Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Aktien New York Ausblick: Kursverluste im Sog der europäischen Börsen

12.06.2015 | 15:06

NEW YORK (dpa-AFX) - Unsicherheit schwappt am Freitag aus Europa auf die New Yorker Aktienbörsen über: Der ungelöste Schuldenstreit mit Griechenland drückt auf die Stimmung an der Wall Street. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial <DJI.DJI> stand vor dem Handelsauftakt mit einem Drittel Prozent im Minus. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 <NDX.X.NQI> verlor sogar ein halbes Prozent.

Vor allem das heftige Nachrichten-Hickhack aus Europa mit der brandheißen Griechenland-Krise belastet Händlern zufolge die Erwartungen der Börsianer. Die ersten Konjunkturdaten aus den USA in Form der Erzeugerpreise für Mai konnten kaum Entspannung bringen. Sie zeigen laut Volkswirtin Viola Julien von der Helaba einen weiterhin gedämpften Inflationsdruck auf der Produzentenseite. Spekulationen über eine baldige Zinswende sollten aus ihrer Sicht hiervon nicht forciert werden. Im Verlauf steht noch der Indikator der Uni Michigan auf der Agenda.

Vorbörslich sprangen die Papiere von T-Mobile US <TMUS.NYS> derweil mit fast 4 Prozent ins Plus. Der US-Satellitenfernsehanbieter Dish feilt laut "Wall Street Journal" weiter an einem möglichen Gebot für die US-Mobilfunktochter der Telekom<DTE.ETR>. Derzeit liefen Gespräche mit Banken über die Finanzierung eines Baranteils, der sich bis auf 15 Milliarden Dollar belaufen könnte, berichtete die Zeitung.

Auch die Anteile am Kurznachrichtendienst Twitter <TWTR.NYS> verteuerten sich vor Handelsstart um 3 Prozent. Unternehmenschef Dick Costolo, wirft nach der Dauerkritik von Anlegern und einem Absturz der Aktie das Handtuch. Mitgründer Jack Dorsey übernimmt die Führung bis ein neuer Chef gefunden ist. JPMorgan-Analyst Doug Anmuth bekräftigte seine Kaufempfehlung. Er rechnet mit größeren Veränderungen am Produkt. Zudem könnte das neue Management stärker das Wohl der Aktionäre im Blick haben mit einem guten Kursverlauf.

Die Papiere von General Electric (GE) <GE.NYS> bewegten sich hingegen kaum. Der französische Alstom-Konzern <PALO.PSE> will den umstrittenen Verkauf seiner zentralen Energiesparte an die US-Amerikaner mit möglichen Zugeständnissen an die Wettbewerbshüter retten. Die von der EU-Kommission erstellte Liste mit Bedenken gegen den Verkauf seien Bestandteil der vertieften Untersuchung des Deals, teilte Alstom am Freitag in Paris mit. Jetzt könne das Unternehmen zusammen mit General Electric auf die kritisierten Punkte eingehen. fat das

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

DOW JONES INDUSTRIAL, USA, US2605661048, NASDAQ 100, USA, US6311011026, S&P 500, USA, US78378X1072

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged