Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Metro AG
ISIN: DE0007257503
WKN: 725750
Metro AG

AKTIE IM FOKUS: Kaufhof-Verkauf enttäuscht Metro-Aktionäre

15.06.2015 | 10:56

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der besiegelte Verkauf der Warenhaustochter Kaufhof hat die Metro-Aktionäre <MEO.ETR> am Montagmorgen ernüchtert. Das Papier sackte im frühen Handel um 4,90 Prozent auf 29,485 Euro ab und kostete damit soviel wie zuletzt Ende Februar. Ausgehend von dem im April erreichten vorläufigen Jahreshoch bei 34,81 Euro büßte die Metro-Aktie inzwischen gut 15 Prozent ein. Im MDax <MDAX.ETR>, der sich am Montag bei einem Minus von zuletzt 1,38 Prozent ebenfalls sehr schwach zeigte, waren Metro der schwächste Wert.

Einige Anleger hätten offenbar auf einen höheren Verkaufspreis gehofft, sagte ein Händler. Zudem dämpfe ein Pressebericht Hoffnungen auf eine Sonderausschüttung. So hatte Metro-Finanzchef Mark Frese bereits der Börsen-Zeitung (Samstag) angesichts des wahrscheinlichen Verkaufs gesagt, dass der Milliardenerlös in den Schuldenabbau und in Investitionen gesteckt werde. Eine Sonderdividende ist somit wohl vom Tisch.

Der deutsche Handelsriese verkauft Kaufhof für rund 2,8 Milliarden Euro an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay. Die Vereinbarung umfasst der Mitteilung zufolge das in Deutschland vornehmlich unter Galeria Kaufhof sowie in Belgien unter Galeria Inno operierende Warenhausgeschäft und die dazugehörenden Immobilien. Damit stechen die Nordamerikaner den Karstadt-Eigentümer Signa aus, der ebenfalls für Kaufhof geboten hatte. Der österreichische Karstadt-Eigner René Benko soll früheren Medienberichten zufolge ein Angebot in ähnlicher Höhe abgegeben haben.

ABBAU DER VERSCHULDUNG POSITIV

Analysten hoben weniger die verpasste Chance einer Sonderdividende hervor, sondern vielmehr die durch den Verkauf sinkende Nettoverschuldung hervor. Dies sei positiv für Metro, so der Tenor.

Arnaud Joly von der französischen Großbank Societe Generale (SocGen) bleibt jedoch skeptisch. Er glaubt, dass sich das Risikoprofil von Metro mittelfristig verschlechtern werde. Der Druck auf das Management mit Blick auf eine Kehrtwende bei den Großmärkten in Deutschland und die Profitabilität bei der Unterhaltungselektronik-Tochter Media Saturn werde nach dem Kaufhof-Verkauf wohl nur noch steigen. ajx fbr fbr

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

Metro AG, MEO, GER, DE0007257503

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Metro AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged