Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Cewe Stiftung & Co. KGaA
ISIN: DE0005403901
WKN: 540390
Cewe Stiftung & Co. KGaA

DGAP-News: CEWE will Ertragskraft auch 2016 weiter steigern (deutsch)

23.03.2016 | 07:00

CEWE will Ertragskraft auch 2016 weiter steigern

DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA Schlagwort(e): Jahresergebnis Planzahlen CEWE will Ertragskraft auch 2016 weiter steigern

23.03.2016 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

CEWE will Ertragskraft auch 2016 weiter steigern

- Alle Unternehmensziele 2015 erreicht

- ROCE legt auf 17,4% zu

- CEWE Ende 2015 mit 52,7% Eigenkapitalquote

- Siebte Dividendenerhöhung in Folge angestrebt: 1,60 Euro je Aktie

- Noch unklare Umsatzsteuer-Situation bei Fotobüchern

- EBIT-Zielkorridor für 2016 um sechs Mio. Euro angehoben

Oldenburg Frankfurt am Main, 23. März 2016. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat im Geschäftsjahr 2015 sämtliche Unternehmensziele erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat werden den Aktionären auf der Hauptversammlung die siebte Dividendenerhöhung in Folge vorschlagen. Das Unternehmen strebt 2016 ein weiteres ertragsorientiertes Wachstum an: Der Vorstand rechnet auf allen operativen Ergebnisebenen mit einem höheren Ertrag. Dazu soll sowohl die Ertragskraft des Fotofinishing-Geschäfts, aber auch ein positives Ergebnis im wachstumsstarken Kommerziellen Online-Druck sowie im Einzelhandel beitragen. Das teilte CEWE heute im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz in Frankfurt am Main mit. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Marke CEWE weiter zu stärken, die Innovationen in unseren bestehenden Geschäftsfeldern voranzutreiben, mit begrenztem Risiko neue Geschäftsfelder zu erschließen und unsere Aktionäre auch künftig an unseren wachsenden Erträgen teilhaben zu lassen", so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung & Co. KGaA.

Kunden entscheiden sich zunehmend bewusst für Markenprodukte von CEWE 2015 stieg der Umsatz auf 554,2 Mio. Euro (Vorjahr 2014: 523,8 Mio. Euro) und übertraf den Zielwert von 515 Mio. Euro bis 535 Mio. Euro deutlich. "Wir haben sowohl von unserem wachsenden Portfolio von Mehrwert-Produkten, aber auch zunehmend von der hohen Markenbekanntheit unserer Produkte profitiert. Kunden entscheiden sich mehr und mehr bewusst für die CEWE-Qualität", betont Hollander. So hat etwa die gestützte Markenbekanntheit des CEWE FOTOBUCH in Deutschland nach einer GfK-Analyse aus dem Januar 2016 im Vorjahresvergleich von 60% auf 70% zugenommen. Die ungestützte Markenbekanntheit verbesserte sich von 38% auf 44%. Hollander: "Diese Markenstärke von CEWE, in die wir in den vergangenen Jahren gezielt investiert haben, werden wir entschlossen weiter ausbauen."

EBIT steigt überproportional Das operative Ergebnis (EBIT) legte im Geschäftsjahr 2015 um 13,0% auf 36,8 Mio. Euro zu (2014: 32,6 Mio. Euro; EBIT-Ziel 2015: 32 Mio. Euro bis 38 Mio. Euro). Bereinigt um Einmal-Effekte wie Restrukturierungaufwand und Firmenwertabschreibungen in Höhe von insgesamt 3,6 Mio. Euro hätte das EBIT sogar die Marke von 40 Mio. Euro übertroffen. Das Nachsteuerergebnis stieg von 21,4 Mio. Euro auf 22,7 Mio. Euro (Zielwert: 20 Mio. Euro bis 24 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie wuchs auf 3,24 Euro und lag damit im Zielkorridor von 2,87 Euro bis 3,45 Euro (2014: 3,07 Euro). Auch die Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE) hat sich erneut verbessert und erreichte 2015 einen Wert von 17,4% (2014: 16,8%). Vorstand und Aufsichtsrat haben auf der Grundlage der positiven Ergebnisentwicklung und einer soliden Eigenkapitalquote von 52,7% (2014: 51,1%) beschlossen, den Aktionären in der Hauptversammlung am 1. Juni 2016 für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende von 1,60 Euro pro Aktie vorzuschlagen (Vorjahr: 1,55 Euro pro Aktie). Damit strebt CEWE die siebte Dividendenerhöhung in Folge an. Mit der vorgeschlagenen Dividende erzielen Aktionäre auf Basis des Jahresendkurses 2015 eine Dividendenrendite von 2,9 %.

CEWE steigert Umsatz im vierten Quartal um 10,8 Prozent Auch 2015 hielt der Trend zur Saisonverschiebung in das vierte Quartal an: Seit Jahren erwirtschaftet CEWE einen wachsenden Anteil von Umsatz und Ertrag im Weihnachtsquartal. Während das operative Ergebnis (EBIT) für die ersten drei Quartale noch bei -4,2 Mio. Euro lag, steuerte das letzte Quartal des Jahres mit dem starken Weihnachtsgeschäft einen um rund 10,7% höheren Umsatz von 215,8 Mio. Euro bei. Das EBIT stieg im vierten Quartal um 9,9% auf 41,0 Mio. Euro (Q4 2014: 37,3 Mio. Euro). Damit erwirtschaftete CEWE rund 38,9% des gesamten Jahresumsatzes und mehr als 112% der Erträge im wichtigen vierten Quartal. Wie in den Vorjahren waren die höhermargigen Marken-Mehrwertprodukte wie das CEWE FOTOBUCH, CEWE KALENDER, CEWE CARDS und CEWE WANDBILDER die wichtigsten Umsatztreiber. Deshalb stieg der Umsatz pro Foto von 20,44 Eurocent im Vorjahresquartal um 10,6% auf 22,6 Eurocent. Im Dezember stammten in der Spitzenwoche schon mehr als ein Drittel aller bei CEWE verarbeiteten Bilddaten von mobilen Endgeräten.

Kerngeschäft Fotofinishing stärkt Umsatz und Ertrag Der größte Geschäftsbereich von CEWE hat die Erwartungen im Geschäftsjahr 2015 übertroffen: Mit 414,9 Mio. Euro stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,5%. Das EBIT übertraf dabei den Vorjahreswert mit 40,4 Mio. Euro um eine Mio. Euro, vor Sonderaufwendungen sogar um 4,0 Mio. Euro. Im Einzelhandel gelang CEWE operativ die Ertragswende: Bei einem durch die Neupositionierung in Polen bewusst in Kauf genommenen Umsatzrückgang auf 60,8 Mio. Euro (2014: 67,3 Mio. Euro) erwirtschaftete CEWE vor Restrukturierungskosten ein ausgeglichenes operatives Ergebnis von 0,1 Mio. Euro nach einem Vorjahresverlust von -2,9 Mio. Euro. Dagegen wuchs der Kommerzielle Online-Druck wie geplant um 10,4% auf 77,8 Mio. Euro. Das potenzialstarke Geschäftsfeld erreichte dabei ein Jahr früher als erwartet die operative Gewinnschwelle und verbesserte das EBIT um 1,9 Mio. Euro. Bereinigt um den buchhalterischen Effekt aus der Kaufpreisallokation aus der Saxoprint-Übernahme (2,1 Mio. Euro) erreichte das EBIT 1,2 Mio. Euro.

Unklare Situation bei Umsatzsteuer auf Fotobücher CEWE hält es für möglich, dass die seit 25. Dezember 2015 eventuell wirksame Umsatzsteuererhöhung bei Fotobüchern von 7% auf 19% in Deutschland und von 10% auf 20% in Österreich wieder zurückgenommen oder zumindest durch eine Übergangs-regelung abgefedert wird. Ursache für die höhere Umsatzsteuer ist eine Entscheidung des Zolltarifausschusses der EU, der Fotobücher in einen neuen Zolltarif eingeordnet hat (Quelle: http: eur-lex.europa.eu legal-content DE TXT ?uri=CELEX%3A32015R2254). Da sich das Umsatzsteuerrecht in Deutschland und Österreich auf diese EU-Zolltarife bezieht, führte die Entscheidung auf EU-Ebene so auch unbeabsichtigt zu einer Anhebung des nationalen Umsatzsteuersatzes. In den Niederlanden, Großbritannien und vielen anderen Ländern werden Fotobücher weiterhin entweder gar nicht besteuert oder es gilt der verminderte Steuersatz. Aufgrund der aktuell noch unklaren Umsatzsteuersituation auf Fotobücher hat CEWE seine Jahresplanung 2016 auf Basis einer in der Höhe unveränderten Umsatzsteuer auf Fotobücher aufgestellt. Sollte die Umsatzsteuererhöhung wirksam sein, so liegt nach aktuellen Einschätzungen die Bandbreite für den Einfluss der Umsatzsteuer auf das EBIT von CEWE zwischen 0 Euro (keine Anhebung) und maximal einem hohen einstelligen Mio. Euro Betrag.

EBIT-Zielkorridor 2016: + 6 Mio. Euro Bei unveränderter Umsatzsteuer auf Fotobücher soll der Konzern-Umsatz 2016 von 554,2 Mio. Euro im Vorjahr 2015 auf 555 Mio. Euro bis 575 Mio. Euro im Mittel leicht steigen. Dabei soll sich der Umsatz im Fotofinishing in etwa stabil bis leicht steigend entwickeln, das Geschäftsfeld Einzelhandel eine in etwa konstante Umsatzlinie zeigen und der Kommerzielle Online-Druck weiter im Umsatz zulegen. Nach 77,8 Mio. Euro im Jahr 2015 (+ 10,4 %) hält das Management etwa rund 86 Mio. Euro Umsatz im Kommerziellen Online-Druck 2016 für erzielbar. Parallel bestätigt CEWE das Ziel, im Kommerziellen Online-Druck 2016 einen positiven Ergebnisbeitrag zu erwirtschaften. Das EBIT soll bei unveränderter Umsatzsteuersituation auf Fotobücher 2016 im Korridor von 38 Mio. Euro bis 44 Mio. Euro liegen, das EBT zwischen 37 Mio. Euro und 43 Mio. Euro und das Nachsteuerergebnis zwischen 25 Mio. Euro und 29 Mio. Euro. Dies entspricht einer Anhebung des operativen EBIT-Zielkorridors um rund 6 Mio. Euro gegenüber den Zielen für 2015.

Ergebnisse nach Geschäftsfeldern

^

CEWE Einheit Q4 2014 Q4 2015 2014 2015 (1) Fotofinishing Digitalfotos Mio. Stck. 745,6 761,2 2.203,9 2.164,1 Fotos von Filmen Mio. Stck. 17,8 14,5 88,6 70,7 Fotos gesamt Mio. Stck. 763,4 775,7 2.292,5 2.234,8 CEWE FOTOBUCH Tsd. Stck. 2.255,7 2.385,1 5.928,7 6.047,9 Umsatz Mio. Euro 156,0 175,3 386,0 414,9 EBIT Mio. Euro 39,4 39,3 39,4 40,4 EBIT-Marge % 25,4 22,4 10,2 9,7 (2) Einzelhandel Umsatz Mio. Euro 18,3 17,3 67,3 60,8 EBIT Mio. Euro -1,5 0,9 -2,9 -0,4 EBIT-Marge % -8,0 5,2 -4,4 -0,7 (3) Kommerzieller Online-Druck Umsatz Mio. Euro 20,5 22,8 70,5 77,8 EBIT Mio. Euro -0,3 1,6 -2,9 -0,9 EBIT-Marge % -1,3 7,0 -4,1 -1,2 CEWE Konzern Einheit Q4 2014 Q4 2015 2014 2015 Umsatz Mio. Euro 194,8 215,8 523,8 554,2 EBIT Mio. Euro 37,3 41,0 32,6 36,8 EBIT-Marge % 19,2 19,0 6,2 6,6 EBT Mio. Euro 37,2 41,1 31,5 36,3

°

Erläuterungen zur Tabelle "Ergebnisse nach Geschäftsfeldern"

(1) Fotofinishing: Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, CEWE CARDS, CEWE KALENDER, CEWE WANDBILDER und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte

(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei

(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale, z.B. CEWE-PRINT.de, saxoprint.de und viaprinto.de

Gesamtjahr 2015 im Vorjahres- und Zielvergleich sowie Ziele 2016

^

CEWE Konzern Einheit 2014 Ziel 2015 Ist 2015 Ziel 2016 Digitalfotos Mrd. 2,2 2,10 - 2,15 2,16 2,05 - 2,15 Stck. Fotos von Filmen Mrd. 0,09 0,065 - 0,07 0,050 - Stck. 0,070 0,055 Fotos gesamt Mrd. 2,29 2,17 - 2,22 2,23 2,10 - 2,21 Stck. CEWE FOTOBUCH Mio. 5,9 6,0 - 6,1 6,0 6,10 - 6,15 Stck. Umsatz Mio. Euro 523,8 515 - 535 554,2 555 - 575 EBIT Mio. Euro 32,6 32 - 38 36,8 38 - 44 EBIT-Marge % 6,2 - 6,6 - EBT Mio. Euro 31,5 30 - 36 36,3 37 - 43 Ergebnis nach Steuern Mio. Euro 21,4 20 - 24 22,7 25 - 29 Ergebnis je Aktie Euro 3,07 2,87 - 3,45 3,24 3,53 - 4,10 verwässert Aktie

°

Viertes Quartal 2015

^

CEWE Konzern Einheit Q4-2014 Q4-2015 Abw. % Abw. abs. Digitalfotos Mio. Stck. 745,6 761,2 2,1 15,6 Fotos von Filmen Mio. Stck. 17,8 14,5 -18,5 -3,3 Fotos gesamt Mio. Stck. 763,4 775,7 1,6 12,3 CEWE FOTOBUCH Mio. Stck. 2,3 2,4 5,7 0,1 Umsatz Mio. Euro 194,8 215,8 10,8 21,0 EBIT Mio. Euro 37,3 41,0 9,9 3,7 EBT Mio. Euro 37,2 41,1 10,5 3,9 Ergebnis nach Steuern Mio. Euro 25,9 26,1 1,0 0,2

°

Prozentabweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations) Tel.: 0441 404 - 2288, Fax: 0441 404 - 421, eMail: IR@cewe.de

Internet: cewe.de , cewe-fotobuch.de , cewe-photobook.com , cewe-print.de , viaprinto.de , saxoprint.de, deindesign.de

Alle CEWE-Apps sind in den App Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD, CEWE SERVICE und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad(c) oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Finanzterminkalender:

14. April 2016 Bankhaus Lampe Deutschlandkonferenz, Baden-Baden 12. Mai 2016 Veröffentlichung Zwischenbericht zum Q1 2016 1. Juni 2016 Hauptversammlung 2016, Weser-Ems-Halle, Oldenburg 11. August 2016 Veröffentlichung Halbjahresbericht zum Q2 2016 19.-21. September 2016 Berenberg & Goldman Sachs German Corporate Conference 20.-22. September 2016 Baader Investment Conference, München 10. November 2016 Veröffentlichung Zwischenbericht zum Q3 2016 21.-22. November 2016 Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt

Über CEWE: Der innovative Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit zwölf hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.400 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2015 rund 2,2 Mrd. Fotos, 6,0 Mio. Exemplare des CEWE FOTOBUCH sowie Foto-Geschenkartikel an rund 25.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 554,2 Mio. Euro. CEWE setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. Im neuen Geschäftsfeld "Kommerzieller Online-Druck" werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, Saxoprint und Viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.

---------------------------------------------------------------------------

23.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap-medientreff.de und http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA Meerweg 30-32 26133 Oldenburg Deutschland Telefon: +49 (0)441 40 4-1 Fax: +49 (0)441 40 4-42 1 E-Mail: IR@cewe.de Internet: www.cewe.de ISIN: DE0005403901 WKN: 540390 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

447999 23.03.2016

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

CEWE COLOR HOLDING AG, CWC, 540390, DE0005403901

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Cewe Stiftung & Co. KGaA mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged