Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: va-Q-tec bereitet Börsengang vor (deutsch)

07.09.2016 | 08:00

va-Q-tec bereitet Börsengang vor

DGAP-News: va-Q-tec AG Schlagwort(e): Börsengang va-Q-tec bereitet Börsengang vor

07.09.2016 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN.

PRESSEMITTEILUNG

va-Q-tec bereitet Börsengang vor

- Technologieführer im Bereich der thermischen Isolation plant Notierungsaufnahme im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse

- Das Angebot beinhaltet neue Aktien mit einem geplanten Volumen von etwa 45 Mio. Euro sowie zusätzliche Altaktien

- Angestrebter Streubesitz von circa 50 Prozent

- Das stark wachsende Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt hoch innovative, energieeffiziente und platzsparende VIPs (Vakuumisolationspaneele), high-end PCMs (thermische Energiespeicherkomponenten) sowie Hochleistungs-Thermo- Verpackungssysteme (Container und Boxen)

- Mit ihrem globalen "Serviced Rental" von Containern und Boxen adressiert va-Q-tec die Anforderungen von lückenlosen Kühlketten in der Healthcare-Industrie

- va-Q-tec agiert an der Schnittstelle von drei Megatrends: Energieeffizienz, Globalisierung von Lieferketten in der Healthcare Industrie und zunehmende Regulierung in den Bereichen Produkt- und Patientensicherheit

- Die IPO-Erlöse werden vorwiegend verwendet, um das "Serviced Rental" Geschäft weiter auszubauen und um in neue Produktionskapazitäten zu investieren

Würzburg, 7. September 2016. va-Q-tec ("va-Q-tec AG" oder die "Gesellschaft" und zusammen mit ihren Tochtergesellschaften "va-Q-tec", das "Unternehmen" oder die "Gruppe"), ein weltweit führender Anbieter energieeffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation, plant noch in diesem Jahr einen Börsengang ("Initial Public Offering", "IPO" oder das "Angebot") im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse.

Börsengang für weiteres Wachstum

Aus der Ausgabe neuer Aktien erwartet die Gesellschaft IPO-Zuflüsse in Höhe von etwa 45 Mio. Euro. Darüber hinaus sollen Aktien aus den Beständen von Altaktionären platziert werden. Die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe), die sich auf 15 Prozent des Platzierungsvolumens belaufen wird, wird ebenfalls aus Altbesitz zur Verfügung gestellt. Insgesamt wird ein Streubesitz nach IPO in Höhe von 50 Prozent angestrebt.

Rund 47% des derzeitigen Aktienkapitals der va-Q-tec AG wird von den Gründern und dem Management gehalten, 33% von Zouk Capital, der Rest entfällt auf sonstige Eigner.

Das Angebot wird aus erstmaligen öffentlichen Angeboten in Deutschland und Luxemburg sowie Privatplatzierungen in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb dieser Länder sowie außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika bestehen. Die Erlöse aus dem Börsengang sollen im Wesentlichen in den Ausbau des Container- und Boxen-"Serviced Rental" Geschäfts von va-Q-tec investiert werden. Weiterhin sollen die Produktionskapazitäten und - standorte ausgebaut werden, um der steigenden Nachfrage nach va-Q-tec- Produkten zu begegnen.

"Wir haben insbesondere in den vergangenen 5 Jahren bereits beeindruckende Wachstumsraten und Profitabilitätszuwächse erzielt. Mit dem Erlös aus dem Börsengang schaffen wir die finanziellen Grundlagen dafür, diesen Weg weiter zu verfolgen und unsere strategischen Ziele umzusetzen: Verteidigung und Ausbau der Technologieführerschaft, überproportionales Wachstum relativ zu unseren Märkten und Erreichen einer verbesserten, nachhaltigen Profitabilität", so Christopher Hoffmann, Finanzvorstand (CFO) der va-Q-tec AG.

Begleitet wird die Transaktion von Berenberg als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner sowie MainFirst Bank als Joint Bookrunner und equinet Bank als Co-Lead Manager.

Innovative Produkte, Systeme und Dienstleistungen

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative, energieeffiziente und raumsparende Vakuumisolationspaneele ("VIPs") sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs"). VIPs sind luftleere, dünne Wärmedämmplatten, deren Kernmaterialien mit luftdichten Hüllfolien verschlossen werden. VIPs sind zur besonders raumsparenden und energieeffizienten Dämmung geeignet und isolieren gegen Umgebungstemperaturen im Bereich von -80°C bis +80°C. PCMs dienen als Kälte- und Wärmespeicher, die thermische Energie während eines Abkühlungs- oder Erwärmungsprozesses absorbieren und speichern, ohne ihre Temperatur wesentlich zu ändern. va-Q-tec PCMs sind für Standard-Temperaturbereiche beispielsweise von -25°C bis +25°C als auch für spezielle Temperaturbereiche zwischen -60°C (oder sogar darunter) und -25°C sowie zwischen +25°C und +40°C erhältlich.

Darüber hinaus fertigt va-Q-tec passive thermische Hochleistungs- Verpackungssysteme. Dies gelingt durch die optimale Integration von VIPs und PCMs in Container und Boxen (isolierte Mehrweg-Container und Boxen zur einmaligen oder mehrmaligen Verwendung). Diese verfügen nicht nur über eine überlegene Leistungsfähigkeit, sondern bieten auch Kostenvorteile gegenüber im Markt erhältlichen herkömmlichen aktiven, Batterie- und Kompressor- betriebenen Lösungen. Die va-Q-tec Verpackungssysteme können, je nach Typ, ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen in Zeiträumen zwischen 24 und über 200 Stunden halten. Die Zuverlässigkeit der thermischen Verpackungssysteme kann vor jeder Lieferung durch das einzigartige, patentierte Qualitäts-Kontrollsystem va-Q-check(R) überprüft werden, das den internen Gasdruck eines jeden VIPs präzise messen und unsichtbare Produktdefekte in VIPs erkennen kann.

Über ihre Tochtergesellschaft in Großbritannien unterhält va-Q-tec eine Flotte von selbst entwickelten und hergestellten Mietcontainern ("va-Q- tainer"), die insbesondere von Pharma- und Biotechkunden nachgefragt werden. Seit 2015 betreibt va-Q-tec zusätzlich ein Mietgeschäft für ihre Hochleistungs-Thermo-Transportboxen. Neben der Vermietung dieser Verpackungssysteme bietet va-Q-tec auch Zusatzleistungen wie die Vorkonditionierung, Reinigung, Sterilisation oder Temperaturaufzeichnung ("Serviced Rental") an. Hierzu hat das Unternehmen ein umfassendes globales Partnernetzwerk bestehend aus Airlines, Spediteuren und Servicepartnern etabliert, welche das Serviced Rental von va-Q-tec-Containern und -Boxen als Teil ihrer eigenen Dienstleistung anbieten. Die Nutzung dieser Dienstleistung ermöglicht Kunden mit temperatursensiblen Transportgütern den Betrieb von sicheren sowie kosten- und energieeffizienten Kühlketten.

Bislang wurden über 1 Million Sendungen mit va-Q-tec Containern und Boxen ohne festgestellte Abweichungen von den geforderten Temperaturbereichen durchgeführt.

"Mit immer neuen und ständig verbesserten Produkten und Lösungen zur Temperaturkontrolle haben wir uns vom Technologiepionier zum Global Player mit Produkt-, System- und Dienstleistungsgeschäft entwickelt. Wir operieren heute an der Schnittstelle dreier Megatrends, die unser Wachstum befördern: Energieeffizienz, Produkt- und Patientensicherheit sowie die steigende Globalisierung von Lieferketten. Wir waren Vorreiter bei der Markteinführung der VIP-Technologie, und zuletzt haben wir mit dem ,Serviced Rental' unserer Hochleistungs-Thermo-Behälter die Kühlkettenlogistik revolutioniert", sagt Dr. Joachim Kuhn, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender (CEO) der va-Q-tec AG.

Vom lokalen Technologiepionier zum globalen Unternehmen

Die va-Q-tec AG wurde im Jahr 2001 als Spin-Off der Universität Würzburg des Bayerischen Zentrums für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern) von dem heutigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Joachim Kuhn und dem heutigen Entwicklungsvorstand Dr. Roland Caps gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg, wo die Verwaltung, die Forschung & Entwicklung und ein Teil der Produktion angesiedelt sind. va-Q-tec verfügt über einen zweiten deutschen Produktionsstandort in Kölleda, Thüringen.

Das global tätige Unternehmen verfügt über fünf Niederlassungen auf drei Kontinenten (Europa, Asien, Amerika) und erzielte mit 261 Mitarbeitern (Stichtag 30.06.2016) im ersten Halbjahr 2016 Umsatzerlöse in Höhe von 15,6 Mio. Euro (+60% im Vergleich zu H1 2015) und ein EBITDA von 2,2 Mio. Euro (+124% im Vergleich zu H1 2015). Im Gesamtjahr 2015 lagen die Umsatzerlöse bei 22,5 Mio. Euro (+23% im Vergleich zum Vorjahr) und das EBITDA bei 3,6 Mio. Euro (+116% im Vergleich zum Vorjahr).

Die folgenden ausgewählten Konzern-Kennzahlen von va-Q-tec geben einen Überblick über die finanzielle Entwicklung der vergangen drei Geschäftsjahre sowie das erste Halbjahr 2016.

Wichtige Kennzahlen ^ in Mio. Euro wenn nicht anders angegeben H1 2016 2015 2014 2013 Umsatzerlöse 15,6 22,5 18,3 16,0 Gesamterträge1 19,8 29,6 22,2 17,7 EBITDA2 2,2 3,6 1,7 1,6 EBIT3 -0,4 0,4 -0,2 0,2 Operativer Cashflow 1,5 0,2 -0,1 0,4 Eigenkapital 9,5 10,0 10,4 11,0 Eigenkapitalquote (%) 20% 24% 31% 43% Mitarbeiter (# Periodenende) 261 226 187,5 166,5 °

1) Umsatzerlöse + Bestandsveränderungen + kapitalisierte Eigenleistungen + sonstige betriebliche Erträge 2) Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 3) Operatives Ergebnis (vor Zinsen und Steuern)

Wachstumsmarkt Healthcare-Kühlkettenlogistik

Die Hochleistungs-Thermo-Boxen und Container von va-Q-tec werden insbesondere von der Healthcare-Industrie verstärkt nachgefragt. Hier spielen Trends wie die zunehmende Globalisierung in der klinischen Forschung und Pharmaproduktion, die steigende Nachfrage nach immer komplexeren, oft biobasierten, temperatursensiblen Medikamenten und die immer strengeren Anforderungen an die Produktsicherheit ("Good Distribution Practice of medicinal products for human use" - GDP) eine Rolle.

va-Q-tec ist Vorreiter bei der Vermietung von passiven Verpackungssystemen (Boxen und Container) für Pharma- und Biotechunternehmen. Dass va-Q-tec von diesen Kunden weltweit als Problemlöser im Bereich Kühlkettenlogistik angesehen wird, zeigt sich in der erheblichen Steigerung der Umsatzerlöse aus dem Serviced Rental von Thermo-Containern über die letzten Geschäftsjahre. Zusammen mit dem Verkauf ihrer thermischen Verpackungssysteme erzielte va-Q-tec im ersten Halbjahr 2016 im Zielmarkt "Healthcare & Logistik" Umsatzerlöse in Höhe von 10,5 Mio. Euro, was einem Anteil von rund 67% der Gesamt-Halbjahresumsätze der Gruppe entspricht. Im Gesamtjahr 2015 beliefen sie sich auf 14,7 Mio. Euro bei einem Anteil von rund 65% der Gesamtumsätze.

Gemäß einer Schätzung der International Market Analysis Research and Consulting Group ("IMARC Group") soll der Weltmarkt für Kühlkettenverpackungen für die Healthcare-Industrie von 2015 bis 2021 um durchschnittlich 9,2% pro Jahr, von 3,6 Mrd. auf 6,1 Mrd. US Dollar wachsen. Nach Einschätzung der va-Q-tec machen "High-Performance"-Lösungen, die auf VIPs und PCMs basieren, derzeit nur einen kleinen Anteil dieser Verpackungen aus. Jedoch profitiert gerade dieser Bereich von einem überproportionalen Wachstum aufgrund deutlich gestiegener Anforderungen an die Produkt- und Patientensicherheit. Es wird erwartet, dass bis zum Jahr 2020 27 der Top 50 meistverkauften Medikamente weltweit im Kühlbereich von 2-8 C gelagert und transportiert werden müssen.

Weitere Zielmärkte mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten und Wachstumschancen

Neben "Healthcare & Logistik" als zurzeit größtem Einzelmarkt adressiert va-Q-tec aktuell vier weitere Märkte.

Im Markt "Kühlgeräte & Lebensmittel" werden VIPs von va-Q-tec hauptsächlich als platzsparendes Isolationsmaterial in Kühl- und Gefrierschränken genutzt, um dadurch die höchste Energieeffizienzklasse A+++ zu erreichen. Weiterhin können die Hochleistungs-Thermo-Boxen von va-Q-tec bei Lebensmitteltransporten zum Einsatz kommen. Insgesamt erzielte va-Q-tec im ersten Halbjahr 2016 Umsatzerlöse in Höhe von 3,8 Mio. Euro aus dem Markt "Kühlgeräte & Lebensmittel", was einem Anteil von rund 24% der Gesamt- Halbjahresumsätze entspricht. Im Gesamtjahr 2015 beliefen sie sich auf 5,7 Mio. Euro bei einem Anteil von rund 25% der Gesamtumsätze.

Im Markt "Technik & Industrie" kommen va-Q-tec VIPs in Warmwasserspeichern und -boilern, Laborgeräten, Rohrleitungssystemen und elektrischen Geräten zum Einsatz. Bei Warmwasserspeichern beispielsweise profitiert va-Q-tec von den verschärften Energiekennzeichnungsstandards in der EU, die nur durch Zusatzisolation etwa durch VIPs erreichbar ist. Je nach Bedarf können die VIPs in unterschiedlichen, auch gebogenen, Formen hergestellt werden und sind dadurch sehr vielseitig.

Im Zielmarkt "Bau" werden VIPs als Isolationsmaterial für Innen- und Außenwände, Böden, Fassaden und Dächer verwendet. Hierdurch wird die Gebäudedämmung optimiert, da VIPs eine hohe Isolierwirkung bei enorm reduzierter Dämmstärke bieten, das heißt mehr Energieeffizienz bei höherer Wohn- Nutzfläche.

Die Kunden im Markt "Mobilität" sind mit ständig steigenden Anforderungen zur CO2 Reduktion konfrontiert und können VIPs als Isolationsmaterial für LKW-Kühlauflieger, Wärmespeichertanks, Fahrzeugkabinen sowie für Batterien in Elektro-Fahrzeugen nutzen. Batterien in Elektro-Fahrzeugen benötigen kontrollierte Betriebstemperaturen, um optimale Leistungen zu erreichen.

"Es gibt noch zahlreiche weitere Anwendungen, in denen unsere Produkte und Lösungen zum Einsatz kommen könnten. Und das nicht nur in unseren bestehenden Zielmärkten. Hieraus wollen wir die vielversprechendsten auswählen und in der Kommerzialisierung priorisieren. Wo sinnvoll und möglich, werden wir auch zukünftig die Dämmung revolutionieren und unseren Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz leisten", ergänzt Dr. Joachim Kuhn.

Führende Technologieplattform

Die Technologieplattform von va-Q-tec ist durch über 80 Patente und Patentanmeldungen abgesichert. Diese beziehen sich vorwiegend auf Fertigungsmethoden für pulverbasierte VIPs sowie auf die va-Q-check(R) Sensor Technologie zur Kontrolle des internen Gasdrucks und der Qualität von VIPs.

"Wir gehen davon aus, dass unsere VIP-Technologie dem Wettbewerb um mehrere Jahre voraus ist, sowohl was die Lebensdauer, als auch thermische Leistung, Qualitätskontrolle und Systemintegration angeht. Indem wir unsere anwendungsorientierte F&E-Arbeit weiter fortsetzen, wollen wir technologisch immer den höchsten Standard setzen und va-Q-tec als DEN präferierten Partner in unseren Zielmärkten etablieren", so Dr. Roland Caps, Mitgründer und Entwicklungsvorstand (CRO) von va-Q-tec sowie Präsident der internationalen VIP-Industrievereinigung "VIPA".

In den vergangenen fünf Jahren erhielt das Unternehmen für seine innovativen und energieeffizienten Technologien über 20 Auszeichnungen. Insbesondere wurde va-Q-tec 2013 auf dem World Economic Forum zum "Technology Pioneer" gekürt und war zuletzt als deutscher Champion bei den European Business Awards 2016 in der Kategorie "Innovation" nominiert.

+++ENDE+++

Kontakt Ursula Querette Instinctif Partners Telefon: +49 89 3090 5189-22 eMail: ursula.querette@instinctif.com

Über va-Q-tec va-Q-tec ist ein technologisch führender Anbieter hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative, dünne Vakuumisolationspaneele ("VIPs") sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle bzw. Dämmung. Darüber hinaus fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen zwischen 24 und über 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va- Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg. Weitere Informationen unter: www.va-q-tec.com

Disclaimer Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Das öffentliche Angebot (in Deutschland und Luxemburg) erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der va-Q-tec AG sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt wird unverzüglich nach der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht werden und wird bei der va-Q-tec AG, Karl-Ferdinand-Braun-Str. 7, D-97080 Würzburg, Germany sowie im Internet unter www.ir.va-q-tec.com kostenfrei erhältlich sein.

Diese Mitteilung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Jurisdiktionen dar, in denen ein solches Angebot Beschränkungen unterliegen könnte. Die Wertpapiere, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden. Es wird kein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten oder anderswo stattfinden, außer in Deutschland und Luxemburg.

Im Vereinigten Königreich ist diese Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, die (i) qualifizierte Investoren im Sinne des Financial Services and Markets Act 2000 (in der jeweils gültigen Fassung) sowie gegebenenfalls einschlägiger Durchführungsmaßnahmen sind, und oder (ii) sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, und oder (iii) professionelle Erfahrung mit Investmentangelegenheiten haben, die unter die Definition von "investment professionals" gemäß Artikel 19 (5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in der jeweils gültigen Fassung) (die "Verordnung") fallen, oder Personen sind, die unter Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Verordnung fallen ("high net worth companies, unincorporated associations, etc.") oder die unter eine andere Ausnahme der Verordnung fallen (wobei alle Personen gemäß (i) bis (iii) zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet werden). Personen, die keine Relevanten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Mitteilung oder irgendeinem Teil ihres Inhalts handeln. Alle Investments und Investmentaktivitäten, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, stehen nur Relevanten Personen zur Verfügung und werden nur mit Relevanten Personen abgewickelt.

Zukunftsgerichtete Aussagen Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.

---------------------------------------------------------------------------

07.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: va-Q-tec AG Karl-Ferdinand-Braun Str. 7 97080 Würzburg Deutschland Telefon: +49 (0)931 35 942 0 Fax: +49 (0)931 35 942 10 E-Mail: info@va-Q-tec.com Internet: www.va-Q-tec.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

499541 07.09.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

va-Q-tec AG

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged