Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
ORBIS AG
ISIN: DE0005228779
WKN: 522877
ORBIS AG

DGAP Zwischenmitteilung: ORBIS AG (deutsch)

19.11.2014 | 08:38

ORBIS AG: ORBIS mit positiver Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014

ORBIS AG Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

19.11.2014 08:38

Zwischenmitteilung nach § 37x WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

ORBIS mit positiver Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014:

- Umsatzsteigerung um 8,9 % gegenüber dem Vorjahr

- Betriebsergebnissteigerung um 4,5 % gegenüber dem Vorjahr

- Ergebnis vor Steuern um 12,1 % gegenüber dem Vorjahr

Das im General Standard notierte Saarbrücker Business Consulting-Unternehmen ORBIS AG kann auch in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 an die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre anknüpfen. Gegenüber dem Vorjahr kann ORBIS im Berichtszeitraum weitere Zuwächse im Konzernumsatz und in den Ergebnissen erzielen.

Gutes Umsatzwachstum im Laufe des Geschäftsjahres 2014

ORBIS erzielt in den ersten neun Monaten 2014 eine Steigerung des Konzernumsatzes um 8,9 % auf TEUR 29.095 (Vorjahr: TEUR 26.711).

Die Beratungserlöse steigen insgesamt um 8,5 % auf TEUR 26.077 (Vorjahr: TEUR 24.034). Die Lizenz- und Wartungserlöse aus eigenen und fremden Softwareprodukten liegen in den ersten neun Monaten mit TEUR 3.018 um 12,7 % über dem Vorjahreszeitraum in Höhe von TEUR 2.677.

Die sonstigen betrieblichen Erträge in Höhe von TEUR 322 liegen deutlich über dem Vorjahr von TEUR 272.

Der Materialaufwand aus dem Einsatz von Subunternehmern sowie dem Einkauf von Handelswaren liegt bei TEUR 2.854 aufgrund des verstärkten Einsatzes von externen Mitarbeitern (Vorjahr: TEUR 2.295).

Der Personalaufwand in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 liegt mit TEUR 20.215 um 7,8 % über dem Vorjahresniveau (Vorjahr: TEUR 18.747). ORBIS beschäftigt in den ersten neun Monaten 2014 durchschnittlich 344 Mitarbeiter (Vorjahr: 323).

Die Abschreibungen auf das immaterielle Anlagevermögen und die Sachanlagen liegen mit TEUR 456 leicht über dem Vorjahr von TEUR 436.

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen in Höhe von TEUR 4.417 erhöhten sich in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 um 7,9 % gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode (Vorjahr: TEUR 4.094). Die Kostenerhöhung entfällt im Wesentlichen aufgrund der umsatzbedingten verstärkten Reisetätigkeit auf den Anstieg der Reise- und Kfz-Kosten sowie der Raumkosten und der Kommunikations- und IT-Kosten.

Ergebniskennzahlen

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für die ersten neun Monate erhöht sich um 4,5 % auf TEUR 1.476 nach TEUR 1.412 im Vorjahr. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 5,1 %.

Aus dem positiven Finanzergebnis in Höhe von TEUR 15 und der Veränderung der Währungskurse zwischen EUR und USD, CHF und RMB ergibt sich ein um 12,1 % gegenüber dem Vorjahr (Vorjahr: TEUR 1.409) erhöhtes Ergebnis vor Steuern (EBT) von TEUR 1.580 in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014.

Zum 30.09.2014 sind die verbleibenden steuerlich nutzbaren Verlustvorträge weitestgehend aktiviert. Durch die Nutzung der aktivierten Verlustvorträge ergibt sich somit im laufenden Geschäftsjahr 2014 aufgrund des höheren Ausweises aktiver latenter Steuern eine Erhöhung der Steuerquote auf rund 25 % (Vorjahr: 11 %). Die latenten Steuern sind nicht liquiditätswirksam.

Der Aufwand aus laufenden Steuern in Höhe von TEUR 102 und den ausgewiesenen aktiven latenten Steuern in Höhe von TEUR 293 beträgt insgesamt TEUR 395. Somit werden die ersten neun Monate 2014 mit einem Konzernergebnis vor Minderheiten in Höhe von TEUR 1.185 (Vorjahr: TEUR 1.259) abgeschlossen.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisanteile anderer Gesellschafter in Höhe von TEUR 80 beläuft sich der Konzernjahresüberschuss der Aktionäre der ORBIS AG auf TEUR 1.105. Dies entspricht einem Ergebnis von 13,2 Cent je Aktie (Vorjahr: 14,9 ct).

Cash-Flow und Liquide Mittel

Aus der laufenden Geschäftstätigkeit ergibt sich trotz des stichtagsbedingten Anstiegs der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen um TEUR 592 sowie der Reduzierung von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen um TEUR 982 ein Zufluss liquider Mittel in Höhe von TEUR 263 gegenüber dem 31. Dezember 2013.

Hieraus werden mit TEUR 51 der Rückkauf eigener ORBIS-Aktien, die Rückführung kurzfristiger Bankdarlehen in Höhe von TEUR 163 sowie die Dividendenzahlung in Höhe von TEUR 585 finanziert. Ein Mittelabfluss in Höhe von TEUR 268 ergibt sich aus der Investitionstätigkeit ins Anlagevermögen. Die finanziellen Mittel der ORBIS AG betragen zum 30. September 2014 TEUR 7.440 (Vorjahr: TEUR 8.322). Zum 30. September 2014 gibt es keine wesentliche Veränderung der Vermögenslage sowie der Bilanzstruktur im Vergleich zum 31. Dezember 2013. Die Eigenkapitalquote beträgt 67,3 %.

Ausblick

Die zuvor erläuterte Entwicklung im dritten Quartal 2014 liegt im Rahmen der Erwartungen. Entsprechend der Darstellung im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2013 sind keine bestandsgefährdenden Risiken eingetreten.

Trotz der weiter anhaltenden Marktunsicherheiten sowie der gedämpften Wachstums-prognosen in Deutschland für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres zeigt sich die ITK-Branche zuversichtlich.

Auch ORBIS sieht sich für das laufende Geschäftsjahr sowie auch mittelfristig gut positioniert. Unsere Wettbewerbsposition im Bereich MS-CRM sowie in den im SAP-Umfeld fokussierten Prozessberatungsthemen können wir auch zukünftig durch weitere Investitionen in die Erweiterung unseres Lösungs- und Softwareangebotes ausbauen.

Wir gehen für das Gesamtjahr 2014 weiterhin von einer Umsatzsteigerung sowie einer Verbesserung des Vorsteuerergebnisses im einstelligen Prozentbereich aus.

Saarbrücken, 19. November 2014

Der Vorstand

19.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: ORBIS AG Nell-Breuning-Allee 3-5 66115 Saarbrücken Deutschland Internet: www.orbis.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

ORBIS AG, OBS, 522877, DE0005228779

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu ORBIS AG mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged