Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: Heliocentris Energy Solutions AG gibt ungeprüfte Zahlen 2015 und Maßnahmenpaket für nachhaltig profitables Wachstum bekannt (deutsch)

31.03.2016 | 08:00

Heliocentris Energy Solutions AG gibt ungeprüfte Zahlen 2015 und Maßnahmenpaket für nachhaltig profitables Wachstum bekannt

DGAP-News: Heliocentris Energy Solutions AG Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Heliocentris Energy Solutions AG gibt ungeprüfte Zahlen 2015 und Maßnahmenpaket für nachhaltig profitables Wachstum bekannt

31.03.2016 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Heliocentris Energy Solutions AG gibt ungeprüfte Zahlen 2015 und Maßnahmenpaket für nachhaltig profitables Wachstum bekannt

- Umsatzwachstum 2015: Umsatz um 17% auf EUR 22,1 Mio. trotz verzögerter Auftragseingänge gesteigert

- Prognose 2016: Umsatzsteigerung auf EUR 27 bis 33 Mio. und deutliche Ergebnisverbesserung gegenüber 2015 erwartet - umfangreiche Maßnahmen zur Effizienzsteigerung sollen bereits im zweiten Halbjahr 2016 zu deutlich geringeren Fixkosten führen

- Ausblick 2017: Verbesserung der Rohertragsmarge um mehr als 10 Prozentpunkte, Reduktion der Personalkosten um 30% und der sonstigen Aufwendungen um 15% ermöglichen Break-even in 2017

Berlin, 31. März 2016 - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Heliocentris Energy Solutions AG (ISIN DE000A1MMHE3) hat gemäß noch ungeprüfter Zahlen im Geschäftsjahr 2015 Umsatzerlöse in Höhe von EUR 22,1 Mio. (Vorjahr: EUR 18,9 Mio.) erwirtschaftet. Im vierten Quartal 2015 beliefen sich die Umsatzerlöse auf EUR 10,8 Mio. gegenüber EUR 8 Mio. im Vorjahresquartal. Trotz dieser Umsatzsteigerung wird das EBITDA im Gesamtjahr 2015 gemäß vorläufiger ungeprüfter Zahlen bei minus EUR 11.48 Mio. (Vorjahr: minus EUR 9,47 Mio.) liegen. Ursächlich dafür waren im Wesentlichen zwei Themen. Erstens die gestiegene Kostenbasis im Jahr 2015 aufgrund signifikanter Einmalkosten aus der Kapitalerhöhung und dem Segmentwechsel im Mai 2015 sowie zusätzlicher Fixkosten aus den Investitionen in die Elektrolysetechnologie. Zweitens fehlende Roherträge aufgrund zu geringer Absatzvolumina bei gleichzeitig zu geringer Rohertragsmarge, da der überwiegende Teil der Umsätze im Projektgeschäft erzielt wurde und noch nicht im margenstarken Geschäft mit Energie-Management-Systemen, Wartungs- und Betreiberverträgen sowie brennstoffzellenbasierten Lösungen.

Vorstand und Aufsichtsrat der Heliocentris Energy Solutions AG haben vor diesem Hintergrund ein umfangreiches Maßnahmenpaket eingeleitet mit dem Ziel, zum einen die Rohertragsmarge nachhaltig zu steigern und zum anderen die Fixkosten durch Effizienzsteigerungen und konsequente Ausrichtung auf das Industriegeschäft deutlich zu senken.

Ayad Abul-Ella, CEO der Heliocentris Gruppe, kommentiert: "In den letzten beiden Jahren haben wir unsere Kundenbasis und Aufstellung in Süd-Ost-Asien und im Mittleren Osten sowie das Portfolio an qualifizierten Komponenten für unser schlüsselfertiges Projektgeschäft wie Batterien, Gleichrichter und Dieselgeneratoren deutlich ausgebaut. Gleichzeitig haben wir im Zuge der Skalierung unseres Projektgeschäftes die zugrundeliegenden Kernprozesse wie Angebotserstellung, Auslegung, Installation und Inbetriebnahme deutlich verbessert. Dies gibt uns die Möglichkeit, sowohl die Umsätze im Projektgeschäft weiter zu steigern als auch die dafür notwendigen Personal- und sonstigen Kosten deutlich zu reduzieren."

Neben den Kosteneinsparungen aus Effizienzsteigerungen ist die zweite Säule der "Roadmap to Profitability" die Verbesserung der Bruttomargen durch einen höheren Umsatz mit Energiemanagement-Software und proprietären Speichersystemen mit großen OEM-Kunden und Systemintegratoren. Dieses Geschäft ist im Wesentlichen ein Produkt- und Lizenzgeschäft, welches höhere Bruttomargen ermöglicht und mit einem geringeren Kapital- und Ressourceneinsatz schneller skaliert werden kann.

Ayad Abul-Ella ergänzt: "Durch die Übernahme der FutureE und dem Aufbau des Entwicklungsstandortes für Elektrolyse in Italien haben wir unsere Technologiebasis im Bereich dezentraler Energiespeicherung vertieft und Anfang des laufenden Jahres mit der Vermarktung der ersten Generation brennstoffzellenbasierter dezentraler Speicher unter dem Produktnamen GenStoreTM begonnen. Weitere innovative dezentrale Speichersysteme auf Lithium-Batterie-Basis werden im Laufe dieses Jahres folgen. Gemeinsam mit unserer Software connecT zum intelligenten Betrieb von Basisstationen, welche sich ebenfalls seit Anfang 2016 in der Vermarktung an erste Kunden befindet, planen wir - trotz steigender Umsätze aus dem Projektgeschäft - bereits in 2017 einen höheren Umsatzanteil mit Produkten, Dienstleistungen und Software zu erzielen. In diesem Zuge erwarten wir eine Verbesserung der Bruttomargen um rund 10% gegenüber dem Jahr 2015, in dem der größte Teil der Umsätze noch mit schlüsselfertigen Projekten erzielt wurde."

Die eingeleiteten Maßnahmen zur Kostensenkung sollen zu einem großen Teil bereits im zweiten Halbjahr 2016 wirken. Der überwiegende Teil der für das Geschäftsjahr 2016 geplanten Umsätze in Höhe von EUR 27 bis 33 Mio. wird im zweiten Halbjahr 2016 erwartet. Vor dem Hintergrund des erwarteten Umsatzanstiegs in Kombination mit einer sinkenden Kostenbasis rechnet das Unternehmen, maßgeblich geprägt durch das zweite Halbjahr, mit einem deutlich verbesserten Ergebnis im Geschäftsjahr 2016. Mit dem Maßnahmenpaket zur nachhaltigen Verbesserung der Rohertragsmarge und der geplanten Steigerung des Umsatzes auf ein Niveau von rund EUR 45 Mio. im Geschäftsjahr 2017 soll auf Gesamtjahresbasis der operative Break-even erreicht werden.

Über Heliocentris

Heliocentris ist ein führender Anbieter von Energie-Management-Systemen und Energieeffizienzlösungen zur Stromversorgung von Mobilfunkstationen in Regionen mit schlechten Stromnetzen sowie zur Absicherung kritischer Infrastruktur in Regionen mit stabilen Stromnetzen. Das Angebot wird durch ein umfassendes Service und Software Angebot zur Sicherstellung des Betriebes der Stromanlagen komplettiert. Heliocentris' Energie-Management-System schafft intelligente, ferngesteuerte und hocheffiziente hybride Energielösungen mit hoher Verfügbarkeit aus den unterschiedlichsten Komponenten - wie beispielsweise Batterien, Solarmodulen, konventionellen Dieselgeneratoren und Brennstoffzellen. Diese Lösungen reduzieren den CO2-Ausstoß um 50 % und die Betriebskosten bis zu 60 % gegenüber konventionellen Energielösungen für Mobilfunkbasisstationen. Heliocentris Brennstoffzellensysteme gewährleisten unterbrechungsfreie Stromversorgung mit langen Überbrückungszeiten für kritische Infrastrukturen wie beispielsweise TETRA Basisstationen im Behördenfunk, Back-Bone Mobilfunkstandorte, Stromverteiler- und Serverstationen. Des Weiteren bietet Heliocentris Produkte für die berufliche und universitäre Ausbildung sowie angewandte Forschung in den Bereichen Brennstoffzellen-, Solar-, Wind- und Wasserstofftechnologien an. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Berlin sowie Standorte in München, Stuttgart, Lavoria, Dubai, Yangon, Johannesburg und Vancouver. Die Aktien der Heliocentris AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN A1MMHE gehandelt. Weitere Informationen unter www.heliocentris.com.

Kontakt Heliocentris Investor Relations D-12489 Berlin Rudower Chaussee 29 Tel. +49 (0)30 340 601 500 Fax +49 (0)30 340 601 599 IR@Heliocentris.com

---------------------------------------------------------------------------

31.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap-medientreff.de und http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Heliocentris Energy Solutions AG Rudower Chaussee 29 12489 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 340 601 500 Fax: +49 (0)30 340 601 599 E-Mail: ir@heliocentris.com Internet: www.heliocentris.com ISIN: DE000A1MMHE3 WKN: A1MMHE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

449925 31.03.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Heliocentris Energy Solutions AG, DE000A1MMHE3

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged