Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.11.2014

17.11.2014 | 21:35

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 17.11.2014

AIRBUS GROUP

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Der Flugzeugbauer habe erwartungsgemäß ausgefallene Ergebnisse für das dritte Quartal 2014 vorgelegt, schrieb Analyst Zafar Khan in einer Studie vom Montag. Gute Fortschritte habe es beim A350-Programm und beim A380 sowie bei der Entwicklung der Liquidität gegeben.

AIRBUS GROUP

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Airbus <AIR.PSE> <AIR.ETR> nach Zahlen von 73 auf 72 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Die Probleme des Flugzeugbauers mit dem Militärflieger A400M tauchten wieder auf, schrieb Analyst Tristan Sanson in einer Studie vom Montag. Er habe seine Prognosen und in der Folge auch das Kursziel wegen des von ihm negativ erwarteten Preismix im Jahr 2015 leicht nach unten angepasst. Die Aktie von Airbus bezeichnet Sanson gleichwohl weiterhin als "Key Idea".

AIRBUS GROUP

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> nach Zahlen auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern habe starke Ergebnisse vorgelegt, schrieb Analyst Douglas Harned in einer Studie vom Montag. Die Herausforderungen bei den Flugzeugmodellen A350 A330 A400M blieben aber bestehen.

AIRBUS GROUP

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> von 65 auf 64 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die schöne Überraschung bei Airbus im dritten Quartal sei teilweise durch Kommentare des Flugzeugbauers zur erwarteten Preisentwicklung im Jahr 2015 überschattet worden, schrieb Analyst Benjamin Fidler in einer Studie vom Montag.

AIRBUS GROUP

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Aktienwert für Airbus <AIR.PSE> <AIR.ETR> von 57 auf 56 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Aufgrund seiner Erwartung sinkender A330-Auslieferungen habe er seine Schätzungen ab 2016 leicht gesenkt, schrieb Analyst Markus Turnwald in einer Studie vom Montag. Operativ hätten die Zahlen zum dritten Quartal die Erwartungen getroffen.

AIRBUS GROUP

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> von 62,50 auf 60,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Analyst David Perry begründete die Zielsenkung mit seinen leicht reduzierten Schätzungen. Nach einem schwierigen dritten Quartal sollten sich die Anleger auf verbesserte Aussichten und die attraktive Bewertung des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns konzentrieren, schrieb er in einer Studie vom Montag.

ALLIANZ SE

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Allianz <ALV.ETR> auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Analyst Ed Houghton beleuchtete in einer Branchenstudie vom Montag mögliche Auswirkungen der niedrigen Zinsen und geldpolitischen Lockerungen der EZB auf Europas Versicherungskonzerne. Die Maßnahmen könnten jene kontinentaleuropäischen Versicherer noch stärker treffen, die ohnehin bereits unter dem Niedrigzinsumfeld litten. Insbesondere bei Generali, Munich Re und Allianz seien die Risiken im Zusammenhang mit den niedrigen Zinsen relativ hoch.

ALSTRIA OFFICE

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Alstria Office <AOX.ETR> nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 11,30 Euro belassen. Die Büroimmobiliengesellschaft dürfte ihren Bestand 2014 reduzieren, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Montag. Angesichts der aktuell starken Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Büroimmobilien sei dieser Schritt sicher sinnvoll.

ASTRAZENECA

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für AstraZeneca <ZEG.FSE> <AZN.ISE> vor einer Investorenveranstaltung von 4150 auf 4400 Pence angehoben, die Einstufung aber auf "Equal Weight" belassen. Der anstehende Kapitalmarkttag des britisch-schwedischen Pharmakonzerns dürfte in puncto Wirkstoff-Pipeline vielversprechende Informationen bereithalten, schrieb Analyst Dani Saurymper in einer Studie vom Montag. Dementsprechend aktualisierte er eine Prognosen für das dritte Quartal und die Pipeline.

BASF SE

NEW YORK - Morgan Stanley hat BASF <BAS.ETR> nach einer Investorenveranstaltung zur Chemiebranche auf "Overweight" belassen. Die Sektorunternehmen hätten sich trotz deutlich gesunkener Ölpreise weiterhin zuversichtlich gezeigt, schrieb Analyst Vincent Andrews in einer Studie vom Montag. Die US-Unternehmen seien aber erheblich stärker auf steigende Aktionärsausschüttungen und Cashflow-Wachstum fokussiert als ihre europäischen Wettbewerber. Die Konsolidierung der Branche werde 2015 eines der zentralen Themen sein.

BAUER AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Bauer AG <B5A.ETR> nach Zahlen und einem teilweise gesenkten Ausblick von 15,00 auf 14,50 Euro reduziert und die Einstufung auf "Halten" belassen. Das dritte Quartal des Bau- und Maschinenbaukonzerns habe ein gemischtes Bild ergeben, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer Studie vom Montag. Er kürzte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie der Jahre 2014 und 2015.

BRENNTAG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Brenntag <BNR.ETR> nach Zahlen von 34 auf 38 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Verkaufen" belassen. Das dritte Quartal des Chemikalienhändlers sei etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Montag. Das Chance-Risiko-Verhältnis sei jedoch ungünstig.

CELESIO AG

HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Celesio <CLS1.ETR> auf "Verkaufen" belassen. Die Einzelhandelsbranche stuft Analyst Wolfgang Vasterling in einer Sektortudie vom Montag weiter mit "Neutral" ein. Wegen des tendenziell weiter schrumpfenden Anteils des Einzelhandels am privaten Verbrauch seien die Aussichten der Branche trotz des immer noch guten Konsumklimas in Deutschland immer noch gedämpft.

CONTINENTAL AG

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Continental <CON.ETR> von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 195 auf 170 Euro gesenkt. Der Aktie des Autozulieferers fehle es derzeit an positiven Katalysatoren für einen weiteren Kursanstieg, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Studie vom Montag. Vor allem wegen seiner reduzierten Erwartungen für die Reifensparte habe er seine Umsatz- und Gewinnprognosen für 2014 und 2015 konzernweit reduziert.

DELTICOM

HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Delticom <DEX.ETR> auf "Kaufen" belassen. Die Einzelhandelsbranche stuft Analyst Wolfgang Vasterling in einer Sektortudie vom Montag weiter mit "Neutral" ein. Wegen des tendenziell weiter schrumpfenden Anteils des Einzelhandels am privaten Verbrauch seien die Aussichten der Branche trotz des immer noch guten Konsumklimas in Deutschland immer noch gedämpft.

DELTICOM

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Delticom <DEX.ETR> von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, aber das Kursziel auf 20 Euro belassen. Der Online-Reifenhändler habe über ein weiteres schwaches Quartal berichtet, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Montag. Auf der positiven Seite hätten sich aber erste Wirkungen des Restrukturierungsprogramms beim übernommenen Rivalen Tirendo gezeigt. Aus Bewertungsgründen habe er den Titel hochgestuft.

DEUTSCHE EUROSHOP AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Deutsche Euroshop <DEQ.ETR> nach Zahlen auf "Halten" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Wesentliche Überraschungen bei der operativen Entwicklung des Einkaufszentren-Investors seien im dritten Quartal ausgeblieben, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Montag. Die Unternehemensziele für 2014 sollten komfortabel erreicht werden. Das Aufwärtspotenzial sei aber lediglich begrenzt.

DEUTSCHE EUROSHOP AG

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Deutsche Euroshop <DEQ.ETR> nach Neunmonatszahlen von 34 auf 33 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Obwohl der Einkaufszentren-Investor mit den Kennziffern im Rahmen der Analystenschätzungen liege, habe die Börse mit Zurückhaltung reagiert, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Montag. Laut Seufert könnte die Relativierung der Geschäftsprognose für 2015 die Marktteilnehmer verunsichert haben. Hinzu komme eine schwache Perspektive hinsichtlich der Umsatzentwicklung der Einzelhändler in den Einkaufszentren.

DEUTSCHE EUROSHOP AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Deutsche Euroshop <DEQ.ETR> auf "Kaufen" mit einem fairen Aktienwert von 38 Euro belassen. Der Immobilienkonzern habe erneut ein solides Quartalsergebnis ohne Überraschungen abgeliefert, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer Studie vom Montag.

DEUTSCHE EUROSHOP AG

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Deutsche Euroshop <DEQ.ETR> nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Der Betreiber von Einkaufszentren habe gute Ergebnisse für das dritte Quartal vorgelegt, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Montag. Er schraubte seine Erwartungen für 2015 leicht zurück, nachdem das Unternehmen nun das untere Ende der Zielspanne anpeilt.

DEUTSCHE POST AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für die Deutsche Post <DPW.ETR> auf "Kaufen" mit einem fairen Aktienwert von 28 Euro belassen. Er beabsichtige nach dem Capital Market Tutorial Workshop keine Anpassung seiner Schätzungen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Montag. Er bleibe bei seiner positiven Einschätzung für die Titel des Logistikkonzerns.

DEUTSCHE TELEKOM AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Deutsche Telekom <DTE.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Das Papier zähle zu seinen bevorzugten Werten unter den Telekomdienstleistern, schrieb Analyst Javier Borrachero in einer Studie vom Montag. Den Sektor stufte er von "Neutral" auf "Overweight" hoch.

DEUTZ AG

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Deutz <DEZ.ETR> nach einer Unternehmenspräsentation auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 4 Euro belassen. Analyst Holger Schmidt rechnet laut einer Studie vom Montag mit einer Nachfrageerholung ab dem zweiten oder dritten Quartal 2015. Dann beginne für den Motorenhersteller die "Erntezeit" mit steigenden Margen und einem höheren Free Cashflow.

DRILLISCH AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Drillisch <DRI.ETR> anlässlich der angekündigten Übernahme von Yourfone auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Yourfone sei ein bekannter Markenname in Deutschland, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Montag. Ihn zu nutzen, sei für den Mobilfunkanbieter einfacher, als eine neue Marke zu etablieren.

ERICSSON B

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Ericsson <ERIC-B.SSE> <ERCB.FSE> nach dem Kapitalmarkttag auf "Overweight" mit einem Kursziel von 95 schwedischen Kronen belassen. Der Sparplan des Netzwerkspezialisten habe positiv überrascht, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Montag. Allerdings habe der Telekomausrüster keine konkreten Margenziele genannt.

EVONIK

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Evonik <EVK.ETR> nach einer Investorenveranstaltung zur Chemiebranche auf "Equal-weight" belassen. Die Sektorunternehmen hätten sich trotz deutlich gesunkener Ölpreise weiterhin zuversichtlich gezeigt, schrieb Analyst Vincent Andrews in einer Studie vom Montag. Die US-Unternehmen seien aber erheblich stärker auf steigende Aktionärsausschüttungen und Cashflow-Wachstum fokussiert als ihre europäischen Wettbewerber. Die Konsolidierung der Branche werde 2015 eines der zentralen Themen sein.

FIELMANN AG

HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Fielmann <FIE.ETR> auf "Halten" belassen. Die Einzelhandelsbranche stuft Analyst Wolfgang Vasterling in einer Sektortudie vom Montag weiter mit "Neutral" ein. Wegen des tendenziell weiter schrumpfenden Anteils des Einzelhandels am privaten Verbrauch seien die Aussichten der Branche trotz des immer noch guten Konsumklimas in Deutschland immer noch gedämpft.

GEA GROUP

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Gea Group <G1A.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Der Fokus auf die Nahrungsmittelindustrie biete dem Anlagenbauer strukturelles Wachstumspotenzial, schrieb Analyst Roland Rapelius in einer Studie vom Montag.

GERRY WEBER

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Gerry Weber <GWI1.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Die vertikale Vertriebstruktur sei der Schlüssel für das Wachstum des Modeunternehmens, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Montag. Die Aktie sei vergleichsweise günstig bewertet.

GLENCORE

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Glencore <GLEN.ISE> <8GC.FSE> auf "Neutral" mit einem Kursziel von 370 Pence belassen. Der dreiwöchige Produktionsausfall in den australischen Kohleminen werde kaum Spuren bei den Preisen und auch den Ergebnissen des Bergbaukonzerns hinterlassen, schrieb Analyst Dominic O'Kane in einer Studie vom Montag.

GRENKELEASING

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Grenkeleasing <GLJ.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Spezialist für IT-Leasing sei gut geführt und habe dank seiner Nischenposition mit relativ geringem Wettbewerbsdruck zu kämpfen, schrieb Analyst Malte Räther in einer Studie vom Montag. Er rechnet mit einem durchschnittlichen Gewinnwachstum von 20 Prozent bis 2016.

HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Heidelberger Druck <HDD.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,45 Euro belassen. Das Unternehmen dürfte den weiteren Rückgang im klassischen Druckmaschinengeschäft über das Wachstum im Bereich Verpackungs- und Digitaldruck auffangen können, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag.

HHLA HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für HHLA <HHFA.ETR> von 17,50 auf 17,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Ergebnisse zum dritten Quartal seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Montag. Es gebe aber keinen Grund, den Hamburger Hafenbetreiber enthusiastisch zu beurteilen.

HORNBACH BAUMARKT

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hornbach Baumarkt <HBM.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Baumarktkette habe eine überzeugende Stragegie, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Montag. Er sieht Nachholpotenzial gegenüber den Aktien der Hornbach Holding.

HORNBACH HOLDING

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hornbach Holding <HBH3.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Die hohe Qualität der Baumarkt-Dachgesellschaft sei nicht ausreichend eingepreist, da der Kurs nur leicht über dem Buchwert liege, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Montag. Die Hornbach Holding verwaltet Beteiligungen an der separat gelisteten Hornbach Baumarkt AG, Hornbach Immobilien und der Hornach Baustoff Union.

INTESA SANPAOLO S.P.A.

LONDON - Das japanische Analysehaus Nomura hat das Kursziel für Intesa Sanpaolo <ISP.AFF> <IES.ETR> von 2,30 auf 2,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das dritte Quartal der europäischen Banken sei schwach ausgefallen, schrieb Analyst Daragh Quinn in einer Branchenstudie vom Montag. 2015 dürfte aber besser werden. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen für die italienischen Geldinstitute bis 2017 um durchschnittlich 8 Prozent.

JENOPTIK AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Jenoptik <JEN.ETR> anlässlich der Mehrheitsübernahme von Vysionics auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 11 Euro belassen. Die Transaktion stärke die Präsenz des Technologieunternehmens in Großbritannien, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Montag. Zudem erweitere Jenoptik damit sein Produktportfolio. Der Kaufpreis dürfte nicht viel höher als der Jahreserlös der Briten liegen.

K+S

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für K+S <SDF.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Der Düngemittelhersteller könnte den oberen Bereich der für 2014 angepeilten Spanne beim operativen Gewinn (Ebit) dank gestiegener Kalipreise übertreffen, schrieb Analyst Rajesh Singla in einer Studie vom Montag. Der Experte sieht die Chance auf eine Verdreifachung der Dividende auf dann 0,75 Euro je Aktie.

K+S

LONDON - Das japanische Analysehaus Nomura hat das Kursziel für K+S <SDF.ETR> nach Zahlen von 24 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Ergebnisse zum dritten Quartal hätten dank des Salzgeschäfts die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Patrick Lambert in einer Studie vom Montag. Er hob seine Schätzungen für 2014 und vor allem für 2015 an. Wichtigster Kurstreiber bleibe die Entwicklung des Kalipreises. Ein Niveau über 350 US-Dollar je Tonne sei schwierig zu erreichen.

K+S

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für K+S <SDF.ETR> nach Zahlen zum dritten Quartal von 17,50 auf 19,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Underperform" belassen. Das operative Ergebnis (Ebit) des Streusalz- und Düngerherstellers habe die durchschnittliche Marktschätzung um 24 Prozent übertroffen, schrieb Analystin Heidi Vesterinen in einer Studie vom Montag. Die überraschend hohen Gewinnspannen im Kalidünger-Geschäft sollten mindestens bis Anfang 2015 anhalten. Ihr weiterhin negatives Votum für die Aktie begründete sie mit Zweifeln an der Nachhaltigkeit der zuletzt verbesserten Preisdynamik im Kali-Markt.

K+S

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für K+S <SDF.ETR> nach Zahlen von 26 auf 26,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Düngemittel- und Salzproduzent habe exzellente Ergebnisse für das dritte Quartal berichtet, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Studie vom Montag. Den Ausblick habe das Kasseler Unternehmen wie erwartet angehoben.

LANXESS AG

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Lanxess <LXS.ETR> nach einer Investorenveranstaltung zur Chemiebranche auf "Equal-weight" belassen. Die Sektorunternehmen hätten sich trotz deutlich gesunkener Ölpreise weiterhin zuversichtlich gezeigt, schrieb Analyst Vincent Andrews in einer Studie vom Montag. Die US-Unternehmen seien aber erheblich stärker auf steigende Aktionärsausschüttungen und Cashflow-Wachstum fokussiert als ihre europäischen Wettbewerber. Die Konsolidierung der Branche werde 2015 eines der zentralen Themen sein.

LEG IMMOBILIEN

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für LEG Immobilien <LEG.ETR> nach Zahlen von 58 auf 62 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Ergebnisse des Immobilienkonzerns seien in den ersten neun Monaten solide ausgefallen und hätten die Erwartungen erfüllt, schrieb Analystin Valerie Guezi in einer Studie vom Montag.

LEG IMMOBILIEN

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für LEG Immobilien <LEG.ETR> nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 57,50 Euro belassen. Das dritte Quartal habe seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Julian Livingston-Booth in einer Studie vom Montag.

LINDE AG

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Linde <LIN.ETR> nach einer Investorenveranstaltung zur Chemiebranche auf "Equal-weight" belassen. Die Sektorunternehmen hätten sich trotz deutlich gesunkener Ölpreise weiterhin zuversichtlich gezeigt, schrieb Analyst Vincent Andrews in einer Studie vom Montag. Die US-Unternehmen seien aber erheblich stärker auf steigende Aktionärsausschüttungen und Cashflow-Wachstum fokussiert als ihre europäischen Wettbewerber. Die Konsolidierung der Branche werde 2015 eines der zentralen Themen sein.

LPKF LASER

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für LPKF Laser <LPK.ETR> nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Die Roadshow habe ihn zuversichtlicher gestimmt, dass sich Umsatz und Profitabilität des Laserspezialisten im kommenden Jahr erholen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Montag.

MERCK KGAA

HANNOVER - Die NordLB hat Merck KGaA <MRK.ETR> nach Zahlen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 74 auf 86 Euro angehoben. Der positive Nachrichtenfluss aus Darmstadt reiße nicht ab, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Studie vom Montag. Dabei verwies er auf die insgesamt soliden Kennziffern für das dritte Quartal, die Anhebung der Umsatzprognose für 2014 und die Meldung, dass mit dem US-Pharmakonzern Pfizer eine weltweite strategische Zusammenarbeit vereinbart wurde. Zwar sei die Merck-Aktie nicht mehr zum Schnäppchenpreis zu haben. Doch sehe er noch so viel Kurspotenzial, dass eine Kaufempfehlung nun gerechtfertigt sei.

MERCK KGAA

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Merck KGaA <MRK.ETR> nach der angekündigten Allianz mit Pfizer von 66 auf 69 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Eine Kooperation in der Entwicklung von Anti-PD-L1 habe er erwartet, der Name Pfizer sei allerdings eine Überraschung, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Montag. Die Vorauszahlung sei eindeutig positiv. Aufgrund der Teilung der Entwicklungskosten sei der Deal eindeutig wertsteigernd.

MERCK KGAA

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Merck KGaA <MRK.ETR> auf "Hold" mit einem Kursziel von 72 Euro belassen. Die vereinbarte Allianz mit dem US-Pharmakonzern Pfizer zur Entwicklung und Vermarktung von Krebs-Antikörpern sei bedeutend für den Darmstädter Chemie- und Pharmakonzern, schrieb Analyst Alistair Campbell in einer Studie vom Montag. Denn Pfizer sei ein beeindruckender und finanzstarker Partner. Im Bereich Immun-Onkologie hinkten die Deutschen den darin führenden Unternehmen bislang noch etwas hinterher.

METRO AG

HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Metro <MEO.ETR> auf "Halten" belassen. Die Einzelhandelsbranche stuft Analyst Wolfgang Vasterling in einer Sektortudie vom Montag weiter mit "Neutral" ein. Wegen des tendenziell weiter schrumpfenden Anteils des Einzelhandels am privaten Verbrauch seien die Aussichten der Branche trotz des immer noch guten Konsumklimas in Deutschland immer noch gedämpft.

MUNICH RE

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Munich Re <MUV2.ETR> auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 152 Euro belassen. Analyst Ed Houghton beleuchtete in einer Branchenstudie vom Montag mögliche Auswirkungen der niedrigen Zinsen und geldpolitischen Lockerungen der EZB auf Europas Versicherungskonzerne. Die Maßnahmen könnten jene kontinentaleuropäischen Versicherer noch stärker treffen, die ohnehin bereits unter dem Niedrigzinsumfeld litten. Insbesondere bei Generali, Munich Re und Allianz seien die Risiken im Zusammenhang mit den niedrigen Zinsen relativ hoch.

NOKIA

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Nokia <NOA3.ETR> <NOK1V.HSE> nach einem Kapitalmarkttag auf "Neutral" mit einem Kursziel von 6,70 Euro belassen. Wesentliche Erwartungen seien bereits voreifrig eingepreist, schrieb Analyst Gareth Jenkins in einer Studie vom Montag. Er lobt die Fortschritte, bleibt jedoch an der Seitenlinie.

NOKIA

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Nokia <NOK1V.HSE> <NOA3.ETR> auf "Overweight" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Das aufgestockte, langfristige Margenziel für das Netzwerkgeschäft sei eine vertrauensbildende Maßnahme, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Montag.

NOKIA

LONDON - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat Nokia <NOK1V.HSE> <NOA3.ETR> nach Zahlen von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 7,00 auf 5,80 Euro gesenkt. Es habe ihn enttäuscht, dass das finnische Unternehmen nun langfristig mit einer bereinigten Rendite von lediglich 8 bis 11 Prozent im Netzwerk-Bereich rechne, schrieb Analyst William Howlett in einer Studie vom Freitag. Dies impliziere einen gewissen Rentablilitätsdruck, nachdem Nokia in dieser Sparte in dritten Quartal eine Gewinnspanne von 13,5 Prozent erreicht habe. Das neue Unternehmensziel signalisiere ein langsameres Ausgabenwachstum der Mobilfunkbetreiber und den am Markt herrschenden Wettbewerb.

NORDEX AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Nordex <NDX1.ETR> nach Zahlen zum dritten Quartal und erhöhten Jahreszielen von 17,60 auf 17,80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Analyst Sven Diermeier erhöhte in einer Studie vom Montag seine 2014er und 2015er Gewinnprognosen für den Windkraftanlagenbauer.

RHÖN-KLINIKUM AG

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum <RHK.ETR> auf "Hold" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Die Fundamentaldaten des Klinikbetreibers erschienen attraktiv, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Montag. Die Übernahmefantasie könnte aber für eine Weile vom Tisch sein.

RTL GROUP

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für RTL Group <RRTL.ETR> von 87,50 auf 83,90 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analystin Lisa Yang erhöhte ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2014 wegen der zuletzt höheren Werbeerlöse in Deutschland um ein Prozent. Ihre Ergebnisprognose für 2015 habe sie wegen neuer Investitionen und niedrigerer Fremantle-Gewinne jedoch um drei Prozent reduziert, schrieb sie in einer Studie vom Montag. Die Aktie des Fernsehsenders erscheine derzeit fair bewertet.

SALZGITTER AG

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Salzgitter AG <SZG.ETR> nach Zahlen von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft. Das Kursziel hob Analyst Sylvain Brunet in einer Studie vom Montag von 24 auf 27 Euro an. Den Ausblick habe der Stahlkonzern beibehalten und es zeichne sich eine mögliche Trendwende im Röhrengeschäft ab.

SALZGITTER AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Salzgitter AG <SZG.ETR> von 32 auf 29 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Stahlkonzern habe bei Umsatz und Überschuss im dritten Quartal die Erwartungen verfehlt, beim Vorsteuergewinn jedoch erfüllt, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Montag. Das Ausmaß des reduzierten Umsatzausblicks sei überraschend deutlich. Der Experte passte seine Schätzungen an eine höhere Steuerbelastung und die eingetrübten Konjunkturaussichten an.

SANOFI

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Sanofi <SNW.ETR> <PSAN.PSE> auf "Neutral" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Die Aktie des französischen Pharmakonzerns zeige die Grenzen der Fundamentalanalyse auf, schrieb Analystin Alexandra Hauber in einer Studie vom Montag. Sie sei theoretisch zwischen 73 und 90 Euro wert. Das Bewertungsmodell bekomme jedoch die Unsicherheiten bezüglich des jüngsten Führungswechsels nicht in den Griff.

SIEMENS AG

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Siemens <SIE.ETR> nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Der Industriekonzern habe durchaus solide Zahlen für sein viertes Geschäftsquartal vorgelegt, schrieb Analyst Olivier Esnou in einer Studie vom Montag. Der Markt habe negativ auf den eher vorsichtigen Ausblick auf das Energiegeschäft reagiert, ihn hätten die Aussagen aber keineswegs überrascht.

SIEMENS AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Siemens <SIE.ETR> nach einem Interview von Joe Kaeser auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Die Aussagen des Vorstandschefs hätten Hoffnungen auf eine Abspaltung der Medizintechniksparte gedämpft, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Montag. Die Ankündigung, dieses Segment innerhalb der Siemens-Gruppe separat zu managen, könnte aber einen Wendepunkt darstellen.

STRÖER

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Ströer <SAX.ETR> von 22 auf 27 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Bilanz des Spezialisten für Außenwerbung habe alle Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Georg Remshagen in einer Studie am Montag. Seine Investmentthesen eines sich beschleunigenden Wachstums beim Gewinn und der Generierung von Free Cashflow entwickelten sich erneut stärker als angenommen.

SYMRISE AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Symrise <SY1.ETR> nach Zahlen von 41 auf 50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Umsatz und operatives Ergebnis hätten im dritten Quartal die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Christoph Schöndube in einer Studie vom Montag. Die Aktie des Aromenherstellers ihren langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen, nach dem jüngsten Anstieg sei das Potenzial derzeit allerdings begrenzt.

TALANX AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Talanx <TLX.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 30,70 Euro belassen. Der Versicherer überzeuge durch nachhaltiges Geschäftswachstum, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Montag. Er sieht Talanx gut im Plan, die selbst gesteckten Ziele 2014 zu übertreffen.

TALANX AG

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Talanx <TLX.ETR> von 27,60 auf 25,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die jüngste Abwertung bei den Aktien des Versicherers sei gerechtfertigt, schrieb Analystin Olivia Brindle in einer Studie vom Montag. Ihre Sorgen über die Entwicklung des Primärgeschäfts hätten sich bestätigt und sie habe ihre Prognosen gesenkt.

TALANX AG

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Talanx <TLX.ETR> von 28,00 auf 26,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Accumulate" belassen. Analyst Philipp Häßler senkte seine Gewinnschätzungen in einer Studie vom Montag. Dies sei eine Reaktion auf den enttäuschenden Gewinnausblick des Versicherers für 2015, schrieb der Experte.

TELEFONICA DEUTSCHLAND

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Telefonica Deutschland <O2D.ETR> nach einer Telefonkonferenz zu den Zahlen für das dritte Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 4,20 Euro belassen. Die Fusion von Telefonica Deutschland mit E-Plus sei weiterhin ein sensibles Thema für das Unternehmen selbst und den gesamten deutschen Mobilfunkmarkt, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Montag. Mittel- bis langfristig seien positive Effekte für Telefonica Deutschland zu erwarten.

UNICREDIT SPA

LONDON - Das japanische Analysehaus Nomura hat das Kursziel für Unicredit <UCG.AFF> <CRI.FSE> nach Zahlen von 7,60 auf 6,70 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Das dritte Quartal der europäischen Banken sei schwach ausgefallen, schrieb Analyst daragh Quinn in einer Branchenstudie vom Montag. 2015 dürfte aber besser werden. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen für die italienischen Geldinstitute bis 2017 um durchschnittlich 8 Prozent.

VINCI

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vinci <SQU.STU> <PDG.PSE> nach einem Investorentag auf "Neutral" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Das Flughafengeschäft des Baukonzerns entwickle sich offenbar positiv, schrieb Analystin Elodie Rall in einer Studie vom Montag. Kurzfristig rät sie potenziellen Anlegern allerdings zur Zurückhaltung.

VIVENDI SA

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Vivendi <PVIV.PSE> <VVU.FSE> nach Zahlen von 21,20 auf 21,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Der Umsatz des französischen Mischkonzerns im dritten Quartal sei wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Charles Bedouelle in einer Studie vom Montag. Das Ergebnis habe die durchschnittliche Marktprognose getroffen, ihn aber leicht positiv überrascht.

VIVENDI SA

LONDON - Das japanische Analysehaus Nomura hat das Kursziel für Vivendi <VVU.FSE> <PVIV.PSE> nach einer Telefonkonferenz zum Quartalsbericht von 21,00 auf 21,30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das Management des Mischkonzerns habe sich in puncto Zukäufe zurückhaltend geäußert, schrieb Analyst Matthew Walker in einer Studie vom Montag. Seine Gewinnschätzung (EPS) für 2014 erhöhte der Experte um 10 Prozent.

VIVENDI SA

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Vivendi <PVIV.PSE> <VVU.FSE> nach Zahlen von 20,50 auf 20,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Der Bericht des französischen Mischkonzerns zum dritten Quartal sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Julien Roch in einer Studie vom Montag. Das neue Kursziel begründete er mit der ungewissen Verwendung der liquiden Mittel, der unklaren Entwicklung der Musiksparte sowie der unsicheren Profitabilität der TV-Senderkette Canal+.

VIVENDI SA

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Vivendi <PVIV.PSE> <VVU.FSE> nach Zahlen von 23,40 auf 23,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Kernbereich Medien habe im dritten Quartal den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Christophe Cherblanc in einer Studie vom Montag. Das neue Kursziel begründete der Experte vor allem mit der etwas niedrigen Bewertung der Medien-Sparte des Mischkonzerns.

VOLKSWAGEN VORZÜGE

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Volkswagen <VOW3.ETR> auf "Buy" mit einem Kursziel von 230 Euro belassen. Das schwächere Absatzwachstum des Autobauers in China entspreche seinen Erwartungen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Montag.

VOLKSWAGEN VORZÜGE

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für die Vorzüge von Volkswagen <VOW3.ETR> auf "Equal-weight" belassen. Das Wachstum des Autobauers habe sich zuletzt verlangsamt und die Investoren erschienen zu optimistisch, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Montag.

VOSSLOH AG

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh <VOS.ETR> auf "Hold" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Heinz Hermann Thiele, Großaktionär und Aufsichtsratschef des Verkehrstechnologie-Konzerns, könnte einem Interview im "Handelsblatt" zufolge den Anteil eventuell ausbauen und das sei leicht positiv, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Montag. Er würde die Aussagen aber auch nicht überbewerten, da Thiele ohnehin schon substanziellen Einfluss auf Vossloh nehme.

ZURICH INSURANCE GROUP

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Zurich Insurance Group <ZURN.VTX> <ZFIN.FSE> nach einer starken Kursentwicklung von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber auf 300 Franken belassen. Die überdurchschnittliche Bewertung und die sehr gute Wertentwicklung in diesem Jahr reflektierten die Stärken des Versicherers in ausreichendem Maß, schrieb Analyst Andreas Schäfer in einer Studie vom Montag. Zu den Stärken zählt Schäfer die sehr gute Solvabilität, die hohe Dividendenrendite und eine niedrige Volatilität. Die Ergebnisse des dritten Quartals hätten ferner keine positiven Überraschungen geliefert, welche höhere Gewinnschätzungen für 2015 und 2016 rechtfertigen könnten.

he

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged