Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
adidas AG
ISIN: DE000A1EWWW0
WKN: A1EWWW
adidas AG

ANALYSE: Warburg sieht Adidas als teuer an und kassiert Kaufempfehlung

16.08.2016 | 11:24

HAMBURG (dpa-AFX) - Die hohe Bewertung der Adidas-Aktien <ADS.ETR> lässt die Analysten von Warburg Research vorsichtig werden. Analyst Jörg Frey stufte die Papiere des Sportartikelherstellers in einer Studie vom Dienstag von "Buy" auf "Hold" ab, erhöhte aber das Kursziel von 135 auf 162 Euro. Aktuell notieren die Anteilsscheine bei rund 154 Euro.

Bei Adidas hätten fast alle Bewertungskennziffern inzwischen Extremwerte erreicht, schrieb Frey. So würden die Papiere derzeit mit einer 30-prozentigen Prämie gegenüber dem Wettbewerber Nike <NKE.NYS> <NKE.FSE> gehandelt. Die aktuelle Bewertung der Adidas-Aktien sei lediglich mit der Lage im Jahr 1998 vergleichbar. Seinerzeit seien die Papiere für kurze Zeit ähnlich teuer gewesen bevor sie auf Talfahrt gegangen seien. Im darauf folgenden Jahr hätten sie mehr als die Hälfte an Wert verloren, wohingegen der Gesamtmarkt neue Höchststände erreicht habe.

Gleichwohl bleibt Frey für das operative Geschäft von Adidas positiv gestimmt: Angesichts der starken Markendynamik passte er seine Schätzungen nach oben an. Vom neuen Vorstandschef Kaspar Rorsted, der im Oktober Herbert Hainer ablösen wird, erwartet der Analyst derweil auf kurze Sicht keine revolutionären Veränderungen.

Bei der Einstufung "Hold" rechnet Warburg Research auf Sicht von zwölf Monaten mit einer weitestgehend stabilen Kursentwicklung. la das

Analysierendes Institut Warburg Research.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Adidas, ADS, GER, A1EWWW, DE000A1EWWW0

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu adidas AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged