Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: STRATEC schließt Vereinbarung über Kauf des Hämatologie-Systemspezialisten Diatron (deutsch)

23.03.2016 | 21:38

STRATEC schließt Vereinbarung über Kauf des Hämatologie-Systemspezialisten Diatron

DGAP-News: STRATEC Biomedical AG Schlagwort(e): Firmenübernahme Ankauf STRATEC schließt Vereinbarung über Kauf des Hämatologie-Systemspezialisten Diatron

23.03.2016 21:38 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

STRATEC schließt Vereinbarung über Kauf des Hämatologie-Systemspezialisten Diatron

- Der weltweit tätige OEM-Anbieter deckt das Spektrum von Point-of-Care- Lösungen bis zu Lösungen für mittelgroße Krankenhäuser ab - Erweiterung des Portfolios um Analysensysteme und Tests im Bereich der Hämatologie - Diversifikation durch Erweiterung von Kundenstruktur und Wertschöpfungstiefe - Stärkung des Angebots im Bereich Verbrauchs- und Serviceteile - Synergien in Entwicklung und Fertigung

Birkenfeld, 23. März 2016

Die STRATEC Biomedical AG, Birkenfeld, Deutschland (Frankfurt: SBS; Prime Standard, TecDAX), hat mit dem Private-Equity-Unternehmen The Riverside Company mit Sitz in New York und Cleveland, USA, einen Vertrag zum vollständigen Erwerb der Diatron MI PLC, Budapest, Ungarn, deren amerikanischer Schwestergesellschaft sowie der darüber liegenden Holdingstruktur unterzeichnet. Diatron entwickelt und fertigt Systemlösungen für den Bereich Hämatologie sowie damit verbundene Verbrauchsmaterialien. Die Übernahme wird voraussichtlich Ende März 2016 wirksam.

Diatron wurde vor über 25 Jahren gegründet und liefert in mehr als 100 Länder Analysensysteme und komplementäre Produkte, wie Verbrauchsmaterialien und Serviceleistungen, für die Human- und Veterinärdiagnostik. Zu den Kunden von Diatron gehören namhafte, global tätige Life-Science-Unternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte die Gesellschaft einen Umsatz von umgerechnet rund 34 Mio. EUR bei einer mit der STRATEC-Gruppe vergleichbaren Profitabilität. Es wird erwartet, dass die Akquisition bereits in diesem Jahr einen positiven Ergebnisbeitrag liefern wird. Beschäftigt werden etwa 200 Mitarbeiter an Standorten in Ungarn und den USA, die im Wesentlichen in den Bereichen Entwicklung, Fertigung und Vertrieb tätig sind.

"Mit Diatron erweitern wir unser Produkt- und Kundenspektrum in einem sehr attraktiven Marktsegment", sagt Marcus Wolfinger, Vorstandsvorsitzender von STRATEC. "Mit dem Kauf des innovationsstarken OEM-Anbieters verstärken wir STRATEC in zukunftsweisenden Bereichen, ohne unser Geschäftsmodell zu verändern. STRATECs Kernkompetenz umfasst bisher im Wesentlichen die Entwicklung und Fertigung von Systemen für Blutgruppenserologie, Molekulare Diagnostik und für Immunoassays. Dies wird nun ergänzt durch Systeme für Hämatologie. Wir bleiben unserer Maßgabe treu, weder durch Produkte noch durch Akquisitionen in Wettbewerb mit unseren Kunden und Partnern zu treten."

Dr. Claus Vielsack, Vorstand für Produktentwicklung bei STRATEC, ergänzt: "Wir diversifizieren mit Diatron unser Angebotsspektrum und eröffnen uns Zugang zu neuen Kunden. Zudem schaffen wir Synergien in der Entwicklung, in der Supply Chain und in der Fertigung. Diatron hat eindrucksvoll gezeigt, welches Wachstumspotential dieses Marktsegment bietet."

Jim Schepp, CEO von Diatron, erklärt hierzu: "Wir freuen uns, mit STRATEC unsere Aktivitäten auf die nächste Stufe heben zu können. Die Stärken der beiden Unternehmen bieten uns neue, außerordentliche Möglichkeiten zur Entwicklung und Vermarktung diagnostischer Lösungen für unsere Kunden weltweit."

Das OEM-Portfolio von Diatron besteht vor allem aus Analysensystemen, Systemkomponenten, Verbrauchsmaterialien und Tests im unteren Durchsatzsegment der Hämatologie. Der Durchsatz beschreibt die Häufigkeit von Tests in einem bestimmten Zeitraum. Der Fokus von STRATEC liegt bislang im mittleren Durchsatzbereich. Daher führt die Erweiterung der Wertschöpfung im Bereich dezentraler Laborlösungen - typischerweise kleinere bis mittelgroße Krankenhäuser, Gemeinschaftspraxen und Labore - zu einer weitreichenden Ergänzung des Know-hows und Produktportfolios von STRATEC.

Die Entwicklung und Fertigung von Diatron in Budapest, Ungarn, erfüllt sämtliche regulatorischen Anforderungen für alle wesentlichen Märkte. STRATEC verspricht sich davon Synergien insbesondere in der Entwicklung und Fertigung von Verbrauchsmaterialien, Modulen für komplette Analysensysteme und kleineren Systemen. Hierbei ähnelt der plattformbasierte Entwicklungsansatz ebenso STRATECs Herangehensweise wie der auf OEM-Partnerschaften basierende Marktzugang. Die Systeme von Diatron eignen sich insbesondere für Länder, deren Gesundheitssysteme stark dezentral organisiert sind, wie es in vielen Schwellen- und Entwicklungsländern der Fall ist.

Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Telefonkonferenz und Audio Webcast Anlässlich der Akquisition von Diatron findet morgen, Donnerstag, 24. März 2016, um 15.00 Uhr (MEZ) eine Telefonkonferenz in englischer Sprache statt.

Bitte benutzen Sie für die Telefonkonferenz die folgenden Einwahldaten:

Einwahlnummern: +49-69-2222-10639 (DE) +44-20-3427-1925 (UK) +1-646-254-3376 (USA) +33-1767-72244 (F)

Conference Code: 1604901

Die Teilnehmer werden gebeten, sich zehn Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz einzuwählen.

Die Telefonkonferenz kann zeitgleich auch als Audio Webcast unter www.stratec.com audiowebcast201603 (kurze Registrierung erforderlich) mitverfolgt werden. Bitte beachten Sie, dass per Audio Webcast keine Fragen gestellt werden können.

Eine Folienpräsentation können Sie über den Audio Webcast unter www.stratec.com audiowebcast201603 (kurze Registrierung erforderlich) verfolgen bzw. herunterladen.

Über STRATEC Die STRATEC Biomedical AG (www.stratec.com) projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme für Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese Partner vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen, in der Regel gemeinsam mit ihren Reagenzien, an Laboratorien, Blutbanken und Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte mit eigenen patentgeschützten Technologien.

Die Aktien der Gesellschaft (ISIN: DE000STRA555) werden im Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und gehören dem Auswahlindex TecDAX der Deutschen Börse an.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: STRATEC Biomedical AG André Loy, Corporate Communications Gewerbestr. 37, 75217 Birkenfeld Deutschland Telefon: +49 7082 7916-190 Telefax: +49 7082 7916-999 ir@stratec.com www.stratec.com

---------------------------------------------------------------------------

23.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap-medientreff.de und http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: STRATEC Biomedical AG Gewerbestr. 37 75217 Birkenfeld Deutschland Telefon: +49 (0)7082 7916 0 Fax: +49 (0)7082 7916 999 E-Mail: info@stratec.com Internet: www.stratec.com ISIN: DE000STRA555 WKN: STRA55 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

448529 23.03.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

STRATEC Biomedical AG, DE000STRA555

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged