Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: Ecommerce Alliance AG: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016 (deutsch)

21.09.2016 | 11:22

Ecommerce Alliance AG: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016

DGAP-News: Ecommerce Alliance AG Schlagwort(e): Halbjahresergebnis Ecommerce Alliance AG: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016

21.09.2016 11:22 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016

- Halbjahresumsatz verringert sich auf TEUR 8.900 (Vorjahr: TEUR 40.174) aufgrund des veränderten Konsolidierungskreises

- Gezielte Investitionen im Bereich TV to WEB

- Gesamtjahresausblick weiterhin positiv - stärkere Saisonalität erwartet

München, 21. September 2016 - Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Ecommerce Alliance AG (ISIN DE000A12UK08) hat heute die Zahlen zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016 veröffentlicht. In einem herausfordernden Umfeld weist die gesamte Unternehmensgruppe ein solides Zahlenwerk aus.

Umsatz- und ergebnisseitig ist die Entwicklung im Wesentlichen von der Entkonsolidierung der wap-telecom GmbH beeinflusst. Aufgrund des folglich kleineren Konsolidierungskreises verringerte sich der Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten 2016 auf TEUR 8.900 gegenüber TEUR 40.174 in der Vorjahresperiode. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) betrug im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres TEUR 449 gegenüber TEUR 861 im ersten Halbjahr 2015. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging von TEUR 718 im ersten Halbjahr 2015 auf TEUR 221 in der ersten Jahreshälfte 2016 zurück. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von TEUR 69 zu Buche. Im Vergleichszeitraum von Januar bis Juni 2015 lag das Konzernergebnis bei TEUR 458. Die Eigenkapitalquote belief sich zum Ende der Berichtsperiode auf 76 % (Bilanzstichtag 2015: 78 %). Die liquiden Mittel lagen am Ende des ersten Halbjahres bei TEUR 3.382 (Bilanzstichtag 2015: TEUR 4.794).

Umsatz- und gewinnmindernd wirkten sich neben der im Vorjahr entkonsolidierten wap-telecom GmbH im ersten Halbjahr zudem strategische Investitionen in die Weiterentwicklung wichtiger Analyse- und Optimierungstools für die konzerneigenen Service-Gesellschaften aus.

"Wir wollen uns kontinuierlich verbessern. Daher haben wir uns im ersten Halbjahr der Realisierung ungenutzter Potenziale im Konzern gewidmet. Die Maßnahmen helfen uns umgehend weiter und sollten sich bereits auf Gesamtjahressicht positiv auswirken und künftig einen nachhaltig steigenden Umsatz- und Ergebnisbeitrag leisten", erläutert Daniel Wild, CEO der Ecommerce Alliance AG.

Die Ecommerce Alliance wird künftig die Saisonalität des E-Commerce- Geschäfts stärker zu ihren Gunsten nutzen. In diesem Zusammenhang wurden Werbebudgets im ersten Halbjahr 2016 zurückgehalten, die in der zweiten Jahreshälfte zielgerichteter und ergebnisseitig mit höherer Hebelwirkung investiert werden können.

Für das Gesamtjahr 2016 peilt die Ecommerce Alliance einen Umsatz von rund 20 Mio. Euro und ein positives Konzernergebnis an. Im Jahresvergleich ist dabei zu berücksichtigen, dass im Geschäftsjahr 2015 die Beteiligung an der inzwischen entkonsolidierten wap-telecom GmbH noch mit Umsätzen in Höhe von 29 Mio. Euro zum Gesamtumsatz beigetragen hat.

Der vollständige Halbjahresbericht 2016 steht im Bereich Investor Relations unter www.ecommerce-alliance.de zum Download bereit.

Über die Ecommerce Alliance AG: Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Mit dem Fokus auf E-Commerce sucht und beteiligt sich die ECA an Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotenzial, die entweder attraktive Nischenmärkte bedienen oder auf neue, besonders wachstumsstarke Trends im E-Commerce setzen. Vom Firmensitz München managt das ECA-Team das Portfolio, das aus den zwei strategischen Säulen Services und Brands besteht. Durch die schnelle Integration der ECA-Services, die fast die gesamte Wertschöpfungskette des E-Commerce abbilden, kann die ECA den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Brand-Unternehmen performanceorientiert hebeln. Diese Zwei-Säulen-Strategie ermöglicht es der Ecommerce Alliance, nachhaltig profitabel zu sein und den Wert der "ECA-Brands" gezielt zu steigern.

Kontakt: Ecommerce Alliance AG Justine Wonneberger Vorstand Bavariaring 17 80336 München phone: +49 89 2314141 00 fax: +49 89 2314141 11 e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.de http: www.ecommerce-alliance.de

CROSSALLIANCE communication GmbH Susan Hoffmeister Investor Relations Freihamerstr. 2 82166 Gräfelfing München phone: +49 89 898 27 227 e-mail: sh@crossalliance.de

---------------------------------------------------------------------------

21.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Ecommerce Alliance AG Bavariaring 17 80336 München Deutschland Telefon: +49 89 231 41 41 00 Fax: +49 89 231 41 41 11 E-Mail: wonneberger@ecommerce-alliance.de Internet: www.ecommerce-alliance.com ISIN: DE000A12UK08 WKN: A12UK0 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

504011 21.09.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Ecommerce Alliance AG, DE000A12UK08

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged