Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


DGAP-News: Monument Mining veröffentlicht weitere Analysenergebnisse der RC-Bohrungen auf dem Murchison-Goldprojekt (deutsch)

19.11.2014 | 10:57

Monument Mining veröffentlicht weitere Analysenergebnisse der RC-Bohrungen auf dem Murchison-Goldprojekt

DGAP-News: Monument Mining Ltd. Schlagwort(e): Bohrergebnis Studienergebnisse Monument Mining veröffentlicht weitere Analysenergebnisse der RC-Bohrungen auf dem Murchison-Goldprojekt

19.11.2014 10:57

---------------------------------------------------------------------

Monument Mining veröffentlicht weitere Analysenergebnisse der RC-Bohrungen auf dem Murchison-Goldprojekt

Beste Abschnitte von 3 m mit 6,09 g t Au ab Oberfläche aus Infill-Bohrungen und 5 m mit 3,48 g t Au aus Explorationsbohrungen

Vancouver, British Columbia, Kanada. 18. November 2014. Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ("Monument" oder das "Unternehmen") gibt weitere Bohrergebnisse aus dem Ressourcen-Bohrprogramm auf dem Murchison-Goldprojekt im australischen Bundesstaat Western Australia bekannt. Die Bohrarbeiten werden von der sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Tochtergesellschaft Monument Murchison Pty Ltd. ausgeführt. Das Murchison-Goldprojekt ist zu 100 % im Besitz der Monument Mining Limited und setzt sich aus den historischen Projekten Burnakura und Gabanintha zusammen. Abbildung 1 (Anhang 1) zeigt einen Lageplan des Projekts.

Präsident und CEO Robert Baldock sagte: "Monument ist ein schnell wachsender Goldproduzent und hat das Murchison-Goldprojekt im Februar 2014 in ihr Goldliegenschafts-Portfolio aufgenommen. Seit der Akquisition hat das Unternehmen Bestätigungs-, Infill- und Step-out-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 13.400 m niedergebracht. Monument hat ebenfalls schrittweise eine Reihe technischer Studien durchgeführt, deren Abschluss im Juni 2015 geplant ist, einschließlich metallurgischer Testarbeiten, bergbautechnischer Studien, Modifikationen an der Aufbereitungsanlage und Umweltstudien. Diese Arbeiten zielen darauf, das Projekt nach Demonstration der Wirtschaftlichkeit sofort zur Produktion zu bringen."

Die wichtigsten Bohrergebnisse

Bis dato wurden im Rahmen des ersten Bohrprogramms auf Alliance und New Alliance insgesamt 102 RC-Bohrungen niedergebracht. Die Ergebnisse aus 64 RC-Bohrungen wurden bereits bekannt gegeben. Die Ergebnisse der restlichen 38 Bohrungen stehen zur Verfügung. Die Tabelle 1 in Anhang 2 zeigt eine Aufgliederung der Ergebnisse der Feuerprobe, die von SGS Australia für vererzte Abschnitte mit über 0,5 g t Au durchgeführt wurde. Abbildung 2 zeigt die Verteilung der Bohrungen, die Analysenergebnisse mit über 0,5 g t Au (Anhang 3) aufweisen.

Der Großteil der bis dato niedergebrachten Bohrungen hatte eine Neigung von 60º - 75º nach Westen oder sie waren vertikal. Diese Bohrungen haben bestätigt, dass die Vererzung auf Alliance New Alliance in mehreren nach Norden bis Nordosten streichenden, mäßig nach Osten einfallenden (ca. 30º) schmalen, mit Quarzgängen durchzogenen Zonen beherbergt ist. Die wahre Mächtigkeit dieser Zonen liegt im Durchschnitt bei 2 m bis 5 m. *Die Orientierung der Bohrungen wurde so ausgelegt, dass sie im rechten Winkel zur Vererzung niedergebracht wurden, um die wahre Mächtigkeit zu erhalten, ausgenommen die senkrecht niedergebrachten Bohrungen. - Siehe Tabelle 1. Die wahre Mächtigkeit der Vererzung wird nach Zusammenstellung eines Ressourcenmodells berechnet werden. Die Bohrlochabschnitte repräsentieren hier die tatsächlichen durch Bohrungen erhaltenen Probenabschnitte.

Laut Explorationsleiterin Lisa Wells bestätigen diese Ergebnisse aus der zweiten Probenstaffel weiter die günstige Vererzung der Zielgebiete Alliance und New Alliance. Insgesamt lieferten 34 von 38 RC-Bohrungen eine günstige Vererzung von über 0,5 g t Au. Besonders erwähnenswert ist, dass die Erweiterungsbohrungen dieser Staffel einen 2 m langen Abschnitt mit 5,3 g t Au zwischen 57 m und 59 m Bohrtiefe in Bohrung 14MRC072 lieferten. Die Explorationsbohrungen lieferten einen 5 m langen Abschnitt mit 3,48 g t Au zwischen 70 m und 75 m Bohrtiefe in Bohrung 14MRC096. Eine geplante Zwillingsbohrung wurde verschoben und mit einem neuen Neigungswinkel niedergebracht. Sie lieferte einen 1 m langen Abschnitt mit 17,7 g t Au zwischen 42 m und 43 m Bohrtiefe. Die historische Bohrung hatte im gleichen Abschnitt 7,94 g t Au. Alle diese Ergebnisse sind sehr ermutigend, besonders die Ergebnisse der Erweiterungs- und Explorationsbohrungen.

Die Ergebnisse des Kernbohrprogramms - 6 PQ-Kernbohrungen (PQ = 85 mm Kerndurchmesser) auf Alliance und New Alliance - sind in Tabelle 3 zu sehen und detailliert aufgeführt. Auf Alliance stammt das beste Ergebnis aus Bohrung 14MDD004, 2 m mit 14,08 g t Au zwischen 36 m und 38 m Bohrtiefe. Auf New Alliance traf Bohrung 14MDD001 auf 7,58 g t Au zwischen 52 m und 53 m Bohrtiefe und auf 10,6 g t Au zwischen 63 m und 64 m Bohrtiefe. Dieses Kernmaterial wird zurzeit für metallurgische Testarbeiten verwendet. Diese Ergebnisse werden jedoch zur Ressourceninformation beitragen. Tabelle 2 in Anhang 3 zeigt eine Aufschlüsselung der Ergebnisse der Feuerprobe mit mehr als 0,5 g t Au. Anhang 4 zeigt die Lageinformation aller 102 Bohrungen des ersten RC-Programms auf Alliance New Alliance.

Ein RC-Bohrprogramm wird zurzeit auf Federal City durchgeführt. Bis zum 31. Oktober wurden insgesamt 63 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 4.058 m niedergebracht. Die Proben wurden an die SGS-Labors geschickt. Die Ergebnisse dieser Bohrungen werden nach Erhalt veröffentlicht werden.

Hintergrund und Fortschritte des Explorationsprogramms

Das Bohrprogramm auf den Tagebaulagerstätten Alliance und New Alliance des Burnakura-Projekts begann im Mai 2014. Abbildung 3 zeigt die geologische Karte der Burnakura-Liegenschaft. Das Bohrprogramm wurde dazu ausgelegt, die historische Ressource zu bestätigen, den Gehalt und die geologische Kontinuität der Vererzung durch Infill-Bohrungen (Bohrungen in kürzeren Abständen) zu erhöhen und um Ausläufer der Ressource zu erbohren und weitere Explorationsziele abzugrenzen. Diese Arbeiten werden zur gegenwärtigen Reihe technischer Studien beitragen, die dazu ausgelegt wurde, innerhalb von 18 Monaten ab Erwerb die Basis für ein wirtschaftliches Ergebnis zu liefern. Diese Pressemitteilung sollte in Zusammenhang mit der Pressemitteilung vom 26. Mai 2014 gelesen werden.

Zurzeit werden verschiedene technische Studien auf den Schürfgebieten Alliance und New Alliance durchgeführt, einschließlich:

Ressourcenbestätigung und Studie

Zurzeit werden die historischen Schätzungen von der unabhängigen Beratungsfirma Cube Consulting ("Cube") überprüft. Der komplette digitale Datenbestand der historischen Ressourcenbohrungen ist jetzt von Cube auf Übereinstimmung überprüft und bestätigt worden. Die Daten werden in einem sicheren SQL-Datenserver gespeichert. Cube hat ebenfalls die QAQC-Verfahren (Verfahren zur Qualitätssicherung und Kontrolle) und die Qualitätskontrolldaten der ersten 32 RC-Bohrungen überprüft und ist an diesem Punkt der Ansicht, dass die Genauigkeit der Daten für eine Mineralressourcenschätzung angemessen ist. Die QAQC-Analyse für die restlichen Bohrungen ist im Laufen.

Alle Daten des ersten Programms der 102 Bohrungen auf Alliance und New Alliance sind jetzt in die Datenbank eingegeben worden und wurden für die kommende erste Mineralressourcenschätzung vorbereitet. Cube wird in Kürze mit Studien für das geologische Modell von Alliance und New Alliance beginnen. Nach Fertigstellung dessen werden sie mit der Arbeit an der Mineralressourcenschätzung beginnen. Das geologische Modell wird das Schätzungsmodell ergänzen und für eine mögliche Minenplanung verwendet werden.

Fugro Geospatial hat vor Kurzem eine luftgestützte Erkundung über den Bergbaupachtgebieten Burnakura und Gabanintha durchgeführt. Die Daten dieser Arbeit, die Luftbilder und detaillierte Isolinien einschließen, sind jetzt eingetroffen und werden die Ressourcen- und Minenplanungsstudien unterstützen.

Metallurgische Testarbeiten

Metallurgische Testarbeiten an PQ-Kernproben aus 6 Bohrungen auf Alliance und New Alliance werden zurzeit durchgeführt. Die Arbeiten testen das Material für die Verwendung in der bestehenden CIL CIP-Anlage sowie für eine mögliche Haufenlaugung. Die vollständigen Ergebnisse dieser Arbeiten stehen noch aus und werden im ersten Quartal 2015 erwartet.

Eine Ortsbesichtigung wurde vor Kurzem von Kappes Cassiday Australia durchgeführt, um einen möglichen Haufenlaugungsstandort und einen früheren Vorschlag für eine Haufenlaugungsanlage zu beurteilen. Ferner führten Como Engineers eine Geländeinspektion durch, um die auf dem Gelände gelagerten Gerätschaften für eine Haufenlaugungsanlage mit einer Kapazität von 1 Mio. Tonnen zu überprüfen. Diese Gerätschaften wurden vom früheren Besitzer Burnakuras von der Indee-Anlage erworben. Das Ziel der Arbeiten ist zu sehen, was es mit sich bringen würde, die Geräte wieder zusammenzubauen und die Anlage auf die geplante Kapazität von 2 Mio. Tonnen zu vergrößern, die von den früheren Besitzern des Projekts vorausgesetzt wurde.

Eine Inspektion zur Wiederinbetriebnahme der Anlage durch Orway Mineral Consultants wird im November beginnen. Sowohl Verfahrenstechniker als auch Elektrotechniker werden die Anlage aus Sicherheitsgründen sowie auf die Bereitschaft der Wiederinbetriebnahme inspizieren und testen, während die Anlage unter Pflege und Wartung verbleibt.

Umweltstudie

Umweltgenehmigungsverfahren, die von der unabhängigen Beratungsfirma Animal Plant Mineral betreut werden, sind im Laufen, wobei weitere Anträge auf Arbeitsprogramme für weitere Bohraktivitäten vor Kurzem eingereicht wurden.

APM hat ebenfalls vor Kurzem auf Alliance, New Alliance und Federal City eine Frühjahrsstudie der Flora und Fauna durchgeführt in Erwartung ihrer Notwendigkeit, falls Änderungen der aktuellen erteilten Bergbaugenehmigungen verlangt werden. Diese Arbeiten bildeten ebenfalls einen Teil der Anträge auf Arbeitsprogramme für weitere Bohrprogramme auf Alliance, New Alliance und Federal City.

Instandhaltung der Anlagen und Entwicklung

Seit Akquisition des Projekts hat Monument mit Blick auf eine zukünftige Wiederinbetriebnahme die Instandhaltung und Wartung der Anlage und der Sachanlagen gewährleistet. Das Betriebsgelände ist voll funktionsfähig für die Anforderungen der Explorationsarbeiten. Die Logistikkette ist fest etabliert. Alle Sicherheitsvorschriften und Verfahren wurden auf dem Monument-Betriebsgelände implementiert, wie vom Department of Mines and Petroleum (Bergbau- und Erdölministerium) vorgeschrieben.

Nach Abschluss der Bohrungen auf Federal City und angesichts der positiven Analysenergebnisse aus dem ersten Bohrprogramm auf Alliance New Alliance wurde ein weiteres Programm mit bis zu 5.000 Bohrmeter auf Alliance New Alliance geplant. Dieses Bohrprogramm wird die Erweiterungs- und Explorationsziele der früheren Kampagne weiter überprüfen sowie zusätzliche Explorationsziele, die durch die jüngsten geologischen Erkundungen identifiziert wurden. Diese Arbeiten zielen ebenfalls darauf, etwaige notwendige Infill-Bohrungen niederzubringen, die für die Bestätigung der Ressource benötigt werden.

Explorationsprogramme, die ein weiteres Vererzungspotenzial anvisieren, sind angesichts der vielversprechenden Ergebnisse der Explorationsbohrungen des ersten Bohrprogramms zurzeit in Planung sowie die Generierung von Zielgebieten auf den anderen Projekten.

Die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung wurde von Darryl Mapleson (BSc (Hons)., FAusIMM), ein von Monument Mining Limited beauftragter qualifizierter Geologe und gemäß der Richtlinien des JORC und NI 43-101 eine qualifizierte Person, zusammengestellt und überprüft. Er arbeitet für Monument als unabhängiger Berater in Australien.

Der obige Entwicklungsausblick besagt, dass noch kein vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten durchgeführt wurde und es keine Gewissheit gibt, dass der geplante Betrieb wirtschaftlich sein wird.

Bitte klicken Sie auf den nachfolgenden Link zum Erhalt der englischen Version dieser Pressemitteilung, die 5 wichtige Anhänge beinhaltet (Tabellen über Bohrergebnisse, Lage der Bohrungen sowie Kartierungen):

https: gallery.mailchimp.com 016f8ca9d605c08aebe85bf54 files Press_Releas e__32_Monument_Announces_Second_Round_of_RC_Assay_Results_at_Murchison_Gol d_Project_2014_11_18_Clean_PDF.pdf

Über Monument Mining Limited

Monument Mining Limited (TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des sich in der Entwicklungsphase befindlichen Polymetallprojekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und des Murchison-Goldprojekts sowie des Tuckanarra-Projekts in Western Australia, das sich aus Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra zusammensetzt. Das Unternehmen beschäftigt über 300 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Monument Mining Limited

Richard Cushing, Investor Relations Suite 1580 - 1100 Melville Street Vancouver, BC, Canada V6E 4A6 Tel. +1 (604) 638 1661 Fax +1 (604) 638 1663 www.monumentmining.com

AXINO GmbH Neckarstraße 45 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49 (711) 253592 30 Fax +49 (711) 253592 33 office@axino.com www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

---------------------------------------------------------------------

19.11.2014 Veröffentlichung einer Corporate News Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http: www.dgap-medientreff.de und http: www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

298035 19.11.2014

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

MONUMENT MINING LIMITED, MMY, CA61531Y1051

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged