Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Hamburger Hafen und Logistik AG
ISIN: DE000A0S8488
WKN: A0S848
Hamburger Hafen und Logistik AG

ROUNDUP: Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen - 6,4 Prozent Umschlagsplus

24.11.2014 | 15:06

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Containerumschlag am Hamburger Hafen hat von Januar bis Ende September um 6,4 Prozent auf 7,4 Millionen Standardcontainer (TEU) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugelegt. Das teilte die Marketing-Gesellschaft des Hafens am Montag mit. Sie verwies darauf, dass der Hamburger Hafen damit seinen Vorsprung auf die Wettbewerbshäfen aus Nordeuropa weiter ausgebaut hat: Deren durchschnittlicher Containerumschlag lag bei vier Prozent Wachstum.

Am Jahresende könnte der Hamburger Hafen den bisherigen Rekordumschlag der Jahre 2007 und 2008 mit jeweils knapp zehn Millionen TEU erstmals wieder erreichen. Mit einem Gesamtumschlag von rund 110 Millionen Tonnen erreichte der Hamburger Hafen in den ersten neun Monaten einen Umschlagsrekord.

Die Zahl der Großcontainerschiffe mit Stellplatzkapazitäten von 10 000 TEU ist bis zum dritten Quartal um fast ein Viertel (plus 23,8 Prozent) auf 374 Frachter gestiegen. Im Januar 2015 wird das erste Schiff mit 19 000 TEU der Reederei China Shipping in Hamburg erwartet.

Wegen der immer größeren Containerschiffe, die Hamburg ansteuern, fordert die Hafenwirtschaft, dass die Elbe bald vertieft wird. Eine rasche und problemlose Abfertigung derartiger Schiffe sei nur bei einer weiteren Vertiefung der Elbe möglich, sagte Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) am Montag bei der Vorstellung der Zahlen.

Befürchtungen, die Sanktionen gegen Russland würden dem Hamburger Hafen schaden, seien nicht eingetreten, sagte der Vorstand des Hafen-Marketings, Ingo Egloff. "Unser Sorgenkind ist logischerweise noch immer Russland, dennoch liegt es immer noch weit vor allen anderen auf Platz zwei hinter China", sagte er.

Ursachen für den Rückgang sind laut Egloff weniger die Sanktionen als die andauernd schwächelnde Wirtschaft Russlands. Der Containerumschlag zwischen Hamburg und den russischen Häfen schrumpfte bis zum dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf rund 504 000 TEU.

Das Umschlagsvolumen zwischen Hamburg und China, dem größten Handelspartner im Containerverkehr, stieg hingegen bis September um 12,8 Prozent. Mit dem asiatischen Partner wurden im Containerverkehr rund 2,3 Millionen TEU umgeschlagen. thc DP men

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

HHLA HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG, HHFA, GER, DE000A0S8488

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Hamburger Hafen und Logistik AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged