Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Aktien New York: Fed-Zinsentscheid beflügelt nur kurz

21.09.2016 | 20:49

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed hat den New Yorker Aktienmarkt am Mittwoch nur für kurze Zeit aus seiner Lethargie gerissen. Nachdem die Fed den Leitzins nicht angetastet hatte, rückte der Dow Jones Industrial <DJI.DJI> zunächst bis auf 18 229 Punkte vor. Danach reduzierte der Leitindex den Gewinn aber wieder auf 0,12 Prozent bei 18 151,57 Punkten.

Der marktbreite S&P-500-Index <INX.SPI> verbuchte einen Aufschlag von 0,26 Prozent auf 2145,23 Zähler. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 <NDX.X.NQI> ging es um 0,22 Prozent hoch auf 4815,65 Punkte.

An den weltweiten Finanzmärkten war damit gerechnet worden, dass die Fed mit einer weiteren Zinserhöhung zunächst warten wird. Zuletzt eher enttäuschende Konjunkturdaten und die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den USA wurden als Gründe dafür genannt. Insgesamt scheint die Notenbank die geldpolitischen Zügel deutlich langsamer als bislang vorgesehen straffen zu wollen. Dies legen neue Leitzinsprognosen nahe, die die Fed ebenfalls veröffentlichte.

Im Dow waren die Anteile von Chevron <CVX.NYS> <CHV.FSE> mit plus 1,07 Prozent weit vorne. Sie profitierten vom jüngsten Ölpreisanstieg. Diesen erklärten Händler mit einem überraschenden Rückgang der US-Ölreserven und der Spekulation auf eine Begrenzung der Fördermenge wichtiger Ölnationen.

Für die Microsoft-Aktien <MSF.FSE> <MSFT.NAS> ging es um 0,81 Prozent hoch. Der Softwarekonzern will seine Aktionäre mit einer Dividendenerhöhung und einem weiteren milliardenschweren Aktienrückkaufprogramm bei Laune halten.

Der Paketdienst FedEx <FDX.NYS> <FDX.ETR> hatte im abgelaufenen Quartal besser abgeschnitten als erwartet, was Anleger mit einem Kursgewinn von mehr als 6 Prozent honorierten. Die Aktien des Software-Konzerns Adobe Systems <ADBE.NAS> <ADB.FSE> stiegen mit knapp 6 Prozent ähnlich stark. Die Ergebnisprognose von Adobe für das vierte Geschäftsquartal bereitete Anlegern Freude. Sowohl für die Adobe- als auch für die Fedex-Anteile hoben zudem mehrere Analysten ihre Kursziele an. ajx jha

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

DOW JONES INDUSTRIAL, USA, US2605661048, NASDAQ 100, USA, US6311011026, S&P 500, USA, US78378X1072

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged