Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Rekordhoch kommt in Sicht

26.11.2014 | 07:34

FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN -------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - GUTER LAUF ERWARTET - Der Dax <DAX.ETR> könnte am Mittwoch weiter auf sein Rekordhoch zusteuern. Nach neun Gewinntagen in Folge taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex am Morgen 0,25 Prozent höher auf 9886 Punkte. Bis zum Rekordhoch bei gut 10 050 Punkten fehlen weniger als 2 Prozent. Größere Impulse gibt es zunächst allerdings nicht. Im Verlauf könnten vor allem Konjunkturdaten aus den USA bewegen. Neben dem Chicago Einkaufsmanagerindex und dem Verbrauchervertrauen der Uni Michigan stehen auch Daten vom Immobilienmarkt auf der Agenda.

USA: - LEICHTE UNSICHERHEIT - Unterschiedlich ausgefallene Wirtschaftsdaten aus den USA haben am Dienstag für etwas Unsicherheit an der Wall Street gesorgt. Nach der jüngsten Rekordjagd schalteten die New Yorker Börsen einen Gang zurück. Der Leitindex Dow Jones Industrial <DJI.DJI> schloss 0,02 Prozent tiefer bei 17 814,94 Punkten. Der umfassende S&P-500-Index <INX.SPI> verlor 0,12 Prozent auf 2067,03 Punkte. Die Indizes bleiben damit knapp unter ihrem Schlussrekord vom Vortag. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 <NDX.X.NQI> stieg dagegen am Dienstag um weitere 0,09 Prozent auf 4288,23 Punkte. Das ist der höchste Schlussstand für den Index der 100 wichtigsten Nasdaq-Werte seit April 2000.

ASIEN: - WENIG VERÄNDERT - An den asiatischen Börsen hielten sich die Kursausschläge am Mittwoch in Grenzen. Während der japanische Nikkei <N225.FX1> nach dem insgesamt guten Lauf in den vergangenen Wochen leicht fiel, stiegen der Hang-Seng-Index <HSI.X.HOX> in Hongkong sowie die wichtigen chinesischen Festlandbörsen moderat.

^ DAX 9.861,21 0,77% XDAX 9.871,67 0,59% EuroSTOXX 50 3.226,15 0,45% Stoxx50 3.067,28 -0,07%

DJIA 17.814,94 -0,02% S&P 500 2.067,03 -0,12% NASDAQ 100 4.288,23 0,09%

Nikkei 225 17.383,58 -0,14% (Schluss) °

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN DEVISEN ROHÖL -------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: -RUHE VOR DATEN - Am Markt für deutsche Staatsanleihen dürften sich Anleger am Mittwoch nach Einschätzung von Experten zunächst zurückhalten. Zum Handelsauftakt wird mit wenig Bewegung bei den Kursen der Bundesanleihen gerechnet. Erst am Nachmittag könnte eine ganze Reihe von wichtigen Konjunkturdaten aus den USA für neue Impulse am Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen unter anderem Daten zum Auftragseingang, vom Arbeitsmarkt und zu den Ausgaben privater Haushalte.

^ Bund-Future 152,41 0,25% T-Note-Future 127,22 -0,04% T-Bond-Future 143,09 0,55% °

DEVISEN: - EURO STABIL - Der Euro <EURUS.FX1> hat seinen Erholungskurs bis zum Mittwochmorgen halten können. Zuletzt kostete die Gemeinschaftwährung 1,2475 US-Dollar und damit soviel wie im späten New Yorker Handel. Vor dem Wochenende hatte die Aussicht auf eine noch weitere Lockerung der Geldpolitik den Eurokurs deutlich belastet - die Marke von 1,24 Dollar wurde zeitweise unterschritten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2424 festgelegt; der Dollar kostete damit 0,8049 Euro.

^ (Alle Kurse 7:15 Uhr) Euro USD 1,2475 -0,01% USD Yen 117,78 -0,15% Euro Yen 146,94 -0,16% °

ROHÖL - STABIL - Die Ölpreise haben am Mittwoch nach den deutlichen Verlusten vom Vortag nicht weiter nachgegeben. Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Treffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hielten sich die Notierungen kaum verändert. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 78,21 US-Dollar und damit zwölf Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI verharrte unverändert bei 74,09 Dollar. Das Opec-Treffen am Donnerstag in Wien ist das alles beherrschende Thema am Ölmarkt.

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged