Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


L&S Realtime
BID:
ASK:
Zeit:
Merck KGaA
ISIN: DE0006599905
WKN: 659990
Merck KGaA

DGAP-Adhoc: Korrekturmitteilung: Merck vereinbart mit Pfizer weltweite strategische Allianz über Anti-PD-L1: Präsenz in Immunonkologie soll vorangetrieben werden (deutsch)

17.11.2014 | 09:43

Korrekturmitteilung: Merck vereinbart mit Pfizer weltweite strategische Allianz über Anti-PD-L1: Präsenz in Immunonkologie soll vorangetrieben werden

Merck KGaA Schlagwort(e): Kooperation

17.11.2014 09:43

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die ad hoc-Mitteilung von 8.47 Uhr enthielt eine falsche Währungsangabe.

Statt: "... bei Erreichung bestimmter regulatorischer und kommerzieller Meilensteine weitere Zahlungen von bis zu 2,0 Mrd EUR erhalten" muss es korrekt lauten: "...bei Erreichung bestimmter regulatorischer und kommerzieller Meilensteine weitere Zahlungen von bis zu 2,0 Mrd $ erhalten".

Die englische Meldung ist korrekt. Anbei die korrigierte deutsche Mitteilung.

Merck hat heute einen Vertrag mit Pfizer Inc. über eine weltweite Zusammenarbeit zur Entwicklung und Vermarktung von MSB0010718C geschlossen. Der Anti-PD-L1-Antikörper aus der Forschung von Merck ist zurzeit zur potenziellen Behandlung unterschiedlicher Tumorarten in der Entwicklung. Ziel der Allianz ist, die Präsenz beider Unternehmen in der Immunonkologie voranzutreiben.

Der Antikörper soll sowohl als Einzelwirkstoff als auch in Kombination einer breiten Palette von bereits zugelassenen oder noch in der Entwicklung befindlichen Pipeline-Kandidaten beider Unternehmen entwickelt werden. Die beiden Unternehmen werden darüber hinaus ihre Ressourcen und Expertise bündeln, um den Anti-PD-1-Antikörper von Pfizer in Phase-1-Studien zu überführen. Außerdem wird Merck im Rahmen eines Co-Marketing-Abkommens XALKORI, ein Medikament für das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom, in den USA und verschiedenen anderen Schlüsselmärkten vertreiben. Damit beschleunigt Merck den Eintritt in den amerikanischen Onkologie-Markt.

Laut Vereinbarung wird Merck eine Vorauszahlung in Höhe von 850 Mio $ (rund 680 Mio EUR) erhalten und bei Erreichung bestimmter regulatorischer und kommerzieller Meilensteine weitere Zahlungen von bis zu 2,0 Mrd $ erhalten. Alle anfallenden Entwicklungs- und Markteinführungskosten sowie alle Umsätze, die durch einen möglichen Verkauf von Anti-PD-L1 oder Anti-PD-1-Produkten im Rahmen dieser Zusammenarbeit erwirtschaftet werden, sollen geteilt werden.

Bestimmte hierin getroffene Aussagen können als Werbematerialien hinsichtlich des vorgeschlagenen Erwerbs von Sigma-Aldrich Corporation ("Sigma-Aldrich") durch Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, gelten. Der vorgeschlagene Erwerb wird den Aktionären von Sigma-Aldrich am 5. Dezember 2014 zur Entscheidung vorgelegt. In diesem Zusammenhang hat Sigma-Aldrich am 3. November 2014 eine endgültige Stimmrechtsunterlage bei der SEC eingereicht und damit begonnen, die endgültige Stimmrechtunterlage den am 29. Oktober 2014 entsprechend registrierten Aktionären von Sigma-Aldrich postalisch zu übermitteln. INVESTOREN UND INHABER VON WERTPAPIEREN WERDEN DRINGEND GEBETEN, VOR EINER ABSTIMMUNGS- ODER INVESTITIONSENTSCHEIDUNG DIE ENDGÜLTIGE STIMMRECHTSUNTERLAGE HINSICHTLICH DER VORGESCHLAGENEN TRANSAKTION UND JEDES SONSTIGE RELEVANTE BEI DER SEC EINGEREICHTE ODER EINZUREICHENDE DOKUMENT VORSICHTIG UND VOLLSTÄNDIG ZU LESEN SOBALD SIE ZUR VERFÜGUNG STEHEN, DA SIE WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER DIE VORGESCHLAGENE TRANSAKTION ENTHALTEN WERDEN. Investoren und Inhaber von Wertpapieren können kostenfrei Kopien der Stimmrechtsunterlage, jeder dazugehörigen Änderung oder Ergänzung und anderer Dokumente mit wichtigen Informationen über Sigma-Aldrich über die von der SEC unterhaltene Website unter www.sec.gov erhalten, sobald die Dokumente bei der SEC eingereicht sind. Kopien der von Sigma-Aldrich bei der SEC eingereichten Dokumente werden kostenfrei auf der Website von Sigma-Aldrich unter http: investor.sigmaaldrich.com unter der Überschrift "Financial Information - SEC Documents" zur Verfügung stehen. Aktionäre von Sigma-Aldrich können zudem kostenfreie Kopien der endgültigen Stimmrechtsunterlage erhalten, indem sie die Investor Relations Abteilung von Sigma-Aldrich unter +1 (314) 898-4643 kontaktieren.

Sigma-Aldrich und bestimmte ihrer Geschäftsleitungsmitglieder und sonstigen Mitglieder des Managements und Mitarbeiter können als Beteiligte an der Einwerbung von Stimmrechtsvollmachten im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Transaktion gelten. Informationen zu den Geschäftsleitungsmitgliedern von Sigma-Aldrich sind in der Stimmrechtsunterlage für Sigma-Aldrichs Hauptversammlung 2014 enthalten, die bei der SEC am 21. März 2014 eingereicht wurde, Sigma-Aldrichs Geschäftsbericht gemäß Form 10-K für das am 31. Dezember 2013 beendete Geschäftsjahr, der bei der SEC am 6. Februar 2014 eingereicht wurde, und in nachfolgend bei der SEC eingereichten Dokumenten, von denen jedes kostenfrei von einer der vorgenannten Quellen bezogen werden kann. Weitere Informationen über die an der Einwerbung von Stimmrechtsvollmachten von Sigma-Aldrich-Aktionären Beteiligten und eine Beschreibung ihrer unmittelbaren und mittelbaren Beteiligungen, durch Halten von Anteilen oder auf sonstige Weise, sind in der endgültigen Stimmrechtsunterlage und anderen relevanten bei der SEC eingereichten Materialien enthalten.

17.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Merck KGaA Frankfurter Str. 250 64293 Darmstadt Deutschland Telefon: +49 (0)6151 72 - 3321 Fax: +49 (0)6151 72 - 913321 E-Mail: investor.relations@merckgroup.com Internet: www.merck.de ISIN: DE0006599905 WKN: 659990 Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX; London, SIX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

MERCK KGAA, MRK, 659990, DE0006599905

Jetzt keine Heibel-Ticker Meinung zu Merck KGaA mehr verpassen:
Stephan Heibel
aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged