Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: First Graphite Ltd. : Graphen-Zelle nimmt Produktion auf (deutsch)

02.09.2016 | 07:03

First Graphite Ltd. : Graphen-Zelle nimmt Produktion auf

DGAP-News: First Graphite Ltd. Schlagwort(e): Produkteinführung Studienergebnisse First Graphite Ltd. : Graphen-Zelle nimmt Produktion auf

02.09.2016 07:02 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

2. September 2016

Graphen-Zelle nimmt Produktion auf

Von Unternehmen entworfene kommerzielle 250-Liter-Produktionszelle beginnt mit Graphen-Produktion

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über die Inbetriebnahme ihrer kommerziellen 250-Liter-Graphen-Produktionszelle bei Nagrom.

Wichtige Punkte

- Inbetriebnahme der Produktionszelle im Maßstab 1:1 und laufende Optimierungen.

- Erste Ergebnisse demonstrieren Produktion von hochwertigem Graphen.

- Hohe Umwandlungsrate und große Täfelchen.

- Fortsetzung weiterer Forschungsarbeiten an der University of Adelaide

Graphen-Produktionszelle

Die vom Unternehmen gebaute 250-Liter-Produktionszelle wurde aufgestellt und in der Woche des 15. August in Betrieb genommen.

Die Zelle wurde bei Nagrom the Mineral Processor installiert und von einem FGR-Berater und Nagrom gemäß streng vertraulicher Richtlinien betrieben. Als integraler Teil dieser Tests begann das Unternehmen mit einem Optimierungsprozess nach ersten, an der University of Adelaide durchgeführten Testarbeiten vor Ausarbeitung eines Verfahrens für die kommerzielle Anwendung.

Die 250-Liter-Produktionseinheit wird dem Unternehmen einen signifikanten kommerziellen Vorteil über jede alternative Methode zur Produktion großer Mengen Graphen geben. Statt sich auf eine zentrale Aufbereitungsstätte zu verlassen, von der die produzierten Graphen-Vorräte transportiert werden und somit signifikante Transportkosten entstehen würden, könnte die Technologie den Standort von Produktionseinheiten in den Gebäuden der Graphen verbrauchenden Industrie für bedarfsorientierte Produktion und Lieferung von Graphen ermöglichen, und auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten werden. Jede Einheit könnte bis zu 5 Tonnen pro Jahr zu sehr niedrigen Investitionskosten produzieren.

Die Inbetriebnahme dieser Produktionseinheit besitzt das Potenzial zur Veränderung der Dynamik für einen Zugang der Industrie zu großen Mengen an kostengünstigem Graphen. Das Unternehmen wird in der Lage sein, Graphen für Forschungszwecke und die Entwicklung großer Einsatzmöglichkeiten zu liefern, und damit die Marktentwicklungen beschleunigen.

Nachdem das Unternehmen jetzt in der Lage ist, Graphen zu niedrigen Kosten zu produzieren setzt First Graphite ihre Arbeit an der University of Adelaide zur Identifizierung kommerzieller Anwendungsmöglichkeiten für Graphen fort und öffnet damit neue Märkte.

Abbildung 1: installierte Graphen-Zelle

Abbildung 2: Graphen-Produktionszellen in Betrieb bei Nagrom the Mineral processor

Erste Testergebnisse zeigen bereits eine Graphen-Umwandlung von bis zu 83 % und große Täfelchen mit Größen zwischen 45 m und 78 m.

Obwohl diese ersten Ergebnisse sehr ermutigend sind, so bedarf es einer weiteren Charakterisierung, während das Unternehmen die Inbetriebnahme der Zellen fortsetzt. Die Aufmerksamkeit richtet sich jetzt auf die Charakterisierung und das Reinigen des hergestellten Produkts.

Überlauf 1, 58 % Graphen Rücklauf 1, 73 % Graphen

Abbildung 3: SEM Aufnahmen der ersten Graphen-Produktion

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR)

First Graphite zielt auf die Entwicklung einer Untertagemine zum Abbau hochgradigen kristallinen Ganggraphit, der einzigartig in Sri Lanka vorkommt. Da Unternehmen besitzt die Exklusivrechte für Explorationslizenzen, die ungefähr ein 39.500 Hektar großes Gebiet mit historischen Abbauspuren innerhalb der gesamten Lizenzraster abdecken.

Über Graphen

Graphen, das hinreichend publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop ist als Material so vielseitig wie irgendein anderes auf der Erde entdecktes Material. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material gegenüber seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Das Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

Beschaffenheit des Ganggraphits

Das Graphitablagerungsmodell für Sri Lanka wird am besten von unten nach oben beschrieben: In den metamorphen Sedimenten bildeten sich Dehnungsrisse durch die Faltung der Sedimente. Dies führte zur Ausbildung von Förderkanälen für die hydrothermale Ablagerung von qualitativ sehr hochwertigem Ganggrafit. Durch den Abbau in der Vergangenheit ist bekannt, dass die Mächtigkeit und der Qualitätsgrad dieser Gänge mit der Tiefe zunehmen. Die Graphitgänge fallen im Allgemeinen steil mit -70 Grad bis beinahe senkrecht ein. Dies ermöglicht den Abbau im Gangbergbauverfahren, ähnlich jenem Verfahren, das beim Abbau hochgradiger Goldlagerstätten eingesetzt wird. Das im Allgemeinen eingesetzte Verfahren ist der Firstenbau, wobei der hochgradige Ganggraphit abgebaut und ohne Kontamination an die Oberfläche transportiert wird. Das Graphitsalband, der Kontakt zum angrenzenden tauben Gestein, wird an die Oberfläche transportiert und für die Anreicherung auf Halde geschüttet. Der restliche Abraum wird zur Verfüllung der Strosse verwendet.

Aufgrund der Art des Ganggraphits werden Gangmächtigkeiten von ca. 25 cm erwartet, die durch Anwendung der Gangbergbauverfahren wirtschaftlich im Untertageabbau gefördert werden können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Craig McGuckin Managing Director First Graphite Ltd.

Peter R. Youd Executive Director First Graphite Ltd.

info@firstgraphite.com.au www.firstgraphite.com.au

AXINO GmbH Neckarstraße 45 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.com www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

---------------------------------------------------------------------------

02.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

498407 02.09.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

First Graphite Ltd., AU000000FGR3

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged