Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-Adhoc: Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb plant Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich im Juli 2015 (deutsch)

10.06.2015 | 14:01

Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb plant Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich im Juli 2015

Deutsche Pfandbriefbank AG Schlagwort(e): Börsengang

10.06.2015 14:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- pbb plant Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich im Juli 2015

- Platzierung von mindestens 75,1% der Aktien angestrebt

- Weitere Beteiligung des Bundes in Höhe von mindestens 20% für 2 Jahre

München, 10. Juni 2015 - Die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) plant einen Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Vorbehaltlich eines entsprechenden Marktumfelds soll die Erstnotiz im Juli 2015 erfolgen. Im Rahmen des Börsenganges sollen mindestens 75,1% der Aktien platziert werden, wobei die Bundesrepublik Deutschland indirekt über die Hypo Real Estate Holding AG (HRE) auf Basis einer Halteerklärung nach der Erstnotiz für zwei Jahre mit mindestens 20% beteiligt bleiben soll. Eine Kapitalerhöhung findet im Rahmen des Börsengangs nicht statt. Der alternativ betriebene Verkauf der Bank über ein Bieterverfahren wird von der Alleingesellschafterin HRE zunächst ausgesetzt.

Die öffentliche Bekanntmachung der Entscheidung, dass ein Börsengang der pbb angestrebt und weiter vorbereitet wird, wurde am 10. Juni 2015 von der Hauptversammlung der pbb und der Hauptversammlung ihrer Alleingesellschafterin HRE auf Basis eines positiven Votums des interministeriellen Lenkungsausschusses beschlossen. Der interministerielle Lenkungsausschuss entscheidet über Angelegenheiten von besonderer Bedeutung des Finanzmarktstabilisierungsfonds als Eigentümer der HRE.

Kontakt: Reiner Barthuber +49 (0) 89 2880 28 201

10.06.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Pfandbriefbank AG Freisinger Strasse 5 85716 Unterschleissheim Deutschland Telefon: +49 (0) 89 2880 28 201 Fax: +49 (0) 89 2880 22 28 201 E-Mail: info@pfandbriefbank.com Internet: http: www.pfandbriefbank.com ISIN: DE0008053331, Eine vollständige Übersicht der Eigenemissionen der Deutsche, Pfandbriefbank AG (ISIN, Börse, Segment) finden Sie unter, http: www.pfandbriefbank.com investor-relations pflichtvero effentlichungen ad-hoc-mitteilungen.html WKN: 805333, Eine vollständige Übersicht der Eigenemissionen der Deutsche, Pfandbriefbank AG (ISIN, Börse, Segment) finden Sie unter, http: www.pfandbriefbank.com investor-relations pflichtveroeffentlichungen ad-hoc-mitteilungen.html Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt , München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover; London, Mailand, Paris, Luxemburg, SIX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Deutsche Pfandbriefbank AG, DE0008053331, Deutsche Pfandbriefbank AG, Eine vollständige Übersicht der Eigenemissionen der Deutsche, Deutsche Pfandbriefbank AG, Pfandbriefbank AG (ISIN, Börse, Segment) finden Sie unter, Deutsche Pfandbriefbank AG, http: www.pfandbriefbank.com investor-relations pflichtveroeffentlichungen ad-hoc-mitteilungen.html

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged