Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Aktien Europa: Schwacher Start ins Quartal nach Kursverlusten in Tokio

01.04.2016 | 10:28

PARIS LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Freitag weiter nachgegeben. Schlechte Vorgaben der asiatischen Aktienmärkte mit einem dicken Minus in Tokio hätten zu einem schwächeren Start ins neuen Quartal geführt, sagte Aktienhändler Markus Huber vom Broker City of London Markets. Zudem herrsche Zurückhaltung vor dem offiziellen Arbeitsmarktbericht aus den USA am Nachmittag.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <SX5E.DJX> verlor am Morgen 1,75 Prozent auf 2952,24 Punkte. Er sackt damit wieder unter die psychologisch wichtige Unterstützung bei 3000 Punkten. Im März hatte der Index 2 Prozent gewonnen. Der europaweite Auswahlindex Stoxx Europe 50 <SX5P.DJX> verlor 1,76 Prozent auf 2741,11 Punkte. Der Pariser CAC-40-Index <PCAC.PSE> fiel um 1,67 Prozent auf 4311,77 Punkte. Der britische Leitindex FTSE 100 <UKX.ISE> verlor in London 1,14 Prozent auf 6104,39 Punkte.

Konjunkturdaten brachten im Verlauf erst einmal keine neue Bewegung in den Markt. In der Eurozone war der Einkaufsmanagerindex für die Industrie im März einen Tick besser als erwartet ausgefallen, genauso wie die Indizes in den Kernländern Deutschland und Frankreich.

Schwächster Sektor am breiten europäischen Markt waren die Versicherer, deren Barometer Stoxx Europe 600 Insurance <SXIP.DJX> um 2,27 Prozent abrutschte. Die größten Kursverluste waren allerdings bedingt durch einen Dividendenabschlag bei den Aktien der Zurich Insurance Group <ZURN.VTX>, die in Zürich 8,64 Prozent verloren. Der Versicherer schüttet 17 Franken je Aktie an seine Anteilseigner aus. Zudem gebe es Spekulationen über ein Interesse an der italienischen Vermögensverwaltungs-Sparte des britischen Versicherers Old Mutual <OML.ISE>, ergänzte ein Händler.

Für heftige Kursbewegungen sorgten bei den Bankenwerten unterdessen einige Analystenkommentare: Top-Performer im Eurozonen-Leitindex waren die Papiere der Societe Generale <PGLE.PSE> mit einem Plus von 0,22 Prozent. Die Papiere der französischen Großbank profitierten von einer Kaufempfehlung von Barclays. In Amsterdam rutschten die Papiere der ING Group <INGA.ASX> dagegen nach einer Verkaufsempfehlung von Morgan Stanley um 2,40 Prozent ab.

Die rote Laterne im EuroStoxx-50-Index hielten Airbus-Aktien <PAIR.PSE>, die sich in Paris um 3,14 Prozent verbilligten. An den Triebwerken des Truppentransporters A400M sind nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung Probleme festgestellt worden. Die Entwicklung des A400M war bereits begleitet worden von politischen, finanziellen und technischen Problemen, in deren Folge sich das Projekt um Jahre verzögerte und verteuerte.

Die besonders schwankungsfreudigen Rohstoffwerte hielten sich dagegen relativ gut als beste Branche in der Sektorenübersicht: Der Branchenindex Stoxx 600 Basic Resources <SXPP.DJX>, der die Entwicklung der Minen- und Stahlwerte am breiten europäischen Markt widerspiegelt, legte um 0,15 Prozent zu. Insbesondere die Stahlwerte erfreuten sich großer Nachfrage in Reaktion auf einen Bericht der "Rheinischen Post" über ein Interesse von Tata Steel an der europäischen Stahlsparte von Thyssenkrupp <TKA.ETR>. ArcelorMittal <MT.ASX> schossen in Paris um 5,46 Prozent nach oben. fat das

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

FTSE 100, GBR, GB0001383545, CAC40, PX1, FRA, FR0003500008, Eurostoxx 50, GER, EU0009658145

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged