals.com.

Aktuelle Informationen zum Projekt Gumsberg. Das Projekt Gumsberg umfasst fünf aneinander angrenzende Explorationsgenehmigungen im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen, einem der ältesten Bergbaubezirke Europas. Im Gebiet des Projekts Gumsberg wurden im Bereich einer VMS-artigen Mineralisierung mehrere historische Minen erschlossen, unter anderem die Mine Osträsilvberg, die im Mittelalter einer der wichtigsten Silberproduzenten Schwedens war. Im 19. und im frühen 20. Jahrhundert wurden in dem Projektgebiet weitere historische Minen betrieben; die Ziele waren Blei, Zink und eine kupferreiche VMS-Mineralisierung. In den 1930er-, 1950er- und frühen 1970er-Jahren wurden begrenzte Explorationsbohrungen in Gumsberg durchgeführt, wobei das Verständnis der VMS-Lagerstättenmodelle damals noch unzureichend war. In den vergangenen 40 Jahren fand wenig bis keine Exploration statt.

Bei den Arbeiten in Gumsberg konzentriert sich Eurasian auf den Einsatz moderner VMS-Lagerstättenmodelle, um die verschiedenen Mineralisierungstrends in dem Konzessionsgebiet neu zu interpretieren. Mit einer Kombination aus Kartierung, Probenahmen, geophysikalischen Vermessungen und Zusammenstellung historischer Bohrdaten aus dem Gebiet wurden vorrangige, aber flache Bohrziele festgelegt. Zielgebiete der Diamanterkundungsbohrungen von EMX von 2016 waren sowohl die exhalative Blei-Zink-Silber-Mineralisierung als auch die Zink-Blei-Verdrängungsmineralisierung, die sich in Skarn und in alteriertem Vulkangestein entwickelt hat.

In jedem der vier Bohrlöcher, die entlang des > 2 Kilometer langen Vallberget-Loberget-Trends der historischen Minen (einem der wichtigsten Mineralisierungstrends des Konzessionsgebiets Gumsberg) gebohrt wurden, wurden signifikante Intervalle der Mineralisierung durchteuft (siehe Tabelle und Querschnitt). Die Ergebnisse umfassen 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g t Ag in Bohrloch GB16-2 in einer Tiefe von 32 Metern unterhalb der Oberfläche und 3,0 Meter mit 9,2% Zn, 3,0% Pb und 12,8 g t Ag in Bohrloch GB16-5 in einer Tiefe von 22 Metern unterhalb der Oberfläche. Beide Abschnitte haben sich in der exhalativen VMS-Mineralisierung entwickelt; die wahre Mächtigkeit wird auf 80-90% der gemeldeten Intervalle geschätzt. In Bohrloch GB16-1 wurde eine Verdrängungsmineralisierung mit einem Intervall von 5,7 Metern mit 6,5% Zn (wahre Mächtigkeit unbekannt) durchteuft.

Die Bohrergebnisse machen deutlich, dass mehrere Horizonte der exhalativen VMS-artigen Mineralisierung in der Stratigraphie vorhanden sind und sich mit Zonen der Verdrängungsmineralisierung abwechseln, die sich in Kalk-Silikat-Skarn und hochgradig alterierten vulkanischen Fazies entwickelt hat. In Vallberget-Loberget wurden ferner Zonen einer kupferreichen Mineralisierung identifiziert, jedoch noch nicht erforscht; begleitet wird diese von Pyrrhotit und einer intensiven Chlorit-Alteration, die als Nebengang-Strukturen der Exhalit- und Verdrängungs-VMS-Mineralisierung interpretiert werden.

BohrlochVon Bis IntervZn %Pb Ag gAnmerkungen -Nr. all % t (m) (m)

(m) GB16-1x 84,5 90,25,7 6,5 0,1 3,2 Verdrängungsmin. Zn -Pb-Ag ; umfasst einen Meter eines jüngeren, nicht mineralisierten

Andesitgangs einschli86,5 90,23,7 8,9 0,1 4,4 eßlich

GB16-2y 36,9 39,72,8 17,9 6,9 68,9Exhalative VMS-Min. ; bitte beachten, dass Intervall auch 0,5 % Cu enthält GB16-3y 57,1 61,74,6 7,1 0,9 13,8Exhalative VMS-Min. ; die Mineralisierung scheint durch Verwerfungen

beschnitten zu sein einschli57,1 57,60,5 28,5 4,1 51,4 eßlich

einschli59,1 59,70,6 16,4 2,3 39,3 eßlich

GB16-5y 26,1 29,13,0 9,2 3,0 12,8Exhalative VMS-Min. einschli27,1 28,11,0 26,7 8,8 34,9 eßlich

GB16-5y 47,2 50,23,0 3,2 0,1 2,9 Verdrängungsmin. Zn -Pb-Ag x Wahre Mächtigkeit unbekannt y Wahre Mächtigkeit geschätzt auf 80-90 % des gemeldeten Intervalls Hinweis: Ein fünftes Erkundungsbohrloch, GB16-4, wurde abseits des Vallberget-Loberget-Trends an einem anderen Standort im Konzessionsgebiet gebohrt und durchteufte keine signifikante Mineralisierung. http: www.irw-press.at prcom images messages 2016 37675 EMX_NR_Scandinavia-update_Aug2016-FINAL Sep7_dePRcom.001.png

Karte des Standorts Gumsberg mit Kennzeichnung der wichtigsten Minen in der Region. http: www.irw-press.at prcom images messages 2016 37675 EMX_NR_Scandinavia-update_Aug2016-FINAL Sep7_dePRcom.002.png

Querschnitt durch Bohrloch GB16-2 in Richtung Nordost. -- Zu den noch im Jahr 2016 in Gumsberg geplanten Arbeiten gehören die weitere Kartierung, geophysikalische Vermessungen und zusätzliche Bohrungen.

Aktuelle Informationen zum Projekt Burfjord. Im Projekt Burfjord von Eurasian in der Nähe von Alta, Norwegen, wurden durch Kartierungs- und Probenahme-Programme breite Zonen einer Eisenoxid-Kupfer-Gold (IOCG) -artigen Mineralisierung identifiziert, die durch Aderstrukturen und stockförmige Zonen mit Karbonat-Magnetit-Chalkopyrit-Pyrit-Adern geprägt sind, welche in hochgradig alteriertes mafisches Vulkangestein eingebettet sind. Die Mineralisierung hat sich entlang der gesamten Flanken einer prominenten, doppelt fallenden, sattelförmigen Faltenstruktur über vier mal sechs Kilometer entwickelt. Im Bereich der umfangreichen Zonen der Natrium-, Calcit- und Kali-Alterationen, die für IOCG-Systeme charakteristisch sind, sind Zonen einer Kupfer- und Goldmineralisierung eingebunden. In einigen Bereichen herrschen glänzender Hämatit und Muskovit, ein wichtiges Indexmineral für IOCG-artige Mineralisierungen, vor und sind eng mit der kupferreichen Mineralisierung verbunden.

Das Projektgebiet Burfjord war eine Stätte historischer Bergbauaktivitäten im 19. und frühen 20. Jahrhundert, aber mit relativ hohen Mindesterzgehalten (geschätzt auf >5 % Cu). Wie in anderen Gebieten im Skandinavien-Portfolio von EMX wurde in dem Bezirk keine moderne Exploration durchgeführt. Eurasian nimmt derzeit eine Neuinterpretation der lokalen geologischen Gegebenheiten vor und greift zur Entwicklung der Bohrziele auf aktuelle IOCG-Modelle zurück.

Aktuelle Informationen zum Projekt Adak. Im Projekt Adak von Eurasian im Bezirk Skellefteå in Schweden konzentrieren sich die Arbeiten auf die Zusammenstellung von Informationen aus den neu archivierten historischen Karten der Minen im Bereich des Konzessionsgebiets. Diese Minen wurden bis Anfang 1978 betrieben, als die Bergbauanlagen durch einen Brand zerstört und die Abbautätigkeiten ausgesetzt wurden. Der Fokus der Adak-Minen lag auf einer kupferreichen VMS-artigen Mineralisierung, wobei Teile der Vorkommen jedoch auch mit Zink und Edelmetallen angereichert waren. Eurasian wendet aktuelle VMS-Lagerstättenmodelle an, um die geologischen Gegebenheiten der Abbaugebiete neu zu interpretieren und neue Explorationsziele zu entwickeln.

Die derzeitigen Zielgebiete umfassen die fallenden und seitlichen Ausbisse der Erzkörper der hochgradigen Kupfermineralisierung, die im historischen Minenbetrieb abgebaut wurde. In dem Gebiet wurde wenig Tiefenexploration durchgeführt; die vor Kurzem entdeckten Karten mehrerer historischer Minen liefern wichtige Informationen für die Festlegung weiterer Ziele.

Pläne für die weitere Exploration. Eurasian wird seine Konzessionsgebiete in Skandinavien im weiteren Verlauf von 2016 weiter voranbringen und befindet sich derzeit im Genehmigungsprozess für ein Explorationsprogramm in seinem Projekt Tynset in Norwegen für den Herbst. Die Arbeiten in den anderen Projekten umfassen die weitere Kartierung und Probenahmen im Herbst 2016 und zusätzliche geophysikalische Vermessungen und Bohrungen in den kommenden Wintermonaten. Im Rahmen seines auf Partnerschaften gestützten Geschäftsmodells befindet sich EMX außerdem in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Parteien, die am Erwerb der Skandinavien-Projekte interessiert sind.

Anmerkungen zu Probenahme, Untersuchungen, Qualitätssicherung -kontrolle (QA QC) und den benachbarten Bezirken und Minen. Die Entnahme der Explorationsproben von EMX erfolgte in Übereinstimmung mit den anerkannten Standards und Leitlinien der Branche. Die Proben wurden bei ALS Global Laboratories in Malå, Schweden, zur Probenvorbereitung und bei Loughrea, Irland (zugelassen nach ISO 17025:2005) zur Analyse eingereicht. Grundmetalle und Silber wurden mit Königswasseraufschluss behandelt und mit den Verfahren ICP-AES ICP-MS analysiert. Als Standardverfahren führt das Unternehmen routinemäßige QA QC-Analysen aller Untersuchungsergebnisse durch; dies umfasst auch den systematischen Einsatz von zertifizierten Referenzmaterialien, Blind- und Doppelproben.

Durch die Verweise auf nahe gelegene Bergbaureviere und Minen sollen die Projekte von EMX, deren geologisches Umfeld vergleichbar ist, in einen Kontext gestellt werden. Dies lässt jedoch nicht zwangsläufig darauf schließen, dass die Projekte des Unternehmens Mineralisierungen mit vergleichbaren Tonnagen oder Erzgehalten aufweisen. Link mit Informationen zu den Garpenberg-Reserven: http: www.boliden.com Documents Operations Exploration Mineralreserver_ENGupdate.pdf. Literaturhinweis zur historischen Produktion in Falun: Allen et al., 1996, Economic Geology, Band 91, S. 980.

Dr. Eric P. Jensen, CPG, ist eine Qualified Person gemäß NI 43-101 und Angestellter des Unternehmens. Dr. Jensen hat die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

Über EMX. Eurasian Minerals nutzt seine Projektbeteiligungen und sein Explorations-Know-how zum Aufbau von Partnerschaften, bei denen der Partner unsere Mineralkonzessionen erweitert und EMX über Gebühren beteiligt ist. EMX ergänzt sein generatives Geschäft mit strategischen Investments und dem Erwerb von Gebührenbeteiligungen an Drittunternehmen.

-30- Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole President & Chief Executive Officer Tel: (303) 979-6666 E-Mail: Dave@EurasianMinerals.com

Scott Close Director of Investor Relations Tel: (303) 973-8585 E-Mail: SClose@EurasianMinerals.com Website: www.EurasianMinerals.com

Eurasian Minerals Suite 501 - 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada Tel.: (604) 688-6390 Fax: (604) 688-1157 www.EurasianMinerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Ausdrücke wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von Eurasian wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. Juni 2016 endende Halbjahr (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 31. Dezember 2015 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen. Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen - einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens - sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: http: www.irw-press.at press_html.aspx?messageID=37675 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: http: www.irw-press.at press_html.aspx?messageID=37675&tr=1 <p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: < b>< p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http: www.irw-press.com alert_subscription.php?lang=de&isin=CA29843R1001

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

EURASIAN MINERALS INC, EMX, CA29843R1001

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged