Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


IRW-News: Altona Mining Ltd.: Altona Mining Limited: Reaper: 3. neues Ziel bei Roseby South identifiziert

05.09.2016 | 11:12

IRW-PRESS: Altona Mining Ltd.: Altona Mining Limited: Reaper: 3. neues Ziel bei Roseby South identifiziert

Reaper: 3. NEUES ZIEL BEI ROSEBY SOUTH IDENTIFIZIERT

- 3. neue Bodenanomalie bei Roseby South ist die bis dato größte - 2,5 km lange Cu-in-Boden-Anomalie mit Anomalien von bis zu 0,54 % Cu - Vergleichbar mit Anomalie bei der Lagerstätte Little Eva von Altona - Gesteinssplitterproben von bis zu 0,8 % Cu und 1,54 g t Au - Bohrbeginn bei Reaper, Hobby und Harvest für Oktober geplant

Altona Mining Limited (Altona oder das Unternehmen - http: rohstoff-tv.net c mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation ?v=286623) hat eine dritte Kupfer-in-Boden-Anomalie mit hohen Gehalten definiert - die bis dato größte beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Projekt Roseby South (Roseby South) in der Nähe von Mt Isa in Queensland (Abbildung 1).

Roseby South liegt unmittelbar südlich des unternehmenseigenen Projektes Cloncurry und der umfassenden Untertage-Zinkminenerschließung bei Dugald River durch MMG (Abbildungen 2 und 3). Das Projekt Cloncurry ist Gegenstand eines geplanten Joint Ventures (JV) mit der Sichuan Railway Investment Group (SRIG) im Wert von 235,5 Millionen US-Dollar. Weitere Informationen über das SRIG-JV entnehmen Sie bitte der ASX-Pressemitteilung vom 2. Juni 2016.

Altona hat seine Explorationsarbeiten im Mt-Isa-Fenster erweitert. Der Schwerpunkt der diesjährigen Feldarbeiten lag auf hochauflösenden Bodenprobennahmen, Schürfungen und geologischen Kartierungen. Die großen Harvest- und Hobby-Anomalien wurden identifiziert und in einer ASX-Pressemitteilung vom 1. August 2016 gemeldet. Altona hat auch seinen Grundstücksbesitz und seine Anträge im Mt-Isa-Fenster auf 3.231 Quadratkilometer erweitert (ASX-Pressemitteilung vom 15. August 2016).

Die neue Reaper-Anomalie (Abbildung 1) ist das größte der bis dato identifizierten Ziele und liegt etwa 6,5 Kilometer nördlich der Hobby-Anomalie. Sie befindet sich in einer größeren, von Norden nach Süden verlaufenden Struktur, die sich im Süden über Hobby und im Norden über das Kupfer-Gold-Konzessionsgebiet Companion erstreckt. Reaper wurde bei früheren Explorationen verfehlt, da es eine andere visuelle Oberflächenstruktur aufweist als typische Kupferanomalien ähnlicher Art in dieser Region.

Bei Reaper wurden mehrere Kupfer-in-Boden-Anomalien mit über 1.000 Teilen pro Million (0,1 Prozent) Kupfer innerhalb einer umfassenderen Anomalie auf einer Streichenlänge von 2,5 Kilometern definiert (Abbildung 1). Die Spitzenwerte reichen bis zu 5.426 Teilen pro Million (0,54 Prozent) Kupfer. Die Anomalie weist eine ähnliche Größe und Struktur auf wie jene der Lagerstätte Little Eva beim Projekt Cloncurry (546.000 Tonnen enthaltenes Kupfer und 295.000 Unzen Gold, Anhang 3).

Im südlichen Teil der Anomalie befinden sich zwei sehr kleine alte Anlagen. Die Kupfermineralisierung weist im Allgemeinen eine subtile Oberflächenstruktur auf und ist im Gestein feinkörnig verbreitet. Gesteinssplitterproben von Ausbissen im Süden des Ziels ergaben bis zu 0,8 Prozent Kupfer und bis zu 1,54 Gramm Gold pro Tonne (Anhang 1, Tabelle 1).

Gold-in-Boden wurde nicht routinemäßig untersucht, doch bei einer Linie im Süden wurde der Goldgehalt analysiert, der übereinstimmend mit den Kupferspitzenwerten 0,1 Gramm pro Tonne betrug.

http: www.irw-press.at prcom images messages 2016 37633 05092016_DE_AOH0788-New Reaper Target_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1: Konzessionsgebiet Reaper - Bild einer Kupfer-in-Boden-Anomalie im Vergleich zur Lagerstätte Little Eva. Hinweis: Die Bilder werden mit angepasstem Maßstab und Farbbereichen dargestellt.

Die Anomalie kommt in einem Hügelbereich mit einer Erhebung von bis zu 70 Metern vor. Die umfassendere Anomalie verläuft in Nord-Süd-Richtung, während die internen Zonen mit höheren Gehalten in Richtung Nordosten und Nordwesten verlaufen, wo sie steil abfallende, in Richtung Norden verlaufende Gebirgskämme mit metasedimentärem Gestein (rosa Feldspat und Amphibol) durchschneiden.

Bis dato wurden im Erkundungsgebiet keine Bohrungen durchgeführt. In drei bis vier Wochen wird ein RC-Bohrprogramm bei Reaper, Hobby und Harvest beginnen. Vor der Sicherung von Bohrungen waren Abkommen mit Dritten und Erbschaftsfreigaben von Ureinwohnern erforderlich.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alistair Cowden -- Managing Director -- Altona Mining Limited - - Tel: +61 8 9485 2929 - - altona@altonamining.com -

David Tasker Professional Public Relations Perth Tel: +61 8 9388 0944 David.Tasker@ppr.com.au

Jochen Staiger Swiss Resource Capital AG Tel: +41 71 354 8501 js@resource-capital.ch

Über Altona

Altona Mining Limited ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das sich auf das Projekt Cloncurry in Queensland, Australien, konzentriert. Das Projekt beherbergt Mineralressourcen, die ungefähr 1,65 Mio. Tonnen Kupfer und 0,41 Mio. Unzen Gold enthalten. Die erste vorgesehene Entwicklung ist die Kupfer-Gold-Tagebaumine Little Eva und Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr. Altona hat eine Rahmenvereinbarung mit Sichuan Railway Investment Group zur vollständigen Finanzierung und Entwicklung von Little Eva geschlossen. Little Eva ist genehmigt mit einer geplanten Jahresproduktion1 von 38.800 t Kupfer und 17.200 Unzen Gold über mindestens 11 Jahre. Eine endgültige Machbarkeitsstudie wurde im März 2014 veröffentlicht.

1Bitte beziehen Sie sich auf die ASX-Pressemitteilung Cost Review Delivers Major Upgrade to Little Eva vom 13. März 2014, die die Information bezüglich dieses Produktionsziels und die prognostizierte Finanzinformation, die auf diesem Produktionsziel basiert, zusammenfasst. Das Unternehmen bestätigt, dass alle wesentlichen Annahmen, die das Produktionsziel unterstützen und die auf diesem Produktionsziel basierenden Finanzprognosen, die in der oben genannten Pressemitteilung erwähnt werden, weiterhin gültig sind und sich nicht wesentlich geändert haben.

Aussage der kompetenten Person

Die Informationen in dieser ASX-Pressemitteilung, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzvorräte beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Roland Bartsch, B Sc (Hons), Msc, MAusIMM und Herrn George Ross, Msc, MAIG zusammengestellt wurden. Herr Bartsch und Herr Ross sind Vollzeit-Mitarbeiter des Unternehmens und verfügen über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Ihre Tätigkeiten qualifizieren sie als kompetente Personen gemäß den Regeln des 2012 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves. Herr Bartsch und Herr Ross stimmen den hier eingefügten Informationen, die auf ihren Informationen basieren, in Form und Kontext je nach Erscheinen zu.

Kupfer-Äquivalent

Bei Anwendung bezieht sich der Kupfer-Äquivalent auf Kupfer im produzierten Konzentrat oder im Konzentrat einer geplanten Produktion. Es bezieht sich nicht auf den Metallgehalt der Insitu Ressourcen, Vorräte oder Bohrergebnisse. Der Kupfer-Äquivalentgehalt wird für den entsprechenden Vorrat unter Berücksichtigung des Kupfergehalts aus allen Metallen (NSR) d. h. Kupfer, Zink, Gold und Silber berechnet.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite! http: www.irw-press.at prcom images messages 2016 37633 05092016_DE_AOH0788-New Reaper Target_DE_PRCOM.002.jpeg

Abb. 2: Roseby South Projektgebiet überlagert mit Magnetuntersuchung. Vorkommen innerhalb des Cloncurry Projekts und neue Ziele aus 2016 Feldprogram herausgehoben in Gelb.

Und weiter gehts im Englischen Original!

APPENDIX 1: ROCKCHIP SAMPLES

Table 1: Reaper outcrop rockchip sample summary - Altona Sample ID Location (MGA54) Analyses Easting Northing Copper Gold (m) (m) % g t AL0023019 7732194 413998 0.69 0.04 AL0023020 7732133 413957 0.38 1.54 AL0023021 7732113 413935 0.47 1.14 AL0023022 7732116 413983 0.50 1.23 AL0023023 7732136 413979 0.52 0.53 AL0023024 7731980 413816 0.78 0.05 AL0023025 7732015 413856 0.76 0.21 AL0023026 7732168 413969 0.61 0.02 AL0023027 7732071 413982 0.71 0.03 AL0023028 7732041 413992 0.31 0.04

http: www.irw-press.at prcom images messages 2016 37633 05092016_DE_AOH0788-New Reaper Target_DE_PRCOM.003.jpeg

Figure 3: Roseby South Project location map

APPENDIX 2: TABLE 1 OF THE 2012 EDITION JORC CODE

The table below is a description of the assessment and reporting criteria used in reporting the Exploration Results that reflects those presented in Table 1 of The Australasian Code for the Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves.

Section 1: Sampling Techniques and Data Criteria Commentary Sampling Soil samples are surface samples (top 20cm) techniques sieved to -2mm to obtain a ~100g sample size. Sampling is conducted only when dry.

Rockchip samples were collected from patchy surface rock

subcrop or outcrops and are typically chip samples across exposed rock faces over an area <1m 2 and are commonly selective targeting mineralised or altered rock exposures.

All rockchip and duplicate (referee) soil analyses were analysed at ALS laboratories in Townsville.

Drilling Not applicable, no new data reported. techniques

Drill Not applicable, no new data reported. sample recovery

Logging Not applicable, no new data reported. Sub-samplinNot applicable, no new sub-sampled data g reported. techniques and sample preparatio n

Quality of Soil Samples assay Soil samples were routinely analysed for data and copper (and a suite of other elements) using laboratory a tests Niton XL3tGOLDD+ hand-held XRF instrument. Analyses are conducted routinely under controlled conditions in the site office.

Quality Control included: standards (certified reference materials) from

Geostats Ltd. Standards were inserted into the sampling sequence at 1:20 ratio and included representative material for copper. Whenever a bias has been detected it has been found to be consistent against the reference data and therefore no corrections have been made.

Umpire soil samples were submitted to ALS laboratories in Townsville for analysis using Trace Level method by four acid near total digest (method code ME-ICP61; copper range 1 -10,000ppm) for 33 elements; and; gold using Super Trace Level method by aqua

regia digestion with 50g sample weight (method code: Au-ST44;

gold range 0.1ppb - 1ppm). The umpire samples were selected from traverses across each anomaly; these displayed no bias and an acceptable level of precision for the purpose.

Rock Samples All rock samples were analysed at ALS laboratories in Townsville for a standard suite of elements.

Samples were analysed by Aqua Regia or a four acid digest (HF-HNO3 -HClO4 acid digestion,

HCl leach) digest using ICP-AES and ICP-MS (method code: ME-MS41 or ME-MS61; copper range 0.2 - 10,000ppm)) for 51 elements. This included copper, with a detection limit of 0.2ppm. Data reported from Aqua

Regia digestion should be considered as representing only the leachable portion of a particular

analyte while the four acid digestion is a near-total digestion.

On return of copper values of greater than 1% a second series of analyses were undertaken. This involved an ore grade Aqua

Regia digestion (method code: ASY-AR01) followed by ICP-AES analysis optimised for accuracy and precision at high concentrations (method code: ME-OG46).

Gold was analysed via a fire assay (30g) with an AAS finish, with a lower detection limit of 0.01ppm and upper detection limit of 100ppm.

VerificatioResults were checked by several Altona personne n of l. sampling and All field logging or field sampling data was assaying done using a laptop and uploaded into the company

Datashed database and validated by company database personnel.

All assay files were received in digital format from ALS Laboratories. All

Niton handheld XRF soil data was downloaded from the instrument in digital format. Data was uploaded into the

Altona Datashed database and validated by company database personnel. No manual data inserts took place.

No adjustments have been applied to the results.

Location Soil sample locations are surveyed using of data handheld GPSs (Garmin GSMAP78s) with an points approximate 5 metre horizontal accuracy.

No drilling. The Grid is GDA94 MGA Zone 54. Data The soil sample grid spacings are 20 x 20. In spacing the areas surrounding the anomalies spacing and steps out typically to 40 x 80 metres and 20 distributi x 200 metres. on

OrientationNot applicable, no new drill data reported. of data in relation to geological structure

Sample Soil samples are collected and bagged into security pre-numbered plastic clip-lock bags.

Unique sample numbers were retained during the whole process.

Samples were collected and delivered to the Alt ona field office daily as they were collected. Soil samples were retained for reference and stored in

Altona facilities in Cloncurry. All rock and umpire soil samples were then catalogued and sealed prior to dispatch to the laboratory by

Altona staff. Audits or Internal audits and reviews of key datasets reviews collected by

Altona have been undertaken. Past exploration data by other explorers has only been validated against the source references.

Analysis of the results from the QA QC samples are routinely analysed by the database manager and geologist on a batch and campaign basis.

For laboratory analyses, the accuracy of key elements such copper and

gold, was acceptable and the field duplicate assay data was unbiased and shows an acceptable level of precision.

For handheld Niton XRF analyses the data may display a consistent bias against the reference data. In contrast laboratory umpire samples from the reported soil anomalies displayed no bias and an acceptable level of precision for the purpose.

No external audits or reviews have been undertaken.

Section 2: Reporting of Exploration Results Criteria Commentary Mineral Reaper sits within EPM 25761, 100% owned by Al tenement tona and land Mining Ltd. tenure No joint ventures apply. status There are agreements in place with the native title holders, the

Kalkadoon people and with landholders. No significant historic sites or national parks are located within the reported exploration sites.

The EPM was granted in late 2015 and is in good standing.

ExplorationVery small historical surface workings on done by narrow high grade copper oxide veins gossans other exist at parties Reaper.

At the Reaper anomaly a small number of rockch ip samples had been collected by pervious explorers; the tenor of copper assays from these samples are similar to those collected by

Altona no gold assays are available; these are not reported as their locations could not be verified and may be incorrect with assays anomalous in copper from rocks outside the strongly anomalous areas. No systematic soil sampling, ground geophysics or drilling has been undertaken.

Geology Mineralisation is considered to be similar to other IOCG deposits in the area and exhibits feldspar-quartz-amphibole alteration.

Drill hole Not applicable, no new drill data reported. InformatioExploration results are not being reported n for the Mineral Resource area.

Data Exploration results are not being reported aggregatio for the Mineral Resource n area. methods

RelationshiExploration results are not being reported p between for the Mineral Resource mineralisa area. tion widths and intercept lengths

Diagrams Figures 1 to 5. Balanced Exploration results are not being reported reporting for the Mineral Resource area.

A full compilation of available soil and rockc hip data collected by Altona from the Reaper prospect has been included. Whilst the soil anomalies are attractive and similar in size and tenor to response over the Little Eva deposit, the main text of the release notes that the tenor of surface anomalism is not a reliable guide to the nature of any potential underlying mineralisation.

A single line of shallow geochemical drilling by

Altona in 2013 transected the Reaper area completely missing the anomalies.

Other Exploration results are not being reported substantiv for the Mineral Resource e area. exploratio n data

Further Additional work in the future will consist of work RC exploration drilling, prospect scale mapping and further soil sampling. Heritage clearance surveys having been completed ahead of drilling and are planned.

APPENDIX 3: SUMMARY OF MINERAL RESOURCE ESTIMATES FOR THE CLONCURRY PROJECT DEPOSIT TOTAL CONTAINED MEASURED INDICATED INFERRED METAL TonneGrade CopperGold TonneGrade TonneGrade TonneGrade s s s

milliCu Au tonnesouncesmilliCu Au milliCu Au milliCu Au on on on on

% g t % g t % g t % g t LITTLE EVA PROJECT Little Eva105.90.52 0.09 546,00295,0037.1 0.60 0.09 45.0 0.46 0.08 23.9 0.50 0.10 0 0

Turkey 21.0 0.59 123,00- - - 17.7 0.59 3.4 0.58 - Creek 0

Ivy AnnA 7.5 0.57 0.07 43,00017,000- - - 5.4 0.60 0.08 2.1 0.49 0.06 Lady Clayr14.0 0.56 0.20 78,00085,000- - - 3.6 0.60 0.24 10.4 0.54 0.18 e A BedfordA 1.7 0.99 0.20 17,00011,000- - - 1.3 1.04 0.21 0.4 0.83 0.16 Sub-to150.20.54 0.09 807,00409,0037.1 0.60 0.09 73.0 0.52 0.07 40.1 0.52 0.11 tal 0 0

OTHER DEPOSITS BlackardA 76.4 0.62 - 475,00- 27.0 0.68 - 6.6 0.60 - 42.7 0.59 - 0

ScanlanA 22.2 0.65 - 143,00- - - - 18.4 0.65 - 3.8 0.60 - 0

Longamundi10.4 0.66 - 69,000- - - - - - - 10.4 0.66 - A

LegendA 17.4 0.54 - 94,000- - - - - - - 17.4 0.54 - Great Sout6.0 0.61 - 37,000- - - - - - - 6.0 0.61 - hern A CarolineA 3.6 0.53 - 19,000- - - - - - - 3.6 0.53 - Charlie Br0.7 0.40 - 3,000 - - - - - - - 0.7 0.40 - own A Sub-to136.70.61 - 840,00- 27.0 0.68 - 25.0 0.64 84.7 0.59 - tal 0

TOTAL 286.80.57 0.04 1,647,409,0064.1 0.63 0.05 98.0 0.55 0.05 124.80.57 0.04 000 0 A This information was prepared and first disclosed under the JORC Code 2004 Edition. It has not been updated since to comply with the JORC Code 2012 on the basis that the information has not materially changed since it was last reported. All other resources classified and reported in accordance with JORC Code 2012 edition. Note:Tonnages are dry metric tonnes and have been rounded, hence small differences may be present in the totals. See ASX release of 23 October 2007 and 26 July 2011 (Longamundi, Great Southern, Caroline and Charlie Brown), 23 April 2012 (Bedford, Ivy Ann and Lady Clayre), 03 July 2012 (Blackard and Scanlan) and 22 August 2012 (Legend) for full details of resource estimation methodology and attributions. Little Eva is reported above a 0.2% copper lower cut-off grade, all other deposits are above 0.3% lower copper cut-off.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: http: www.irw-press.at press_html.aspx?messageID=37633 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: http: www.irw-press.at press_html.aspx?messageID=37633&tr=1 <p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: < b>< p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http: www.irw-press.com alert_subscription.php?lang=de&isin=AU000000AOH9

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Altona Mining Ltd., AU000000AOH9

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged