Cartoons auf a|m Cartoons auf a|m

Cartoons auf a|m


Aktien Frankfurt Ausblick: Schwache Übersee-Börsen bremsen

17.11.2014 | 08:19

FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Vorgaben aus Übersee dürften am Montag auch den Dax <DAX.ETR> in Mitleidenschaft ziehen. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator deutete eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenstart auf eine um 0,85 Prozent schwächere Eröffnung bei 9174 Punkten hin. Am Freitag hatte der deutsche Leitindexe kaum verändert geschlossen und auf Wochensicht moderate Verluste ausgewiesen. Der Future auf den EuroStoxx 50 <SX5E.DJX> signalisierte für den Leitindex der Eurozone am Montagmorgen ein Minus von 0,79 Prozent.

An der Wall Street zeichnet sich nach der Rekordjagd zunächst eine Korrektur ab: Dem Dow Jones Industrial <DJI.DJI> gelang am Freitag kein neues Hoch mehr. Der Future auf den US-Leitindex rutschte seit dem Xetra-Schluss um 0,48 Prozent ab. Zudem schrumpfte überraschend Japans Wirtschaft im zweiten Quartal des laufenden Fiskaljahres, was den Nikkei-225-Index <N225.FX1> um knapp 3 Prozent nach unten drückte.

IMPULSE VON DATEN UND DRAGHI-REDE MÖGLICH

Weitere Impulse für den Markt sollten am Nachmittag von einigen US-Daten kommen: Dem Empire State Index, der die Stimmung in der Industrie des US-Bundesstaats New York misst, sowie der Industrieproduktion und der Kapazitätsauslastung.

Marktstratege Stan Shamu vom Broker IG verwies zudem auf eine ebenfalls am Nachmittag anstehende Rede von EZB-Chef Mario Draghi vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments.

SIEMENS BEHÄLT MEDIZINTECHNIK - FRESENIUS-ZUKAUF FRAGLICH

Unternehmensnachrichten waren zum Wochenstart zunächst dünn gesät. Siemens-Aktien <SIE.ETR> sollten nach einem Presseinterview im Auge behalten werden. Vorstandschef Joe Kaeser gab dem Geschäftsbereich Medizintechnik eine vorläufige Bestandsgarantie im Unternehmen und erteilte Spekulationen über eine Ausgliederung, einen Verkauf oder einen Börsengang der Sparte eine Absage. Ein Börsianer wertete dies leicht negativ. Einige Marktteilnehmer hätten auf eine Ausgliederung gehofft - diese Fantasie dürfte nun zumindest vorläufig verpuffen.

Die Aktien von Fresenius <FRE.ETR> könnten indes vom möglichen Scheitern eines Zukaufs profitieren. Händler verwiesen auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach der Medizinkonzern das Geschäft mit medizinischer Ernährung von Danone vielleicht doch nicht übernimmt. Die Franzosen hätten Schwierigkeiten, ihre Preisvorstellungen durchzusetzen, und dächten daher stattdessen über einen Börsengang der Sparte im kommenden Jahr nach, hieß es . Außer mit Fresenius habe Danone auch mit dem schweizerischen Nahrungsmittelkonzern Nestle und dem US-Pharmakonzern Hospira verhandelt.

Früheren Medienberichten zufolge könnte die Sparte mit mehr als 3 Milliarden Euro bewertet werden. Ein Börsianer sprach sogar von 4 bis 5 Milliarden Euro - er sah den Bericht als leicht positiv für Fresenius. "Einige Investoren hatten schon befürchtet, dass Fresenius zu viel bezahlen und anschließend eine Kapitalerhöhung durchführen könnte." gl das

Mit dem Heibel-Ticker Börsenbrief halten wir Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen. Bitte hier kostenfrei und unverbindlich eintragen:
Ihre E-Mail Adresse:



Tags

DAX, GER, DE0008469008, Eurostoxx 50, GER, EU0009658145

aktuelle Börseninfos kostenlos wöchentlich per E-Mail!
verständlich
diversifiziert
international
fundiert
unabhängig
druckfrisch
  • Realtime DAX (©) Indikation
Chart DAX

+++Aktuelle Analysen+++

+++Sentiment Analysen+++

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

DAX Sentiment: Der Kurssturz lässt auch die Stimmung abstürzen

08.02.2016 | 09:36

Die kurzfristige Stimmung ist wieder eingebrochen und sorgt gemeinsam mit dem sehr schwachen animusX®-News-Barometer für positives Überraschungspotential. mehr

Weitere Analysen:
25.01 10:20 DAX Sentiment: Stimmung hellt sich weiter...
19.01 08:19 DAX Sentiment: Nur minimale kurzfristige S...
11.01 09:43 DAX Sentiment: Die kurzfristige Stimmung b...
04.01 17:55 DAX Sentiment: Die mittelfristige Stimmung...
21.12 10:06 DAX Sentiment: Jetzt kippt die mittelfrist...
14.12 10:45 DAX Sentiment: Innerhalb von nur zwei Woch...
07.12 16:36 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie ist v...
02.12 10:55 DAX Sentiment: Kurzfristige Euphorie bei d...
23.11 08:54 DAX Sentiment: Die Zuversicht bleibt hoch
Heibel Unplugged